Einzelnen Beitrag anzeigen
  #18  
Alt 19.05.2005, 01:51
Benutzerbild von Florian_MA
Florian_MA Florian_MA ist offline
Ruckelfrei und Spaß dabei
 
Registriert seit: 02.01.2004
Beiträge: 1.664
Standard @ Der Braune

Hallo Brauner ;-)

Da ich ja, wie bereits erwähnt, die Neubefüllung der Klimaanlage evtl. demnächst bei einem meiner Fahrzeuge durchführen lassen möchte, und diese Arbeit natürlich möglichst korrekt durchgeführt werden soll, darf ich das mal zusammenfassen und bitte ggf. um Korrektur:

1. Wenn ich zur Werkstatt fahre, sollte ich möglichst vorher (z.B. ab dem Tag zuvor) die Klimaanlage nicht eingeschaltet haben. Die Fahrbewegung (Erschütterungen) und das Einschalten des Gebläses stören aber nicht. Soweit korrekt?

2. Das Kältemittel R134a wird abgesaugt, wobei ein kleiner Teil Kompressoröl mitgerissen wird.

3. Im Absauggerät werden Kältemittel und Kompressoröl voneinander getrennt. Dadurch kann man feststellen, wie viel Kompressoröl mit entfernt wurde. Ist das Standard bei allen Absauggeräten oder muss ich hier Ausschau halten nach einem Betrieb, der solch ein Gerät hat? Verfügen VW-Betriebe über so ein Gerät?

4. Es wird die auf dem Schlossträger angegebene Menge R134a aufgefüllt.

5. Wie kommt jetzt eventuell fehlendes Kompressoröl wieder in die Anlage? Zusammen mit dem Kältemittel?

6. Und wie kann ich herausfinden, welches Öl das richtige ist, wenn es 5 verschiedene gibt?

Wenn ich das alles richtig verstanden habe, ist das Problem also nicht das korrekte Befüllen mit Kältemittel, sondern die Frage, ob überhaupt fehlendes Kompressoröl wieder aufgefüllt wird und ob auch das richtige genommen wird.

Vielleicht überlege ich mir das nochmal, ob ich diese Arbeit wirklich bei ATU durchführen lasse ...

Gruß, Florian_MA
Mit Zitat antworten