GUTE FAHRT Forum > Technik > Getriebe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.11.2002, 15:00
Harry Goedhart
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Getriebe Oel wechsel

Hallo Auto fans,

Wer kann mich ausfuerhrlich erklaeren wie ich selber mein Getriebe Oel wechseln kann. Ich moechte gern ein sehr gutes Oel benutzen. Vorschlagen? erfahrungen?
Betrifft Audi A4 TDI (Mai 1999) mit 5-gang Getriebe.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.11.2002, 20:33
Speedy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Selber machen rentiert sich nicht, da die Aktion in der Werkstatt keine halbe Stunde dauert.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.11.2002, 22:41
A4-Fahrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Warum willst Du das Getriebeöl überhaupt wechseln ?
Ansonsten mein Vorredner hat Recht: Öl nach Wunsch besorgen udn bei der nächsten Tanke oder freien Werkstatt wechseln und fertig.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.11.2002, 18:31
ffuchser2
Gast
 
Beiträge: n/a
Blinzeln Kann Dich verstehen.

Ich mach das auch bei jedem Getriebe bei 50000 km. Das Beste nach meiner Erfahrung: Castrol 75w90 (früher waren oft 80er oder 90er einbereichsöle, oder 80W90 drin)
Viel Spaß damit.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.11.2002, 19:01
Harry Goedhart
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Allen herzlichen dank fuers mitdenken und eure reactionen.

Es geht mich nicht um billiger, sondern mein Hollaendische werkstatt reagiert schon sauer wenn ich mein Motor Oel mitliefere (Castrol SLX) beim Oelwechsel-service. (Er verdient damit weniger).

Brauche doch noch rat wie evt. Oel ab zu lassen und zu fuellen.

Nochmals Danke!

Gruss aus Holland
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.01.2003, 14:48
Harry Goedhart
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Habe heute (21.1.) das Getriebeoel wechseln lassen. Bin gespannt ob es cement ruehren jetzt noch mal pasiert.

Nochmals Danke an euch fuers mitdenken

Harry
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.01.2003, 18:01
Walter4
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Getriebeöl wechseln?

Ich bin verblüfft! Vor Jahren schon haben alle Autofabriken den Wechsel des Getriebeöls abgeschafft -weil er überflüssig ist. Wie "verbraucht" sich denn Getriebeöl? Oder war da was defekt mit dem Verdacht, daß da Metallspäne drin sind? Unwahrscheinlich. Aber jetzt kommt bestimmt wieder ein Schlaumeier (schlauer als die Autohersteller) und erklärt uns, daß ein Getriebeölwechsel ganz wichtig ist (-für die Werkstatt!).
Meiner läuft seit 207 TKm mit der Originalfüllung. Und die bleibt auch drin.
MfG Walter
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.03.2003, 19:57
Harry Goedhart
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bis jetzt geht das Getriebe besser wie vorher
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.03.2003, 21:00
ffuchser2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard schlaumeier meldet sich

Aber jetzt kommt bestimmt wieder ein Schlaumeier (schlauer als die Autohersteller) und erklärt uns, daß ein Getriebeölwechsel ganz wichtig ist (-für die Werkstatt!).


Wer einen Getriebeölwechsel in der Werkstatt machen muß tut mir eh schon leid
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.03.2003, 21:09
Jack
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: schlaumeier meldet sich

Zitat:
Original geschrieben von ffuchser2
Aber jetzt kommt bestimmt wieder ein Schlaumeier (schlauer als die Autohersteller) und erklärt uns, daß ein Getriebeölwechsel ganz wichtig ist (-für die Werkstatt!).


Wer einen Getriebeölwechsel in der Werkstatt machen muß tut mir eh schon leid
Du musst das anders sehen. Manche haben nicht die Möglichkeit oder Veranlagung, sowas selber zu machen.
Ich würde das auch nicht wechseln. Wofür denn auch.
Solange was drinnen ist und das ned mehr wird, passt das schon.


Bye
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 24.03.2003, 21:51
tralala
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Harry Goedhart
Bis jetzt geht das Getriebe besser wie vorher
was ging denn vorher schlechter ???

welches auto bei wieviel kilometer ???

danke andy
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.03.2003, 09:56
Hans
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Getriebeöl wechseln?

Zitat:
Original geschrieben von Walter4
Ich bin verblüfft! Vor Jahren schon haben alle Autofabriken den Wechsel des Getriebeöls abgeschafft -weil er überflüssig ist. Wie "verbraucht" sich denn Getriebeöl? Oder war da was defekt mit dem Verdacht, daß da Metallspäne drin sind? Unwahrscheinlich. Aber jetzt kommt bestimmt wieder ein Schlaumeier (schlauer als die Autohersteller) und erklärt uns, daß ein Getriebeölwechsel ganz wichtig ist (-für die Werkstatt!).
Meiner läuft seit 207 TKm mit der Originalfüllung. Und die bleibt auch drin.
MfG Walter
210 Tkm ohne Wechsel - null Problemo.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.03.2003, 19:23
Harry Goedhart
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Andy,

Siehe meine Frage im "Getriebe>getriebe A4 TDI 66kw Kennb. DVS.
Von 30.10.2002.

Weiss leider (noch) nicht wie ich zb. "click hier" benutzen kann um eine link zu machen zur Frage.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:23 Uhr.