GUTE FAHRT Forum > Technik > Motor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.08.2003, 00:10
dbeats
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AHF mit Chip bei 160 tkm kaputt

Ich habe im Mai 2000 einen 98er Golf GTI-TDI 110PS (AHF) mit 26tkm erworben und sofort einen umschaltbaren Chip (auf 148PS) bei Tuneline (http://www.tuneline.at) einbauen lassen. Ich habe die Mehrleistung nie nachgemessen, aber das Fahrverhalten und der Unterschied zur Original-Steuerung waren phänomenal! Vor allem im 3.+5. Gang war die Elastizität deutlich besser, was mir auf der AB immer sehr zugute kam. Ich habe den Chip deshalb nie abgeschaltet und bin mit dem Wagen über 130 tkm gefahren, davon 95% AB und meist unter hoher Last (nicht Top-Speed, aber Beschleunigung). Der Wagen fuhr BTW Tacho 215.

Neben den bekannten Golf-Problemen (LMM, Sitzheizung, Airbag-Leuchte, Heckscheibenwischer-Spritzdüse, unzählige Glühbirnen, ZV, eFH) war ich eigentlich sehr zufrieden. Bis der Wagen dann vor einem Monat bei 158 tkm plötzlich Startprobleme hatte, die auch nach Korrektur der Steuerzeiten schnell wiederkehrten...
Das Zahnrad auf der Kurbelwelle war lose und hatte auch die Welle etwas verschlissen - Motorschaden. Ich habe den Wagen dann billig verkauft - leider.

Ob der Schaden durch das Chiptuning verursacht wurde, ist unklar. Selbst VW hat eingeräumt, dass es nicht unbedingt damit zusammenhängen muss!

Fazit: Ich würde mir jederzeit wieder einen Chip von Tuneline einbauen, aber den Wagen vermutlich bei 120-130 tkm wieder verkaufen...

Nur so zur Info, denn es gibt ja nicht SOO viele Langzeit-Testberichte aus der Praxis zum Thema Chiptuning.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.08.2003, 09:13
5,?l
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

das mit dem umschaltbaren chip versteh ich jetzt nicht ganz...

entweder du hast nen chip, dann brauchst du nicht umzuschalten, oder du hast ne art "speedbox" bei der du, je nach bedarf die mehrleistung zuschalten kannst.

was anderes gibt es imho nicht.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.08.2003, 10:50
Benutzerbild von Hons73
Hons73 Hons73 ist offline
TDI Fan
 
Registriert seit: 20.11.2002
Beiträge: 861
Standard

148 PS und 348Nm !?

Aus 110 PS und 235Nm.......


Also bei aller Liebe aber dies Steigerung würde ich nie machen lassen...

lg. Hons
__________________
Golf VI TDI 140 PS Highline
Ex:
Bora Variant TDI PD 115 PS Highline
Golf IV TDI 90 PS Trendline
Golf 3 TDI 90 PS Rabbit
Golf 1 70 PS Rabbit

Einmal TDI - Immer TDI!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.08.2003, 13:58
pergamoni
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Hons73
148 PS und 348Nm !?

Aus 110 PS und 235Nm.......


Also bei aller Liebe aber dies Steigerung würde ich nie machen lassen...

lg. Hons



Hallo!

Das könnte ja auch der Grund für sein Motorschaden sein. Zum Thema "Zuschaltbare Box" gibt es ja genügend Gründe, diese nicht zu nehmen.

GM
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.08.2003, 14:25
TDII
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Tod im Antriebsstrang

Hallo,

da ich beruflich mit Getrieben zu tun habe, würde ich mal die These wagen, dass Dein Antriebsstrang aufgrund der Mehrleistung gestorben ist. Die Schadensbilder kennen wir, wenn die Drehungleichförmigkeiten aufgrund hoher Spitzendrücke stark ansteigen.
Chiptuning bedeutet nicht, dass der Antriebsstrang sofort stirbt oder ewig hält, sondern es geht auf die Zeitfestigkeit des Antriebsstrangs und diese hängt stark vom persönlichen Fahrprofil ab. Wenn ich sehe wie knapp moderne Antriebsstränge an der Belastungsgrenze ausgelegt werden, wundert es sowie so, dass nicht mehr chipgetunte Fahrzeuge den frühen Tod sterben. Aber wie gesagt, dass ist eine Frage von Zeit und Fahrprofil.
Bitte nicht falsch verstehen, ich will hier niemanden belehren oder das Chiptuning verteufeln, ganz bestimmt nicht, aber wer davon ausgeht, dass in modernen Antriebssträngen viel Reserven vorhanden sind und diese durch Chiptuning nur ausgereizt werden, der ist auf dem Holzweg. In der aller meisten Fällen werden die zu Anfang vorhanden Reserven für das letzte Lebensdrittel des Antriebsstranges benötigt, da hier durch Verschleiß in den mechanischen Bauteilen und vor allem den Einspritzdüsen die Belastungen (höhere Einspritzmenge)ansteigen. Deshalb, wenn schon Chiptuning, dann rechtzeitig verkaufen oder die Mehrleistung nur selten abrufen oder nicht die volle Lebensdauer erwarten.

Mike
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.08.2003, 16:29
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Tod im Antriebsstrang

Zitat:
Original geschrieben von TDII
Deshalb, wenn schon Chiptuning, dann rechtzeitig verkaufen oder die Mehrleistung nur selten abrufen oder nicht die volle Lebensdauer erwarten. Mike
Ich meine Du hast etwas wichtiges vergessen: Eine maßvolle und ausgewogene Steigerung von Leistung und Moment.

Wer ist denn so naiv und glaubt, ohne weitere Maßnahmen an den Aggragaten solche Momente und Leistungen unbeschadet abrufen zu können ? Offenbar zu viele

Da macht sich VW lange Gedanken bei nur einer Höhermotorisierungstufe über eine verbesserte Motormechanik wie vergrössere Hublagerzapfen, verstärkte Hauplagerstühle und Pleuel, andere KGH-Legierung, festere Lagerdeckelschrauben, andere Feuersteghöhe. Ferner Ölpumpe mit erhöhter Förderleistung mit grösserem Ölkühler. Um die Drücke moderater zu gestalten werden PDs mit grösseren Düsen verbaut.

All das - ohne noch auf die Probleme von Kraftübertragung und den Turbo einzugehen oder sich die Frage zu stellen, mit welcher unschönen Drehzahl man dann bei vmax den Motor belastet - ist sicher nicht aus Spaß eingeflossen.

Dann braucht irgendeiner nur eine Überraschungsbox einzubauen mit evtl. höherer Leistung aber sicher miserablem Abgasverhalten und die Welt ist in Ordnung. Kurz vor dem "Abgang" wird das Auto verkauft - nach mir die Sintflut:

Welch Moral

Ohne es persönlich zuweisen zu wollen - aber diese Gedanken müssen auch mal her, als nur über eine Bruchlandung zu berichten.

Schöne Grüsse
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.08.2003, 17:00
easybox
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von 5,?l
das mit dem umschaltbaren chip versteh ich jetzt nicht ganz...

entweder du hast nen chip, dann brauchst du nicht umzuschalten, oder du hast ne art "speedbox" bei der du, je nach bedarf die mehrleistung zuschalten kannst.

was anderes gibt es imho nicht.
Die Tuneline Chips werden in Österreich ja über einen Großteil der VW-Händler angeboten. Und dort wird die schaltbare Variante Empfohlen, weil wenn ich das richtig verstanden habe, die Dinger bei uns einfach verboten sind. Da gibt´s nicht die Möglichkeit mit einem Gutachten herumzufahren und dann ist das Ding legal. Es schweigen sich die Chiptuner bei uns über die Legalität ganz gekonnt aus.

Daher sind die geschalteten Chips sehr beliebt, weil da kann man ja sagen der Motor sei ohnehin im Originalzustand. Andere Rechtsgelehrte vertreten aber wiederum die Ansicht, dass schon der Einbau der geschalteten Variante einen unzulässigen Eingriff bedeutet.

Auf die Frage der Lagalität bei meinem Freundlichen ist mir das wie oben beschrieben erklärt worden.

Wollte man bei uns einen chipgetunten Motor typisieren lassen, müsste man die Abgasgutachten nachmachen lassen, was die Kosten des Chips bei weitem übersteigen würde.

Zudem erscheint mir die Erwartung ja schon merkwürdig, dass ein gechipter Motor und der Antriebsstrang dahinter nur annähernd so lange halten würde wie wenn nicht daran herumgebastelt würde. Die Autohersteller müssten verrückt sein, wenn sie nicht mit möglichst geringen Toleranzen arbeiten würden. Jede Überdimensionierung kostet Geld!!! Und bei den Stückzahlen machen schon ein paar Cent was aus. Wenn schon die Autos dadurch nicht günstiger werden, so steigt zumindest der Ertrag je Fahrzeug.

Und abschließend: Die Werbung der Chiptuner halte ich für genauso seriös wie die der Hersteller von Schlankheitspillen oder Antifaltencremes.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.08.2003, 17:58
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard Re: Re: Tod im Antriebsstrang

Zitat:
Original geschrieben von beetle24
Ich meine Du hast etwas wichtiges vergessen: Eine maßvolle und ausgewogene Steigerung von Leistung und Moment.

Wer ist denn so naiv und glaubt, ohne weitere Maßnahmen an den Aggragaten solche Momente und Leistungen unbeschadet abrufen zu können ? Offenbar zu viele

Da macht sich VW lange Gedanken bei nur einer Höhermotorisierungstufe über eine verbesserte Motormechanik wie vergrössere Hublagerzapfen, verstärkte Hauplagerstühle und Pleuel, andere KGH-Legierung, festere Lagerdeckelschrauben, andere Feuersteghöhe. Ferner Ölpumpe mit erhöhter Förderleistung mit grösserem Ölkühler. Um die Drücke moderater zu gestalten werden PDs mit grösseren Düsen verbaut.

All das - ohne noch auf die Probleme von Kraftübertragung und den Turbo einzugehen oder sich die Frage zu stellen, mit welcher unschönen Drehzahl man dann bei vmax den Motor belastet - ist sicher nicht aus Spaß eingeflossen.

Dann braucht irgendeiner nur eine Überraschungsbox einzubauen mit evtl. höherer Leistung aber sicher miserablem Abgasverhalten und die Welt ist in Ordnung. Kurz vor dem "Abgang" wird das Auto verkauft - nach mir die Sintflut:

Welch Moral

Ohne es persönlich zuweisen zu wollen - aber diese Gedanken müssen auch mal her, als nur über eine Bruchlandung zu berichten.

Schöne Grüsse
Hallo Manfred,
volle Zustimmung; Du sprichst mir aus der Seele!!
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.08.2003, 18:56
dbeats
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ok, nur zur Erläuterung wegen der Nachfragen:

Tuneline bietet Chips an, die zwei komplette Kennlinienfelder gespeichert haben: das originale und das getunete. Mit einem einfachen Schalter in der Armatur kann man zwischen den Kennlinienfeldern switchen - es dauert allerdings eine kurze Zeit, bis der Motor die volle Mehrleistung entwickelt. Dadurch kann man das STG jederzeit in den originalen Betriebszustand zurückversetzen, oder aber mit einer optimierten/gesteigerten Steuerung fahren. Das hat also mit Powerbox, Booster etc. nichts zu tun, zum Glück. In Deutschland gibt es für diese Variante allerdings keine Zulassung (hatte ich auch nicht). Und ja - es war das 148PS 348NM Tuning, wobei ich das wie gesagt nie nachgemessen habe.

Dass der Schaden evtl. doch vom Tuning kommt, will ich gar nicht ausschliessen, ich glaube auch an das Prinzip "no free lunch".
Trotzdem war der Fahrspass so unglaublich, dass ich eher wieder das gleiche tun und mir bei 160tkm einen ATM kaufen würde, als jahrelang mit der original Steuerung und 110PS zu fahren. Naja, mein nächster Golf wird ein ARL mit original 150PS werden.

Gruss,
Daniel
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.08.2003, 18:59
Jack
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ob das so gut ist, wenn während dem Betrieb im Steuergerät etwas umgeschaltet wird?


Bye
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 01.08.2003, 19:03
dbeats
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hab noch was vergessen: ich würde so ein Fahrzeug natürlich mit voller Transparenz der Sachlage verkaufen, und wenn jemand einen TDI mit Chiptuning kauft, der über 120tkm leistungsgesteigert gefahren ist, dann sollte er wissen, welches Risiko er eingeht. Der Preis ist dann wohl auch entsprechend niedriger. Und selbst wenn ein Schaden auftritt, kann der ja auch behoben werden. Ich sehe da also kein moralisches Problem.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.08.2003, 23:19
Manuel A4 TDI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ein lockeres Zahnriemenrad ist für deine Werkstatt ein Totalschaden!

Na Glückwunsch!

Das ist kein Defekt der durchs Tuning hervorgerufen wurde, sondern normaler Verschleiß, der eigentlich mit den 1Z Motoren ausgestorben sein sollt!

Man kann den Kurbelwellenstumpf etwas nachdrehen, und dann lässt sich das Zahnriemenrad wieder befestigen!

VW hatte eine Zeitlang Schrauben mit falschen Festigkeitsindex verwendet, was leider viele Motorschäden verursacht!

Ich selber fahre einen AFN gechippt auf 140PS/ 325Nm und der Wagen hat ohne Defekte mittlerweile 214.000km auf der Uhr! Das einzigste was momentan anliegt ist ein lautes Laufgeräusch der Lichtmaschine!

Ich denke, in diesem Forum geht es besser miteinander, wenn man erst liest, und dann was zum Thema beiträgt!

Das gilt besonders für TDII, wer hat hier was vom Antriebsstrang geschrieben!

Gruß

Manuel
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.08.2003, 23:57
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Manuel A4 TDI
Ich denke, in diesem Forum geht es besser miteinander, wenn man erst liest, und dann was zum Thema beiträgt!
@Manuel...

... Hoppla, das klingt ja sehr vorlaut... deine technische Einschätzung in Ehren - ebenso die Erfahrungen mit Deinem Motor... nur eine Zensur ist hier sicher nicht angebracht.

Ich wüsste nicht, was man hätter anders sagen können - ging es doch nicht so sehr um die Ursache des Motorschadens sondern vielmehr um die Unerschrockenheit vieler, Motor und Getriebe weit über die zulässigen Daten zu betreiben.

Diese Gedanken äußern zu dürfen, gehört zu den elementaren Spielregeln dieses Forum.

Schöne Grüsse
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.08.2003, 00:01
Manuel A4 TDI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Oh, Sorry!

Bin selbst erschrocken über meine Wortwahl!

War nicht so gemeint, aber beim ersten schnellen Überlesen hörte sich das irgendwie anders an!

Gruß

Manuel
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.08.2003, 10:29
Walter4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Moral...

Da spricht Manfred ein wahres Wort aus! Das ist schon eine fragwürdige "Moral", wenn eine(r) per Tuning aus seinem Motor wesentlich mehr rausholt, als konstruktiv drin ist, so dessen Reserven verhackstückt und dann -wohl wissend, daß das demnächst schief geht- seine Gurke rechtzeitig an den nächsten Gutgläubigen verscherbelt!
Gemeint sind sicher nicht die moderaten Tunings, gleich welcher Art mit ca. 20% Mehrleistung, sondern die, bei denen man sich fragt, was eigentlich im Hirn des Tuners -so er eins hat- vorgeht.
MfG Walter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:31 Uhr.