GUTE FAHRT Forum > Technik > Fahrwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.08.2005, 00:06
Benutzerbild von Dieter W.
Dieter W. Dieter W. ist offline
Mein erstes Auto, 1972...
 
Registriert seit: 05.10.2002
Beiträge: 191
Standard Bremsbeläge Hinterachse - Golf IV

Hallo Freunde des Forums,
heute hatte ich den Golf IV 1,4 , EZ 12/98, jetzt 94.000 km, meines Sohnes zur Inspektion. Der Meister teilte mir tel. mit, dass die hinteren Bremsen fest wären und wahrscheinlich auch die Bremsbeläge erneuert werden müssten, was dann auch ausgeführt wurde. In dem Fall kann ich mir kein Urteil erlauben, ob dem so ist, da ich nicht weiß, ob der Vorgänger schon Bremsbeläge getauscht hat (Kauf des Wagens mit 86.000 km).
Was mich jedoch etwas stutzig macht: Ich hatte meinen Golf IV 1,4 EZ 01/2000, bei 69.000 km im Feb. 05 zur Inspektion. Hier meinte der gleiche Meister, die hinteren Bremsbeläge müssten getauscht werden.
Die vorderen Beläge sind jetzt noch mit 76.000 km original vorhanden. Nach meinem Verständnis verschleißen doch die vorderen Beläge weitaus mehr als die hinteren, oder bin ich hier falsch informiert? Der Meister begündet dies so: Beim Golf würden die Bremsen hinten durch Verschmutzung fest und dadurch nutzen sich die Beläge ab, teilweise einseitig, wäre ein Golf-Mangel. Kann das so von Euch bestätigt werden?
Ich lasse ja immer alles machen, was erforderlich ist, aber manchmal glaube ich, die suchen direkt nach Zusatzarbeiten. Wobei ich mit der Werkstatt eigentlich sehr zufrieden bin.
Grüße
Dieter W.
__________________
Hast Du im Leben tausend Treffer, man sieht, man nickt, man geht vorbei – doch nie vergisst der kleinste Kläffer, schießt Du ein einzig Mal vorbei.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.08.2005, 08:49
joegolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dieter W.
...
Der Meister begündet dies so: Beim Golf würden die Bremsen hinten durch Verschmutzung fest und dadurch nutzen sich die Beläge ab, teilweise einseitig, wäre ein Golf-Mangel. Kann das so von Euch bestätigt werden?
Ich lasse ja immer alles machen, was erforderlich ist, aber manchmal glaube ich, die suchen direkt nach Zusatzarbeiten. Wobei ich mit der Werkstatt eigentlich sehr zufrieden bin.
Grüße
Dieter W.
Das kann durchaus passieren, dass die fest gehen. Ist allerdings keine typische Golf-Krankheit, sondern betrifft auch eine Vielzahl anderer Autos.
Wenn die Beläge nicht mehr zurückstellen, erhöht sich der Verschleiß natürlich deutlich.
Wenn Du Zweifel hast: Einfach die ausgewechselten Beläge zeigen lassen bzw. vorher begutachten. Man sieht ja recht gut ran.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.08.2005, 11:14
Benutzerbild von Tob
Tob Tob ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2002
Beiträge: 1.065
Standard

Hallo Dieter,

dieses Prob hatte mein Bekannter bei seinem Golf IV auch.
Bei einer Inspektion wurde auch gesehen, dass die hinteren Bremsen fest waren, die Bremsbeläge waren wohl noch zu"retten", jedenfalls hat er nichts von einem Belagtausch gesagt.

Gruß

Tobias
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.08.2005, 13:15
Benutzerbild von Kalli
Kalli Kalli ist offline
Graf Zahl
 
Registriert seit: 03.11.2003
Beiträge: 949
Standard

Dieses Problem hatte ich auch bei meinem Bora Variant.
Im Zuge der Inspektion wurde dies festgestellt und dann die Bremsbeläge gewechselt....
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.08.2005, 14:09
golfplus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bei 58000 Km waren bei meinem verkauften Golf IV die hinteren Beläge total abgenutzt. Dieser Umstand war sogar schon zu hören. Da war dann Metall auf Metall. Zu meinem Bedauern musste ich die Beläge noch kurz vor Wagenwechsel erneuern lassen, weil wir mit dem alten Wagen noch in Urlaub fahren wollten.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.08.2005, 14:18
Benutzerbild von Dieter W.
Dieter W. Dieter W. ist offline
Mein erstes Auto, 1972...
 
Registriert seit: 05.10.2002
Beiträge: 191
Daumen hoch

Vielen Dank für Eure Antworten. Ich nun beruhigt und weiß, das die Werkstatt mich nicht über den Tisch ziehen wollte.
Für alle schon heute ein schönes Wochenende
Dieter W.
__________________
Hast Du im Leben tausend Treffer, man sieht, man nickt, man geht vorbei – doch nie vergisst der kleinste Kläffer, schießt Du ein einzig Mal vorbei.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.08.2005, 14:20
Jens Jens ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2002
Beiträge: 69
Standard

Dieses Problem hatte ich bei meinem Golf auch. Die hinteren Bremsen fangen dann bei Kurvenfahrt mitunter schön an zu quietschen...

Gruß
Jens
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.08.2005, 22:17
jfk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Pflege

Zitat:
Zitat von Jens
Dieses Problem hatte ich bei meinem Golf auch. Die hinteren Bremsen fangen dann bei Kurvenfahrt mitunter schön an zu quietschen...

Gruß
Jens
Hallo,

um die ganze Sache zu entschärfen. Wechsel ja regelmäßig die Reifen achsweise, gegen Sägezahn. Dabei blase ich die Bremssättel mit Druckluft aus, und klopfe ordentlich mit´m Kunststoffhammer drauf, damit der Dreck rauskommt. Und immer die Handbremse nutzen.
Habe letztens beim Kollegen die Hinteren auseinandergenommen, gereinigt und sorgfälltig zusammengesetzt. Natürlich ohne Kupferpaste. Das macht alles nur viel schlimmer, der Bremsstaub kann sich daran prima absetzen. Aber wirklich, war sehr erschrocken, wie verschmutzt die ganze Sache war...

Liebe Grüße aus´m hohen Norden
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.08.2005, 23:00
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.235
Standard

Zitat:
Zitat von jfk
Habe letztens beim Kollegen die Hinteren auseinandergenommen, gereinigt und sorgfälltig zusammengesetzt. Natürlich ohne Kupferpaste. Das macht alles nur viel schlimmer, der Bremsstaub kann sich daran prima absetzen. Aber wirklich, war sehr erschrocken, wie verschmutzt die ganze Sache war...
Ich weiß ja nicht wie du die Kupferpaste einsetzt, aber ohne ist schlimmer als mit. Du sollst ja nicht den ganzen Bremsträger damit einschmieren.

MfG Der Braune
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.08.2005, 14:38
jfk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard schon klar

Zitat:
Zitat von Der Braune
Ich weiß ja nicht wie du die Kupferpaste einsetzt, aber ohne ist schlimmer als mit. Du sollst ja nicht den ganzen Bremsträger damit einschmieren.

MfG Der Braune
Hallo,

sicher, den ganzen Bremsträger einzuschmieren ist unsinn, aber wenn man sich in regelmäßigen Abständen einwenig um die Bremsen kümmert, ist es überhaupt nicht notwendig. Ich selber nun beim Bora habe es noch nie benutzt, und die Hinteren sind im tadelosem Zustand.

Liebe Grüße aus´m hohen Norden
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.08.2005, 16:25
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.235
Standard

Zitat:
Zitat von jfk
Hallo,

sicher, den ganzen Bremsträger einzuschmieren ist unsinn, aber wenn man sich in regelmäßigen Abständen einwenig um die Bremsen kümmert, ist es überhaupt nicht notwendig. Ich selber nun beim Bora habe es noch nie benutzt, und die Hinteren sind im tadelosem Zustand.

Liebe Grüße aus´m hohen Norden
Was auch immer du darunter verstehst... Nimmst du in regelmäßigen Abständen deine Bremse auseinander und reinigst die? Oder wie soll man das verstehen?

MfG Der Braune
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.08.2005, 09:14
tomboy31
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gleiche Probleme

Hallo Dieter,

Deine Probleme kann ich bestätigen. Ich denke deshalb nicht, dass es sich um eine Abzocke des Freundlichen handelt.

Ich habe momentan 43.000 km mit meinem Golf IV TDI gefahren und stelle immer wieder fest, dass die hinteren Felgen durch Bremsstaub stärker verschmutzt sind als vorne.

Durch meine Alufelgen habe ich einen guten Blick auf die Bremssättel und bin der Meinung dass diese recht vergammelt aussehen. Ausserdem wurden diese im Rahmen der ersten LL-Inspektion bei knapp 30.000 km schon einmal gereinigt.

Und eben nur 13.000 km später sehen sie wieder so aus. Damit ist diese Werkstattarbeit wohl bei jedem Kundendienst zwangsweise im Umfang enthalten.

Viele Grüße
Tom
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.08.2005, 12:04
jfk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nicht ganz

Zitat:
Zitat von Der Braune
Was auch immer du darunter verstehst... Nimmst du in regelmäßigen Abständen deine Bremse auseinander und reinigst die? Oder wie soll man das verstehen?

MfG Der Braune
Hallo,

Nehme sie nicht ganz auseinander. Nur wenn ich die Reifen tausche, ordentlich ausblasen und dabei mit´m Hammer den Dreck etwas lose klopfen. Wenn´s ganz schlimm ist, etwas Spiritus drauf sprühen und mit einer harten Bürste abschruben. Danach mit Wasser spülen. Funktioniert ganz prima...

Liebe Grüße aus´m hohen Norden
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.09.2005, 21:40
stevee7700
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!!

Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschliessen.

Auch bei meinem Golf habe ich dieses Problem gehabt. Die Beläge setzen sich irgendwann fest (obwohl mein Auto jeden Tag bewegt wird) und dann steigt natürlich der Verschleiß und die Bremsen fangen an zu quietschen.

Solange dann nur die Beläge getauscht werden und nicht auch noch die Bremsscheiben bleiben die Kosten dann ja noch im Rahmen.

Also in diesem Sinne Stefan
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:54 Uhr.