GUTE FAHRT Forum > Technik > Motor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.11.2003, 17:13
ltkirk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Golf IV 4motion V6 (150kW) vs TDI (110kw)

Hallo,

nachdem mein TDI "abhanden" gekommen ist bin ich auf der Suche nach Ersatz. Es muss vielleicht nicht unbedingt wieder ein Diesel sein.

Der R32 kommt (nach Probefahrt) für mich nicht in Frage, von dem V6 bin ich dagegen sehr angetan, gefällt mir schon recht gut, "auch fahrspaßmäßig". Sind ja auch relativ günstig zu bekommen.

Erwartungsgemäß "Schwierigkeiten" macht mir die Verbrauchsanzeige sprich der Verbrauch des V6. Nach warm gefahrenem Motor und Neustart der MFA waren bei extrem moderater Fahrweise gerade mal knapp unter 10L/100km drin (im Schnitt).

Habe mal grob überschlagen das meine Jahres-Mehr-Kosten bei Kraftsstoff so bei ca. 1000 Euro liegen dürften, oha.

Mich würde mal interessieren wo ggf. die Vorteile/Nachteile des V6 im Gegensatz zum TDI liegen (Wartungskosten, Versicherung etc.). Worauf sollte man beim Kauf eines V6 Modelljahrmäßig etwa achten.

Danke für Euro Tips und Erfahrungen

ltkirk


PS: Meint Ihr auch das hellbeiges Leder ein Wiederverkaufskiller ist??
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.11.2003, 17:13
ltkirk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Golf IV 4motion V6 (150kW) vs TDI (110kw)

Hallo,

nachdem mein TDI "abhanden" gekommen ist bin ich auf der Suche nach Ersatz. Es muss vielleicht nicht unbedingt wieder ein Diesel sein.

Der R32 kommt (nach Probefahrt) für mich nicht in Frage, von dem V6 bin ich dagegen sehr angetan, gefällt mir schon recht gut, "auch fahrspaßmäßig". Sind ja auch relativ günstig zu bekommen.

Erwartungsgemäß "Schwierigkeiten" macht mir die Verbrauchsanzeige sprich der Verbrauch des V6. Nach warm gefahrenem Motor und Neustart der MFA waren bei extrem moderater Fahrweise gerade mal knapp unter 10L/100km drin (im Schnitt).

Habe mal grob überschlagen das meine Jahres-Mehr-Kosten bei Kraftsstoff so bei ca. 1000 Euro liegen dürften, oha.

Mich würde mal interessieren wo ggf. die Vorteile/Nachteile des V6 im Gegensatz zum TDI liegen (Wartungskosten, Versicherung etc.). Worauf sollte man beim Kauf eines V6 Modelljahrmäßig etwa achten.

Danke für Euro Tips und Erfahrungen

ltkirk


PS: Meint Ihr auch das hellbeiges Leder ein Wiederverkaufskiller ist??
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.11.2003, 18:33
Tomir32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wieso kommt der R32 für dich nicht in Frage? Zu langsam?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.11.2003, 18:33
Tomir32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wieso kommt der R32 für dich nicht in Frage? Zu langsam?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.11.2003, 18:48
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Aif jeden Fall solltest Du ein Fahrzeug mit den Recaro-Ledersitzen und Navi nehmen. Beim V6 sind beide Optionen schon fast Pflichtausstattung. Ich hatte damals den direkten Vergleich (Bora Variant V6 und Golf GTI TDI). Der Bora hat um Längen mehr Spaß gemacht. Der TDI hatte zwar beim Durchzug in den mittleren Geschwindigkeitsbereichen leichte Vorteile, diese lassen sich beim V6 aber durch einfaches Runterschalten mehr als kompensieren. Beim V6 passen in der Regel 3 Gänge. Im normalen Fahrbetrieb reichen allerdings die geraden Gänge voll aus. Selbst Anfahren im 2. Gang geht ohne Probleme. Ich hatte mit dem Bora über 40.000km (gefahren in 4 Monaten) einen Durchschnittsverbrauch von ca. 11l/100km, wobei ich rund 95% Autobahn mit maximal möglicher Geschwindigkeit gefahren bin. Minimum waren 8,5l, maximum rund 18l.

Der TDi hat auf der gleichen Strecke (ebenfalls ein 4-Motion) rund 10l/100km verbraucht.
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.11.2003, 18:48
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Aif jeden Fall solltest Du ein Fahrzeug mit den Recaro-Ledersitzen und Navi nehmen. Beim V6 sind beide Optionen schon fast Pflichtausstattung. Ich hatte damals den direkten Vergleich (Bora Variant V6 und Golf GTI TDI). Der Bora hat um Längen mehr Spaß gemacht. Der TDI hatte zwar beim Durchzug in den mittleren Geschwindigkeitsbereichen leichte Vorteile, diese lassen sich beim V6 aber durch einfaches Runterschalten mehr als kompensieren. Beim V6 passen in der Regel 3 Gänge. Im normalen Fahrbetrieb reichen allerdings die geraden Gänge voll aus. Selbst Anfahren im 2. Gang geht ohne Probleme. Ich hatte mit dem Bora über 40.000km (gefahren in 4 Monaten) einen Durchschnittsverbrauch von ca. 11l/100km, wobei ich rund 95% Autobahn mit maximal möglicher Geschwindigkeit gefahren bin. Minimum waren 8,5l, maximum rund 18l.

Der TDi hat auf der gleichen Strecke (ebenfalls ein 4-Motion) rund 10l/100km verbraucht.
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.11.2003, 19:00
Jack
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich habe auf etwas über 30.000 Km bis jetzt keine grösseren Probleme gehabt.
- 4 Lambdasonden (Garantie)
- 1 Fensterheber (100% Kulanz)
- 4 neue Reifen (25.000 Km damit gefahren)
- 1 Longlife Service (nach 24 Monaten )
Verbrauch hat sich so auf 10-11 Liter im Schnitt eingependelt.
Wenns sein muss gehen auch 8,5-9,5 Liter oder auch 20 auf der Autobahn.

Wenn dann erst ab Modelljahr 2001.

Mir macht das Auto Spass und ich würde es jederzeit wieder kaufen.

PS: Ich finde Leder hellbeige besonders bei einem schwarzen Auto schön.
Als Wiederverkaufskiller würde ich das eigentlich nicht sehen.

Wenn dich die eventuellen Mehrkosten nicht stören, dann kauf dir einen V6...er macht genau wie der V5 eine Menge Spass.


Bye
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.11.2003, 19:00
Jack
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich habe auf etwas über 30.000 Km bis jetzt keine grösseren Probleme gehabt.
- 4 Lambdasonden (Garantie)
- 1 Fensterheber (100% Kulanz)
- 4 neue Reifen (25.000 Km damit gefahren)
- 1 Longlife Service (nach 24 Monaten )
Verbrauch hat sich so auf 10-11 Liter im Schnitt eingependelt.
Wenns sein muss gehen auch 8,5-9,5 Liter oder auch 20 auf der Autobahn.

Wenn dann erst ab Modelljahr 2001.

Mir macht das Auto Spass und ich würde es jederzeit wieder kaufen.

PS: Ich finde Leder hellbeige besonders bei einem schwarzen Auto schön.
Als Wiederverkaufskiller würde ich das eigentlich nicht sehen.

Wenn dich die eventuellen Mehrkosten nicht stören, dann kauf dir einen V6...er macht genau wie der V5 eine Menge Spass.


Bye
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.11.2003, 22:30
ffuchser2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nimm den V&

er ist nicht viel teurer, aber Du hast auch Nm vor 1500U/min und nach 4000 gehts erst richtig los.

TIP fahre im Stadtverkehr im 2. an und schalte dann je nach belieben in den 4, 5 oder 6. Gang.

Kommt der Verbrauch deutlich runter.

Schnitt jetzt 11,3 liter.

2 Sachen stören am V6 1. der erste Gang wird ab 5000 sanft abgeregelt, 2. die Bremsen sind überfordert.

Defekte bisher: keine

Kuppöung geht auch wieder (hing zwischenzeitlich mal, aber so das das kein Werkstattheini nachvollziehen konnte.

Unterhaltskosten sind wie beim Diesel (zwar muß kein Zanriemen für 800€ gewechselt werden aber alle 60000 die Zündkerzen, alle 25000 5 -5,5l Motoröl (LLII) und alle 30000 Haldexöl sowie zusätzlich alle 60000 Haldexölfilter.

Dafür bekommst Du für max 25000€ (auch schon falls Golf ab 20000 €) einen vollausgestatteten Wagen (Xenon, Navi, Leder )
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.11.2003, 22:30
ffuchser2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nimm den V&

er ist nicht viel teurer, aber Du hast auch Nm vor 1500U/min und nach 4000 gehts erst richtig los.

TIP fahre im Stadtverkehr im 2. an und schalte dann je nach belieben in den 4, 5 oder 6. Gang.

Kommt der Verbrauch deutlich runter.

Schnitt jetzt 11,3 liter.

2 Sachen stören am V6 1. der erste Gang wird ab 5000 sanft abgeregelt, 2. die Bremsen sind überfordert.

Defekte bisher: keine

Kuppöung geht auch wieder (hing zwischenzeitlich mal, aber so das das kein Werkstattheini nachvollziehen konnte.

Unterhaltskosten sind wie beim Diesel (zwar muß kein Zanriemen für 800€ gewechselt werden aber alle 60000 die Zündkerzen, alle 25000 5 -5,5l Motoröl (LLII) und alle 30000 Haldexöl sowie zusätzlich alle 60000 Haldexölfilter.

Dafür bekommst Du für max 25000€ (auch schon falls Golf ab 20000 €) einen vollausgestatteten Wagen (Xenon, Navi, Leder )
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 15.11.2003, 08:53
Jack
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Was ich noch vergessen habe...Öl musste ich bis jetzt noch keines nachfüllen.


Bye
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.11.2003, 08:53
Jack
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Was ich noch vergessen habe...Öl musste ich bis jetzt noch keines nachfüllen.


Bye
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.11.2003, 10:01
Sebulba
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin!

Also wenn es nicht unbedingt (von wegen Fahrleistung pro Jahr) ein TDI sein muß, nimm auf jeden Fall den 6 Zylinder Der Spaß ist doch erheblich höher mit zwei Zylindern mehr unter der Haube....Sound, Laufruhe, Geräuschentwicklung.......
UND: BMW's schocken macht auch Spaß

Viele Grüße
Sebulba
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.11.2003, 10:01
Sebulba
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin!

Also wenn es nicht unbedingt (von wegen Fahrleistung pro Jahr) ein TDI sein muß, nimm auf jeden Fall den 6 Zylinder Der Spaß ist doch erheblich höher mit zwei Zylindern mehr unter der Haube....Sound, Laufruhe, Geräuschentwicklung.......
UND: BMW's schocken macht auch Spaß

Viele Grüße
Sebulba
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.11.2003, 11:24
ltkirk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

....na, da ist bisher ja die V6 Anhängerschaft in der Überzahl. Selbst bin ich den V6 ja erst einmal kurz probegefahren, fährt sich natürlich schon grundsätzlich etwas anders als ein TDI (etwas mehr Gefühl beim Einkuppeln/Anfahren angesagt).

Von der Laufruhe ist der V6 sicher besser, allerdings war ich in dieser Hinsicht mit dem TDI auch mehr als zufrieden.

@Tomir
Der R32 ist für sich ein tolles Auto, dass auch ordentlich Spaß macht, aber mir persönlich für den Alltagsbetrieb einfach zu laut, zu harte (mir nicht passende) Sportsitze und zu hartes Fahrwerk. Wäre vielleicht mit 18 toll gewesen!

ltkirk
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:04 Uhr.