GUTE FAHRT Forum > Technik > Motor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.11.2004, 16:15
ulf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beschleunigungsvergleich Benziner - TDI

Hallo,

anstatt der immer wieder emotional geführten Diskussion über das schmale Diesel-Drehzahlband oder lächerliche Benziner-Drehmomente usw. kann man sich hier anhand von Beschleunigungskurven seinen eigenen Vergleich von 2 beliebigen Fahrzeugen machen - wenn man die Daten für die Drehmomentverläufe, Übersetzungen und Gewichte recherchiert hat.

Vielleicht holt das ja den einen oder anderen Diskutanten auf den Boden der Technik zurück . . .
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.11.2004, 19:06
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Zitat:
Zitat von ulf
Hallo,

anstatt der immer wieder emotional geführten Diskussion über das schmale Diesel-Drehzahlband oder lächerliche Benziner-Drehmomente usw. kann man sich hier anhand von Beschleunigungskurven seinen eigenen Vergleich von 2 beliebigen Fahrzeugen machen - wenn man die Daten für die Drehmomentverläufe, Übersetzungen und Gewichte recherchiert hat.

Vielleicht holt das ja den einen oder anderen Diskutanten auf den Boden der Technik zurück . . .
Bevor Du hier große Töne spuckst, rechne erstmal die zahlen selbst durch.

Hier das Ergebnis zwischen meinem Audi Cabrio (110kW@5750rpm, 225Nm@3500rpm) und meinem Touran TDI (103kW@4000rpm, 320Nm@1700rpm)

Das Diagramm zeigt deutlich, dass der TDI rd. 160km/h keine Chance hat.
Nicht eingerechnet wurde dabei die schlechtere Aerodynamik des Touran, die ihn bei hohem tempo nochmehr einbremst.

Für die kleinen Benziner (bis 1,8l) mag das mit dem Dieselvorteil ja noch passen, für die stärkeren Motoren aber nicht mehr.

EDIT: habe beim Otto doch nochmal den 3. Gang mit hinzu genommen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Audi V6 vs Touran TDI.jpg (88,1 KB, 256x aufgerufen)
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.11.2004, 20:18
ffuchser2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nun das ist doch aber nichts neues

Bei der Beschleunigung geht es um Leistung. Um nichts anderes.
Das der Diesel in den unteren Gängen sehr gut beschleunigt liegt an der Übersetzung, die ist dort im Vergleich zum Benziner ähnlich, d.h. das angegenbene Drehmoment ist auch an der Achse. Wer weiß schon, das durch die lange Übersetzung beim Diesel das Motordrehmoment im Vergleich zum kurzübersetzten Benziner sinkt.
Anders ausgedrückt. ein Diesel mit 300Nm der im 6. Gang 200 erreicht (ca 4000U/min) ist 1/3 läger Übersetzt als ein Benziner der bei 6000 200km/h erreicht.
Das heißt im 6. Gang ist der 300Nm Diesel vom Drehmoment gleich einem 200Nm Benziner. Da aber das Dieseldrehmoment eher (2000) U/min anliegt (Benziner oft 4000U/min) schneidet der Diesel bei der Elastizitäts Messung sehr gut ab. wenig später (zB 120-160 ) ist dann der Benziner wieder vorne weg. Ganz Böse sieht es aus wenn als Benziner zB der 1,8lTurbo (1750U/min max Md (Drehmoment)ist.
Was aber eigendlich das wichtige ist, der Diesel verbraucht durch die lange Übersetzung und den höheren Wirkungsgrad deutlich weniger
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.11.2004, 20:27
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Zitat:
Zitat von ffuchser2
Was aber eigendlich das wichtige ist, der Diesel verbraucht durch die lange Übersetzung und den höheren Wirkungsgrad deutlich weniger
Mein Verbrauchsunterschied liegt bei unter 2l/100km (7,0 zu 8,8l), wobei dieser kleiner wird, je schneller man unterwegs ist (9l zu 10,3l).
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.11.2004, 20:30
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Zitat:
Zitat von Rolling Thunder
Mein Verbrauchsunterschied liegt bei unter 2l/100km (7,0 zu 8,8l), wobei dieser kleiner wird, je schneller man unterwegs ist (9l zu 10,3l).

Hallo,
bei Vollgas lohnt sich der Diesel nicht mehr!!
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.11.2004, 20:36
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Sicher, ein Verbrauchsvorteil bleibt, aber der Diesel macht weder Spaß noch ist er komfortabel. Der V6 ist bis ins hohe Tempo kaum zu hören. Abroll- und Windgeräusche sind da deutlich lauter. Der TDI ist immer klar zu hören und wird ab Tempo 180 höllisch laut.
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.11.2004, 21:07
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Zitat:
Zitat von Rolling Thunder
Sicher, ein Verbrauchsvorteil bleibt, aber der Diesel macht weder Spaß noch ist er komfortabel. Der V6 ist bis ins hohe Tempo kaum zu hören. Abroll- und Windgeräusche sind da deutlich lauter. Der TDI ist immer klar zu hören und wird ab Tempo 180 höllisch laut.

Hallo,
ich mache den "Spagat" und kaufe einen V6-TDI 3.0!
Mache mich aber auch noch über "Flüssiggas" schlau!!
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.11.2004, 21:49
ffuchser2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ich hab das mal durchgerechnet

Mein Bora Variant V6 gegen 150PS TDi 4 Motion, ungechip keine Chance für TDI ab 2. Gang; gechipt ab 3. gang und 100km/h
den 200kg leichteren Frontantriebs 150PS TDi geht fast genau so gut wie mein V6 bis 180 km/h, aber nur gechippt. unter 100km/h ist der TDi sogar schneller.

Ich habe mich seinerzeit auch für den V6 Benziner entschieden, da bei meiner BAB fahrerei 10l Diesel schnitt sind und der Spaß bei 180km/h völlig aufhört. Dann störte mich noch der Voreil Tacho und die MFA die permanet den Verbrauch um 0,5 bis 1l zu niedrig anzeigten. nach insgeammt 2000km Diesel (PD 130PS) kaufte ich mir unbesehen! den V6 un bin eigendlich nach nun 65Tkm immer noch sehr zufrieden.
Einen 3,0l TDi sich zukaufen lohnt nur, wenn Du soviel Kohle wirklich in ein Auto stecken willst (dabei kriegt man für 25000€ einen W8 mit allem und soviel kann man nicht tanken, das sich ein 50T€ diesel wirlich rechnet( wenn der Diesel nix verbraucht hat kannst Du mit dem gesparten Geld 130Tkm mit 15l Verbrauch W8 fahren))
Oder wenn der Diesel 8l braucht (und alles andere glaub ich sovieso nicht) hast Du nach 130Tkm noch immer 10400€ miese. Damit kannst Du dann nochmal 50Tkm fahren.
Gut Wertverlust nicht eingerechnet, aber W8 oder Diesel? also ich wüßte was ich machen würde. Oder Du kriegst Dienstwagen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.11.2004, 22:16
Benutzerbild von jch
jch jch ist offline
Down-Sizer
 
Registriert seit: 26.10.2002
Beiträge: 3.718
Standard

Zitat:
Zitat von Rolling Thunder
Sicher, ein Verbrauchsvorteil bleibt, aber der Diesel macht weder Spaß noch ist er komfortabel. Der V6 ist bis ins hohe Tempo kaum zu hören. Abroll- und Windgeräusche sind da deutlich lauter. Der TDI ist immer klar zu hören und wird ab Tempo 180 höllisch laut.

Deine Vorliebe für Benziner in allen Ehren (hier wird auch niemand bestreiten, dass der 2.6 V6 ein feiner Motor ist), aber dennoch wage ich zu behaupten, dass deine Verbrauchsunterschiede auf einer dem Benziner sehr zuträglichen Fahrweise deinerseits beruhen und sonst eher noch größer sein könnten. (Wobei das natürlich deine Sache ist, wie du welches Auto fährst). Zum anderen wirst du sicherlich aber auch nicht abstreiten, dass ein Diesel für Vielfahrer einfach die wesentlich wirtschaftlichere Antriebsquelle ist. Bei meinem AB-Reisetempo von ca. 140-150 würde ich mit keinem Benziner der Golfklasse auch nur annähernd einen Verbrauch von 5,5 Litern erreichen, wie ich das mit dem TDI tue...
Und auch der Spaß ist relativ. Wenn ich im Altmühltal aus dem tempobegrenzten Bereich komme und bei 80 im 5. drauftrete und ziemlich flott bei 140 bin, ist das für mich ein großer Spaßfaktor. Im normalen Alltagsbetrieb macht der TDI zumindest mir wesentlich mehr Spaß als ein vergleichbar starker Benziner.
P.S.: Bitte nicht als Angriff verstehen, sind nur Feststellungen
__________________
viele Grüße jch
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.11.2004, 22:16
pergamoni
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Rolling Thunder
Sicher, ein Verbrauchsvorteil bleibt, aber der Diesel macht weder Spaß noch ist er komfortabel. Der V6 ist bis ins hohe Tempo kaum zu hören. Abroll- und Windgeräusche sind da deutlich lauter. Der TDI ist immer klar zu hören und wird ab Tempo 180 höllisch laut.

Hallo!

Deine Meinung zum Diesel kann ich für den A3 nicht bestätigen. Mein Wagen zieht super durch - mit Chip entsprechend besser - und komfortabel ist mein Wagen auch. Hat ja auch mit dem Diesel nix zu tun.

Vielleicht gibt es ja deutliche Qualitätsunterschiede zwischen einem A3 und einem Touran, aber höllisch laut ist mein Wagen nur, wenn ich alle Fenster aufmache und den Wagen im Leerlauf in den roten Bereich jage....

GM
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09.11.2004, 22:23
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Hallo,
es macht schon Spaß bei unter 2000 U/min. bei meinem TDI im 6. Gang einfach Gas zu geben und wie von einem Gummiband gezogen zu beschleunigen!!
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.11.2004, 22:37
ffuchser2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Glaub ich

aber ich kann ab 1000U/min gas geben und das Gummiband ist dann noch läng er
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.11.2004, 22:40
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

...es macht auch höllisch Spaß, bei meinem Benziner bei weniger als 1000rpm ohne Rucken, Knurren usw. wie am Gummiband zu beschleunigen.

Zum Verbrauch: ich hatte in den letzten Jahren genug TDIs um mir ein Bild machen zu können. Die VEP-TDI waren wirklich sparsam, was ich von den PD-TDIs nicht unbedingt sagen kann. Sowohl mein 130er Golf, die beiden 100er Passat wie auch der jetzige Touran hatten einen Durchschnittsverbrauch von unter 7l (bei den 90PS VEP-TDIs lag ich immer zwischen 5,5-6l). Auf der Autobahn bei schneller Fahrt laufen dann schon mal im Schnitt 9-10l Diesel durch die Einspritzdüsen.

Den geringen Verbrauchsunterschied hatte ich schon Anfang dieses Jahres mal gepostet, als ich meinen Passat TDI mit dem Passat 1.6 von meinem Vater getauscht hatte. Der Verbrauchsunterschied lag damals auch nur bei ca 1l.
Bei meinem V6 muß ich allerdings dazu sagen, dass er auf dem Weg zur Arbeit (6km) nicht über 1800rpm gedreht wird (also max. Tempo 70) und somit kaum aus dem Kaltstart rauskommt.
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.11.2004, 22:49
Benutzerbild von jch
jch jch ist offline
Down-Sizer
 
Registriert seit: 26.10.2002
Beiträge: 3.718
Standard

Zitat:
Zitat von Rolling Thunder
Auf der Autobahn bei schneller Fahrt laufen dann schon mal im Schnitt 9-10l Diesel durch die Einspritzdüsen..
Sicher, man muss eben wissen, ob es einem so viel Wert ist, 200 statt 170 zu fahren. Unter Volllast schlucken die TDI, das steht fest. Allerdings bringt Volllast nur ganz selten einen wirklichen Vorteil...

Zitat:
Zitat von Rolling Thunder
Den geringen Verbrauchsunterschied hatte ich schon Anfang dieses Jahres mal gepostet, als ich meinen Passat TDI mit dem Passat 1.6 von meinem Vater getauscht hatte. Der Verbrauchsunterschied lag damals auch nur bei ca 1l.
.
Und schon damals konnte ich es nicht nachvollziehen. Ich liege mit meinem 1.9 TDI mit 77kW unter vergleichbaren Bedingungen Minimum 1,5 Liter unter dem Golf mit 55 kW(den ich ja mit 6-7 Litern nicht wirklich verschwenderisch bewegt habe). Auf der Autobahn wird der Unterschied eher noch größer...
Durch meinen momentan sehr hohen AB-Anteil wird die Differenz verzerrt, bin mit dem Golf damals viel mehr Landstraße gefahren. Aber bei meinem AB-Tempo würde er sich im Vergleich zum A3 rund 2-2,5 Liter mehr nehmen (nämlich 7,5 bis 8)
__________________
viele Grüße jch
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.11.2004, 22:51
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Zitat:
Zitat von ffuchser2
aber ich kann ab 1000U/min gas geben und das Gummiband ist dann noch läng er
Hallo,
das kann ich auch!! Und durch den 6. Gang ist das "Gummiband" beim TDI deutlich länger!!
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:21 Uhr.