GUTE FAHRT Forum > Technik > Motor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 11.02.2003, 13:20
Rafael
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

und stimmt das mit den 110km/h beim 1.8T? das wäre ja schneller als mein A3 es mit 3 Gang geschafft hat. Kann man den GTI wirklich so drehen? Was bringt er dann beim 3 Gang?

Als ich nel LKW überholen wollte bei ca 80km/h mit dem 1.6 101 PS
dann musste ich manchmal es im 4 gang tun, da er mit 3 kaum schneller war als 105-110 da war er im roten schon.

Kann ich jetzt mit dem 1.8T bei tempo 80 auch in den 3 schalten und den LKW überholen?

Grüsse
Rafael
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.02.2003, 13:24
Benutzerbild von MK155
MK155 MK155 ist offline
Ignorant u. Dummschwätzer
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 3.000
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Rafael
und stimmt das mit den 110km/h beim 1.8T? das wäre ja schneller als mein A3 es mit 3 Gang geschafft hat. Kann man den GTI wirklich so drehen? Was bringt er dann beim 3 Gang?

...
Grüsse
Rafael
Zumindest beim A3. Die 150 PS Turbo Benziner in den A3, die ich fahren konnte gingen im 2. bis rund 110 und im 3. über 160.
__________________
Gruss
MK

--------------------------------
Der Mensch, der den Berg versetzt, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen - chinesisches Sprichwort
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.02.2003, 13:26
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Rafael
und stimmt das mit den 110km/h beim 1.8T? das wäre ja schneller als mein A3 es mit 3 Gang geschafft hat. Kann man den GTI wirklich so drehen? Was bringt er dann beim 3 Gang?
Das stimmt!! Damals zigmal probiert!!! Außerdem rechnerisch nachgewiesen!!
Den 3. kannst Du im 1.8T bis 160km/h ziehen!!
Den 4. bis ca. 205 km/h!

Zitat:
Original geschrieben von Rafael
Kann ich jetzt mit dem 1.8T bei tempo 80 auch in den 3 schalten und den LKW überholen?
80 km/h im 3. dreht der 1.8T ca. 3200 U/min!!

Sage, ich doch! Der 1.8T ist ein Supermotor! Leider säuft er in Relation zum TDI mir zu viel!! Leider!!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 11.02.2003, 13:28
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@MK: Du warst schon wieder schneller!!
Irgendwie bin ich heute lahmarschig!

Anmerkung:
Mein Posting bezog sich auf den Golf!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.02.2003, 13:31
Benutzerbild von MK155
MK155 MK155 ist offline
Ignorant u. Dummschwätzer
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 3.000
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Turbofan
@MK: Du warst schon wieder schneller!!
Irgendwie bin ich heute lahmarschig!

Anmerkung:
Mein Posting bezog sich auf den Golf!

Er war einsam, aber schneller ....
__________________
Gruss
MK

--------------------------------
Der Mensch, der den Berg versetzt, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen - chinesisches Sprichwort
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 11.02.2003, 13:34
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von TranceRulez
Vor allem mit Chip auf ca. 180 PS geht beim TDI noch einiges (vor allem über 3500 Touren!!!). Übrigens fährt der 150 PS TDI-Golf auf dem Tacho Vmax 240 und mit Chip 260... ziehen wir 20 km/h Ungenauigkeit ab (!!) dann haben wir für einen Diesel immer noch eine akzeptable Reisegeschwindigkeit.
Beachte, daß beim 1.8T auch noch einiges mit Chip machbar ist, 193 PS und mehr!!

Zitat:
Original geschrieben von TranceRulez
Irgendwie sind wir gerade an so einem Punkt in der Geschichte der Autos angelangt, wo die Diesel den Benzinern echt das Wasser reichen können. Und wer sich nicht am leisen Tackern/Geruch stört, dem ist sowas auch egal.

Und angesichts der Spritpreise ist mir das auch echt recht!
Das sehe ich genauso!! Von der Fahrleistungen her nehmen sich beide nichts mehr!! Die fehlende Laufruhe und der Geruch wird durch den deutlich niedrigeren Verbrauch kompensiert. Es ist immer wieder schön zu sehen: wieder 400 km gefahren und keinen halben Tank verbraucht! Beim 1.8T mußte ich nach 400km schon langsam an das Tanken wieder denken!!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.02.2003, 15:10
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von TranceRulez
Es steht in KEINER Relation zu dem hohen Wirkungsgrad eines TDI-Motors.
Tja, Gott sei Dank, gab es nicht nur den Nikolaus (Otto) sondern auch noch den Rudolf! Sonst müßten wir alle einen Benziner fahren!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.02.2003, 15:11
Benutzerbild von MK155
MK155 MK155 ist offline
Ignorant u. Dummschwätzer
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 3.000
Standard

Zitat:
Original geschrieben von TranceRulez
...

Ich habe für meine 20.000 abgerissenen Kilometer im S3 übrigens 2600 Euro reine Spritkosten geblecht. Spitzenleistung, echt.
Geht doch ... das sind ja nur .. ähmmm *grübel' * ... so um die 12 Liter/100 km ...

Mit dem TT fahren wir im Schnitt mit 8,5 ... zumeist gemässigt (ohne zu schleichen) ... viel Überland ... fast keine Stadt und keinen Winterbetrieb ...
__________________
Gruss
MK

--------------------------------
Der Mensch, der den Berg versetzt, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen - chinesisches Sprichwort
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 11.02.2003, 15:12
Benutzerbild von MK155
MK155 MK155 ist offline
Ignorant u. Dummschwätzer
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 3.000
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Turbofan
Tja, Gott sei Dank, gab es nicht nur den Nikolaus (Otto) sondern auch noch den Rudolf! Sonst müßten wir alle einen Benziner fahren!
Ich weiss ja nicht was der Rudi denken würde, wenn der mitkriegen würde, was aus seinem Diesel geworden ist
__________________
Gruss
MK

--------------------------------
Der Mensch, der den Berg versetzt, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen - chinesisches Sprichwort
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 11.02.2003, 15:35
Benutzerbild von MK155
MK155 MK155 ist offline
Ignorant u. Dummschwätzer
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 3.000
Standard

Zitat:
Original geschrieben von TranceRulez
naja, hab gerade festgestellt dass ich ein paar Tankbons falsch eingegeben habe in meiner Liste.

Es waren im Schnitt immer so 13-14 Liter mit dem 165 kW-Motor. Das meiste der verbrannten Energie ist meines Erachtens in Wärme davongeflogen.... ich bin in der ganzen Zeit (7 Monate) vielleicht 5x länger als 3 Minuten Fullspeed gefahren (oder besser gesagt: konnte fahren) und ich denke so oft nun auch nicht über 200 km/h. Naja glücklicherweise war der Karren andauernd schrott so dass Audi den wieder zurückgenommen hat. Beschämenderweise stand er bereits heute wieder zum Verkauf fertig auf dem Hof! Armer Käufer!
im Ernst ... 13-14 Liter sind eindeutig zu viel für den S3. Getestet wird er zumeist (z. B. bei sportauto) mit rund 11 Litern/100 km. das würde in meinem Fall bedeuten, dass ich ihn rund 1-2 Liter sparsamer fahren könnte. Eine niedrige 10 oder eine hohe 9 müsste bei halbwegs normaler Fahrweise drin sein.

Es sei denn, auf der Autobahn wird der 1.8T rangenommen. Da habe ich unsern TT schon auf über 16 Liter/100 gehabt. Allerdings mit dem rechten Fuss in der Oelwanne
__________________
Gruss
MK

--------------------------------
Der Mensch, der den Berg versetzt, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen - chinesisches Sprichwort
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 11.02.2003, 15:56
Benutzerbild von MK155
MK155 MK155 ist offline
Ignorant u. Dummschwätzer
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 3.000
Standard

Zitat:
Original geschrieben von TranceRulez
...das hatte ich mit meinem gechippten 1. S3 auch mal getestet: von der Tankstelle auf die Autobahn zum Kartfahren und zurück (insgesamt genau 100,6 km) und ich habe 21 Liter nachgetankt. Der Tank war bei Fahrtantritt VOLL! Kein Gag!

Irgendwie muss ich das nicht mehr so wirklich haben....
Nee ... da fühle ich mit Dir ...
__________________
Gruss
MK

--------------------------------
Der Mensch, der den Berg versetzt, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen - chinesisches Sprichwort
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 11.02.2003, 16:06
sax
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hatte bis vor kurzem auch nen tdi - aber man darf auch die hohe kfz steuer beim diesel nicht vergessen!! auch die inspektionskosten sind beim diesel höher als beim benziner! ich meine, dass es eine milchmädchenrechnung ist zu sagen nen diesel (Nur TDI natürlich! ) ist generell besser! ich fahre pro tag jetzt vielleicht wenns hochkommt noch max. 15km und da lohnt sich leider der beste diesel nicht mehr!! hier muss man genau abwägen......
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 11.02.2003, 16:12
Benutzerbild von MK155
MK155 MK155 ist offline
Ignorant u. Dummschwätzer
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 3.000
Standard

Zitat:
Original geschrieben von TranceRulez
...da hast Du recht! Ich fahre zwischen 30.000-50.000 km im Jahr, da braucht man nicht soviel zu rechnen...
So in diesen Bereich komme ich mit meinem Golf TDI auch ... runde 35 tkm ... ich wohne zwar nicht weit weg von der schweizer und der österreichischen Grenze, wo Benzin einiges günstiger ist als in Deutschland. Das extra Hinüberfahren rechnet sich trotzdem nicht.

Also ganz klar TDI ... und bei der Performance, die die TDI's heute haben tut's auch nicht weh
__________________
Gruss
MK

--------------------------------
Der Mensch, der den Berg versetzt, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen - chinesisches Sprichwort
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 11.02.2003, 16:13
Avus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von MK155
Es sei denn, auf der Autobahn wird der 1.8T rangenommen. Da habe ich unsern TT schon auf über 16 Liter/100 gehabt. Allerdings mit dem rechten Fuss in der Oelwanne
Aber ganz ehrlich, wenigstens einmal muss man das gemacht haben.

Und für dieses Grinsen im Gesicht lohnen sich die paar Liter auf jeden Fall.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 11.02.2003, 16:27
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von sax
hatte bis vor kurzem auch nen tdi - aber man darf auch die hohe kfz steuer beim diesel nicht vergessen!! auch die inspektionskosten sind beim diesel höher als beim benziner! ich meine, dass es eine milchmädchenrechnung ist zu sagen nen diesel (Nur TDI natürlich! ) ist generell besser! ich fahre pro tag jetzt vielleicht wenns hochkommt noch max. 15km und da lohnt sich leider der beste diesel nicht mehr!! hier muss man genau abwägen......
Bei 15km/tag (= ca. 5500 km/a) lohnt sich ein Diesel bestimmt nicht. Aber die oft extremen hohen KM-Zahlen, die man in der Presse so liest, sind wenig repräsentativ: ich habe mal einen 1.8T mit dem 96kw-TDI verglichen, der "Break even" liegt bei ca. 8000 km. Ab da fange ich mit dem Diesel an zu sparen. Ok, jetzt kann man sagen, daß wegen 10 Euro Ersparnis im Monat fährt man doch kein Diesel. Aber wenn man dann doch mehr fährt, sind es schnell 100 und mehr Euros pro Monat. Sicherlich machen die den Kohl nicht fett. Aber mit Zinsenzins (6%/a) hat man alle 5 jahre 7100 Euro gespart, die man wiederrum sinnvoll investieren kann. Bei 30 Jahren wären es dann 100.000 Euro.
Und so schlimm ist TDI-Fahren dann doch nicht oder?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:05 Uhr.