Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 29.07.2007, 13:14
Benutzerbild von jch
jch jch ist offline
Down-Sizer
 
Registriert seit: 26.10.2002
Beiträge: 3.718
Standard

Ich weiß ja nicht, was du erwartest?

1. Selbst wenn der Motor selbst das Chippen recht problemlos übersteht, wirst du mittelfristig - gerade als Vielfahrer - Probleme mit Kupplung und Getriebe bekommen, die das Drehmoment nicht vertragen. Außerdem werden die ATLs oft über Gebühr beansprucht.
2. Wenn du jetzt mit nem Verbrauch von 4,3L unterwegs bist, klingt das nicht gerade so, als würdest du auch nur 50 deiner 100PS ausnutzen. Warum also chippen? Und selbst ein Öko-Chip wird da nicht mehr 20% (was übrigens 0,86l und nicht 0.7l sind) einsparen können, da du schon sehr ökonomisch unterwegs bist. Ein bisschen Software macht aus einem normalen Golf kein 3-Liter-Auto.
3. Dass ein 100PS Golf einem 130PS Passat nicht folgen kann, ist ja wohl normal, oder? Die Höchstgeschwindigkeit wird viel mehr vom Luftwiderstand als vom Gewicht begrenzt. 130PS sind da also einfach im Vorteil, weil der Luftwiderstand von Golf und Passat ähnlich ist, sogar mit Vorteilen für den Passat. Aber selbst mit nem Chip wirst du keinen 130PS Passat auf der Autobahn überholen: Die Getriebeübersetzung bleibt ja identisch. Und da ist beim Golf eben bei Tacho 200Sense, weil er dann schon über 4000rpm dreht. Ob mit oder ohne Chip ist egal.

Also, behalte dein Autos, so wie es ist, oder sieh dich nach einem gebrauchten ARL um!
__________________
viele Grüße jch
Mit Zitat antworten