GUTE FAHRT Forum > Technik > Motor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #196  
Alt 07.01.2003, 12:49
Benutzerbild von MK155
MK155 MK155 ist offline
Ignorant u. Dummschwätzer
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 3.000
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Nicolaus
...


Und jetzt nochwas zum Schluss...wenn der Diesel 150 PS bei 4.000 U/min hat, dann zieht er auch sauber bis 4.000 U/min durch....Wenn dem nicht so wäre, dann würde die maximale Leistung ja nicht an dem Punkt anliegen sondern früher....die Fraktion, die meint, man müsse beim TDI schon bei 3.000 U/min schalten um die maximale Beschleunigung zu erreichen haben nix verstanden....denn sie behaupten damit ja quasi der Motor hätte seine maximale Leistung bei 3.000 U/min....

Ich höre jetzt besser auf, sonst rege ich mich noch mehr auf....
So ist es ...

einfach mal die Drehmomentwerte bei den jeweiligen Drehzahlen mit der Gesamtübersetzung (Achse und Getriebe) multiplizieren und die Kurven der einzelnen Gänge übereinander legen. Dann ist es einfach zu erkennen, welcher Gang wie weit gedreht werden muss.

Ich hab den Spass mal für den 130 PS PD Golf gemacht.

Schaltdrehzahlen kamen dabei heraus wie folgt:
Von 1 nach 2: bis an den roten Bereich
von 2 nach 3: bis an den roten Bereich
von 3 nach 4: bis an den roten Bereich
von 4 nach 5: etwa 4500
von 5 nach 6: etwa 4400
also alle Schaltpunkte liegen noch deutlich über der Drehzahl, bei der die Nennleistung anliegt

Bloss ein kleines Zahlenspiel alsHilfestellung: Bei Tempo 60 im 4. Gang beträgt das Antriebmoment (an der Welle) rund 920 Nm. Im dritten sind's bei gleicher Vitesse etwa 1300 Nm. Fazit: Antritt im 3. Gang um Längen besser als im 4. Ausserdem läuft er im 3. Gang etwa 128 km/h. Das reicht für ein Standardüberholmanöver aus Tempo 60 locker aus um nicht schalten zu müssen. Oder ?
__________________
Gruss
MK

--------------------------------
Der Mensch, der den Berg versetzt, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen - chinesisches Sprichwort
Mit Zitat antworten
  #197  
Alt 15.01.2003, 17:19
Nicolaus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von MK155
So ist es ...

einfach mal die Drehmomentwerte bei den jeweiligen Drehzahlen mit der Gesamtübersetzung (Achse und Getriebe) multiplizieren und die Kurven der einzelnen Gänge übereinander legen. Dann ist es einfach zu erkennen, welcher Gang wie weit gedreht werden muss.

Ich hab den Spass mal für den 130 PS PD Golf gemacht.

Schaltdrehzahlen kamen dabei heraus wie folgt:
Von 1 nach 2: bis an den roten Bereich
von 2 nach 3: bis an den roten Bereich
von 3 nach 4: bis an den roten Bereich
von 4 nach 5: etwa 4500
von 5 nach 6: etwa 4400
also alle Schaltpunkte liegen noch deutlich über der Drehzahl, bei der die Nennleistung anliegt

Bloss ein kleines Zahlenspiel alsHilfestellung: Bei Tempo 60 im 4. Gang beträgt das Antriebmoment (an der Welle) rund 920 Nm. Im dritten sind's bei gleicher Vitesse etwa 1300 Nm. Fazit: Antritt im 3. Gang um Längen besser als im 4. Ausserdem läuft er im 3. Gang etwa 128 km/h. Das reicht für ein Standardüberholmanöver aus Tempo 60 locker aus um nicht schalten zu müssen. Oder ?
Sag mal wie gehst denn die Kurve über 4.000 U/min weiter...würde mich echt mal interessieren, denn gefühlsmäßig geht mein 130er TDi ocker über die 4.000 U/min hinaus...bis zum dritten zieht er bis an den roten Bereich sauber hoch...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:37 Uhr.