GUTE FAHRT Forum > Technik > Räder & Reifen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.10.2006, 11:07
heizer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Akku-Schlagschrauber

Hallo,
es gibt ja mittlerweile ganz gute Akku-Schlagschrauber. Hat jemand die schon mal beim demnächst fälligen Sommer-/Winterreifen Wechsel probiert? Insbesondere frag´ ich mich, ob das Drehmoment zum lösen der Schrauben ausreicht.
Wieviel braucht man dafür. Es geht nur um PKW-Reifen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.10.2006, 11:52
Tomir32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nun ja, also 120 Nm bis 130 Nm (Meine Empfehlung wären aber 150 Nm - 200 Nm) sollte der Schlagschrauber schon bringen! Die Aufnahme sollte bei den doch recht hohen Drehmomenten auch eher zu 1/2" tendieren, so ganz billig sind die aber nicht, mit ~ 350,- EUR musst du da schon rechnen. Mit einer 1/4" Aufnahme kommst du auf knapp 300,- EUR. Ich persönlich würde da zu den Geräten von Bosch greifen, aber das bleibt jedem selbst überlassen. Der Akku spielt hier natürlich eine ebenso wichtige Rolle, da sollten es schon min. 14,4 Volt sein.

Hier findest du ein Modell mit 14,4 Volt und 1/4" Aufnahme und hier ein Modell mit 1/2" Aufnahme und einem max. Drehoment von 200 Nm.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.10.2006, 12:10
Golf93
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich würde da eher die Variante eines Pressluftschraubers mit nem Kompressor bevorzugen, da braucht man sich auch keine Gedanken über mangelnde Kraft machen .

Aber 350€ ist schon ne Menge Holz für so'n Akkuschlagschrauber. Hört sich sonst aber gut an .
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.10.2006, 13:11
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Tomir32
Nun ja, also 120 Nm bis 130 Nm (Meine Empfehlung wären aber 150 Nm - 200 Nm) sollte der Schlagschrauber schon bringen! Die Aufnahme sollte bei den doch recht hohen Drehmomenten auch eher zu 1/2" tendieren,
Nur zum 1/2" zu "Tendieren" ist noch stark untertrieben.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.10.2006, 13:18
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.239
Standard

Hab bisher nur 1/2'' Schlagschrauber in der Hand gehabt... Wenn man nur Räder unterhalb Sharan und Transporter lösen will sollten 200 Nm reichen...
Steht da irgendwas von Akku Standzeiten? Hab da nix gefunden. Ich glaub ich würde den auch vorher gerne mal ausprobieren, bevor ich da so viel Geld für ausgebe.

MfG Der Braune
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.10.2006, 14:01
Benutzerbild von A6-Fahrer
A6-Fahrer A6-Fahrer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2002
Beiträge: 3.127
Standard

Zitat:
Zitat von Tomir32
Nun ja, also 120 Nm bis 130 Nm (Meine Empfehlung wären aber 150 Nm - 200 Nm) sollte der Schlagschrauber schon bringen!
Was soll er denn mit so einem Spielzeug?! Mein alter (Druckluft) Schlagschrauber hat 320Nm im Linkslauf gebracht und bei mindestens jeder zweiten Schraube musste man manuell lösen; seitdem ich nun einen mit 450Nm habe ist das Drama nun endlich vorbei.
__________________
Gruß
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.10.2006, 18:50
Benutzerbild von Phaeton74
Phaeton74 Phaeton74 ist offline
immer noch zufrieden
 
Registriert seit: 13.06.2005
Ort: König Reich :-)
Beiträge: 1.958
Beitrag ...

Zitat:
Zitat von heizer
Hallo,
es gibt ja mittlerweile ganz gute Akku-Schlagschrauber. Hat jemand die schon mal beim demnächst fälligen Sommer-/Winterreifen Wechsel probiert? Insbesondere frag´ ich mich, ob das Drehmoment zum lösen der Schrauben ausreicht.
Wieviel braucht man dafür. Es geht nur um PKW-Reifen.
Wie oft hast Du denn vor deine Reifen zu wechseln? Also wir habe zwei Auto und dort wechsele ich immer per Hand. So viel langsamer ist man da auch wieder nicht.
Gruß Ray
__________________
Gruß Ray
Ab 07.07.2010 14Uhr eine Göttin das volle Programm
Seit dem 28.05.2009 leider mit Unfall
Seit dem 06.09.2006 einen Jetta TDI Sportline 103 kW DSG als Vollausstattung.
Vorgänger VW Polo TDI Highline 74kW ebenfalls Vollausstattung.
Für meinen Sponsor Fahrer ich Passi .
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.10.2006, 19:34
Tomir32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von A6-Fahrer
Was soll er denn mit so einem Spielzeug?! Mein alter (Druckluft) Schlagschrauber hat 320Nm im Linkslauf gebracht und bei mindestens jeder zweiten Schraube musste man manuell lösen; seitdem ich nun einen mit 450Nm habe ist das Drama nun endlich vorbei.
Ich habe auch vom Anzugsmoment gesprochen, also komm mal wieder runter!!!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.10.2006, 23:53
Benutzerbild von A6-Fahrer
A6-Fahrer A6-Fahrer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2002
Beiträge: 3.127
Standard

Zitat:
Zitat von Tomir32
Ich habe auch vom Anzugsmoment gesprochen, also komm mal wieder runter!!!
Ahhh, ja klar, ich vergaß... rechtsdrehende (Elektro-)Motoren haben weniger Drehmoment, als linksdrehende. Erst denken, dann schreiben ...
__________________
Gruß
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.10.2006, 00:15
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.239
Standard

Mein Shclagschrauber hat zum lösen auch ein höheres Drehmoment als beim fest ziehen... Aber jeder Lehrling, der damit Räder festziehen will bekommt wat auf die Finger. So einfach ist das.

MfG Der Braune
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03.10.2006, 10:21
heizer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bitte klicken Sie auf eines der 'Direkt antworten'-Symbole unten rechts in den Beiträgen, um unkompliziert direkt in der Themenansicht auf einen Beitrag zu antworten.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.10.2006, 10:51
heizer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
vielen Dank für eure Kommentare... Es ist wohl klar, daß man den Schlagschrauber in erster Line zum lösen der Schrauben "braucht" und da kann er nicht kräftig genug sein. Das reindrehen der Schrauben geht damit dann auch ganz gut und schnell. Aber das festziehen der Schrauben sollte man dann doch lieber mit ´nem Drehmomentschlüssel machen...
Bis zum dem Bosch Schrauber mit 220Nm war ich auch schon, das ist aber zum lösen i.d.R. u wenig. Es sollten schon min. 400 Nm sein, wenn man nicht jede zweite Schraube vorlösen will, aber sowas hab´ ich als Akkugerät noch nicht gefunden.
Braucht man überhaupt einen Akkuschlagschrauber ? - sicher nicht, aber es macht unheimlich Spaß damit zu arbeiten, nicht nur das lösen der Radschrauben macht Sinn, auch viele andere Arbeiten wo der "normale" Bohrschrauber kollabiert gehen damit ratz-fatz über die Bühne.
Vielleicht hat ja noch jemand ´nen heißen Tip.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.10.2006, 13:52
Benutzerbild von A6-Fahrer
A6-Fahrer A6-Fahrer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2002
Beiträge: 3.127
Standard

Zitat:
Zitat von heizer
Vielleicht hat ja noch jemand ´nen heißen Tip.
Eigentlich was Golf93 schon gesagt hat: wenn Du Platz hast schaff Dir einen Kompressor an.

Der ist zwar initial etwas teurer, aber eben auch für andere Arbeiten gut zu gebrauchen (Ausblasen, Sandstrahlen, Luftdruck prüfen, bi hin zu mittelschweren Stemmarbeiten, Lackieren, Reiniungsarbeiten etc.). Druckluftwerkzeuge selbst sind dann "relativ günstig". Es sei denn man nimmt dann solche "Traum-"Werkzeuge wie der Braune es hat (Schlagschrauber mit unterschiedlichem Drehmoment für Rechts- und Linkslauf).

Aber solche Geräte sind selbst für ambitionierte Heimwerker eigentlich jenseits des vernünftigen Budgets.
__________________
Gruß
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.10.2006, 16:45
Golf93
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von A6-Fahrer
Aber solche Geräte sind selbst für ambitionierte Heimwerker eigentlich jenseits des vernünftigen Budgets.
Hui, jetzt wird's interessant
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.10.2006, 16:59
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.521
Standard

Hallo,
ich betrachte so ein Gerät für ein bis zwei Autos für privat als absolut unnötig!
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:12 Uhr.