GUTE FAHRT Forum > Technik > Motor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 10.11.2004, 03:22
Silberpfeil
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Der Unterschied im Verbrauch zwischen Benziner und TDI nimmt mit der Geschwindigkeit zu und nicht ab. Das wird auch so bleiben, egal was manche hier so erzählen. Wenn ich einen Touran TDI mit 7 Litern fahre und ein Cabrio 2.6 V6 mit 8,8 Litern, dann bin ich nie im Leben mit der gleichen Fahrweise unterwegs gewesen!

9-10 Liter sind bei meinem Superb die Verbräuche auf Vollgasfahrten. Letzte Woche Berlin - Hannover in 1h 40 Minuten mit einem 168km/h Schnitt. Da habe ich 9,7 Liter verbraucht. Bei gleicher Fahrweise hat mein TTR deutlich über 17 Liter weggezogen. Mein erstes Auto, der Peugeot 406 1.8 110PS hat dann mindestens 12,5 Liter genommen ohne annähernd so schnell gewesen zu sein.

Schaut Euch die Maximalverbräuche in der AMS an. Wenn Ihr Euch schon in die Tasche lügt, dann bitte nicht noch Öffentlich darüber berichten.

Carsten


PS. Das ein Benziner im Zweifel das sportlichere Potential entwickelt will ich nicht bestreieten, aber gesteht dem Diesel bitte seine Vorteile auch zu!
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10.11.2004, 08:03
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Dein TT ist aber auch ein Turbo und kein Sauger.
Die Verbrauchswerte gelten schon bei gleicher annähernd Fahrweise, wobei das allerdings schon wieder eher ein Bonus für den Benziner wäre, da dieser deutlich schneller beschleunigt und mit höheren Geschwindigkeiten gefahren wird.

Die Benzin-Turbos die ich gefahren habe, waren auf der Autobahn wirklich alle Schluckspechte und haben sich mehr Sprit gegönnt, als z.B. der 2.8er Passat oder der Bora Variant V6.

Das der Diesel einen Verbrauchsvorteil hat, habe ich ja nicht bestritten. Leider ist dieser Vorteil nicht so groß, wie hier oft dargestellt wird. Im Meckies Audiforum (www.meckisforum.de) sind viele beim gleichem Motor mit 4-5l Mehrverbrauch unterwegs, andere haben die gleichen Verbrauchswerte wie ich auch. Liegt wohl doch sehr an der Fahrweise. Wenn ich meinen Motor permanent ausdrehen würde, läge mein Verbrauch sicher auch höher. Da ich aber im Normalfall eher cruise und es nur auf der Autobahn dann richtig fliegen lasse, geht der Verbrauch des Audis schon in Ordnung.

Aber egal, hier ging es ja um die maximale Beschleunigung und nicht um den Verbrauch.
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 10.11.2004, 09:52
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Hallo,
wenn ich mit meinem auf ebener Strecke konstant 180 km/h fahre nimmt sich der Motor 10 Ltr./100km (Fahrt mit GRA). Ich denke so eine Verbrauchsangabe könnte man mal mit einem Benziner vergleichen.
Ansonsten sollte man halt spezifische Verbräuche vergleichen; alle sonstigen Angaben vieler Fahrer sind, ......
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10.11.2004, 10:07
ulf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Rolling Thunder
Bevor Du hier große Töne spuckst, rechne erstmal die zahlen selbst durch.
Was heißt denn hier große Töne spucken?
Ich meinte nur "Fakten statt Polemik" - und zwar für die Benzin- und Dieselfraktion!
Zitat:
Hier das Ergebnis zwischen meinem Audi Cabrio (110kW@5750rpm, 225Nm@3500rpm) und meinem Touran TDI (103kW@4000rpm, 320Nm@1700rpm).
Ein Apfel-und-Birnen-Vergleich . . .
Wenn schon, dann sollte man möglichst gleichstarke Diesel und Benziner im gleichen Wagen vergleichen, also z.B. 150 PS TDI und 1,8T im Golf 4.
(Wobei ich nichts zum Ergebnis vorweg nehmen will, denn ich kenne nicht alle benötigten Daten.)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10.11.2004, 15:20
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Betrachtet wurden in dem Vergleich doch eh nur Motorwerte und Gewichte. Aerodynamik und andere Dinge gehen nur als Pauschalbeträge ein, die ich bei beiden Fahrzeugen gleich gesetzt habe (ebenso mit gleichem Basisgewichten). Somit dürfte der Vergleich auch z.B. auf einen A4 2.6 und nen A4 1.9 TDI zutreffen.
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 10.11.2004, 15:55
ffuchser2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nicht die Köpfe einschlagen

Günter, mein 6. Gang geht bestimmt weiter als Deiner, erstens kann ich früher in diesem fahren, 2. hab ich bis 1400U/min wesentlich mehr Drehmoment am Rad und kann auch noch 19km/h schneller fahren (216 zu 235) Du hast einen Vorteil zwischen 80km/h und 130, sonst keinen (ich habe die Daten vom 5. gegen die vom 6 eingesetzt, konnte die Beschriftung nicht ändern.

zum Verbrauch bei Vollast. wenn man einen Turbo tritt säuft er. ob Benzin oder Diesel. So hat der 1,8lT mit 150PS bei zügigster (alles was geht) einen Verbrauch Momentan bis zu 32l; der 180PS Turbo bis 35l und der V(R)6 26,6l. Der !30PS Diesel hat 12,5l und der 150PS 14l. Wobei der 180PS und der VR6 dabei doch deutlich schneller sind. Auf meiner Hausstrecke Berlin Rostock, die ich sehr oft fahre lag der 130PS TDI bei genau 10,0 liter, der Bora bei 12,8l, die 1,8lT bei 14-15l. Wobei gerade der 130PS wirklich schlecht ging ab 180km/h (im Vergleich zu den Anderen. Beim 150PS TDI gehts deutlich flotter bis 210km/h. Bei einer gemeinsamen Fahrt mit einem 320D (150PS)und dem Bora V6 nahm der BMW 11l und der Bora 12,5l abgehangen hab ich den aber erst ab 210.

Wenn man mit einem 1,9l Diesel einen Schnitt von 166 fährt, dann ist das nur BAB Fahrt. Meine Schnitte beziehen sich auf Haustür zu Haustür und da hab ich mal 166 geschafft mit 204PS und da war der Verbrauch (absoluter Rekord) 16l, 3h33 min mit Tanken für 530km/h (Berlin Richtung Würzburg A2-A7 )
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg TDI 150PS V(R)6204PS.jpg (54,6 KB, 88x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 10.11.2004, 16:19
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Zitat:
Zitat von ffuchser2
Meine Schnitte beziehen sich auf Haustür zu Haustür und da hab ich mal 166 geschafft mit 204PS und da war der Verbrauch (absoluter Rekord) 16l, 3h33 min mit Tanken für 530km/h (Berlin Richtung Würzburg A2-A7 )
Also mein Bora V6 hat bei 265km/h abgeregelt...
Maximum war bei mir 186km/h Durchschnitt bei knapp 18l Verbrauch (rd 200km von BS nach KS nachts um 2Uhr)
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 10.11.2004, 16:36
Voljä
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ffuchser2
Bei einer gemeinsamen Fahrt mit einem 320D (150PS)und dem Bora V6 nahm der BMW 11l und der Bora 12,5l abgehangen hab ich den aber erst ab 210.
Ja? Dann hängst Du mich ja bis 210 auch nicht ab.... denn die 320d mit 150 PS, die ich regelmäßig fahre, sind mit dem 1.9 150 PS TDI absolut vergleichbar.

Irgendwie passt das alles nicht ganz...
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 10.11.2004, 20:53
ulf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Brauche Input . . .

Hallo,

für eine Vergleichs-Datenbank der Polo 9N-Motorisierungen bräuchte ich die Drehmomentkurve des 1,4 Liter FSI-Motors und die Getriebeübersetzungen aller Gänge für folgende Motorisierungen:

1,2 l 40 kW,
1,4 l TDI 55 kW,
1,4 l FSI.

Wer kann mir weiterhelfen, auch mit Links?

Danke schonmal . . .
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 10.11.2004, 21:58
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Sorry, für Rasenmäher hab ich keine Werte hier.
Kann aber ggf. morgen mal an der Arbeit nach den Übersetzungen schauen.
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 10.11.2004, 22:15
Benutzerbild von P H
P H P H ist offline
Ich mag den Golf.
 
Registriert seit: 03.10.2002
Ort: Baunatal
Beiträge: 16.775
Standard

Zitat:
Zitat von ulf
Hallo,

für eine Vergleichs-Datenbank der Polo 9N-Motorisierungen bräuchte ich die Drehmomentkurve des 1,4 Liter FSI-Motors und die Getriebeübersetzungen aller Gänge für folgende Motorisierungen:

1,2 l 40 kW,
1,4 l TDI 55 kW,
1,4 l FSI.

Wer kann mir weiterhelfen, auch mit Links?

Danke schonmal . . .
Da, dann vergleich' mal schön ...

Polo 1.2 40 kW (55 PS), Fünfgang-Schaltgetriebe
Übersetzungen [:1]
1. Gang 3,46
2. Gang 1,96
3. Gang 1,28
4. Gang 0,93
5. Gang 0,74
6. Gang -
R-Gang 3,18
Achsübersetzung (Primärstufe) 4,53 / -

Polo 1.4 TDI 55 kW (75 PS), Fünfgang-Schaltgetriebe
Übersetzungen [:1]
1. Gang 3,3
2. Gang 1,94
3. Gang 1,31
4. Gang 0,97
5. Gang 0,76
6. Gang -
R-Gang 3,06
Achsübersetzung (Primärstufe) 3,39 / -

Polo 1.4 FSI 63 kW (86 PS), Fünfgang-Schaltgetriebe
Übersetzungen [:1]
1. Gang 3,46
2. Gang 2,1
3. Gang 1,39
4. Gang 1,03
5. Gang 0,81
6. Gang -
R-Gang 3,18
Achsübersetzung (Primärstufe) 3,88 / -
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 63_kW.jpg (49,5 KB, 53x aufgerufen)
__________________

3G23BZ 8E8E TO C39 KA2 PA5 PDA PF1 PG1 PNC PN5 PTD WBH WQ1 YOU ZCB 0NA 1G2 1M6 1S1 6SJ 7RE 8SP 9JC 9S6 · WVWZZZ3CZFE****** · EZ 05/15

Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 10.11.2004, 23:44
Silberpfeil
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ffuchser2
Wenn man mit einem 1,9l Diesel einen Schnitt von 166 fährt, dann ist das nur BAB Fahrt. Meine Schnitte beziehen sich auf Haustür zu Haustür und da hab ich mal 166 geschafft mit 204PS und da war der Verbrauch (absoluter Rekord) 16l, 3h33 min mit Tanken für 530km/h (Berlin Richtung Würzburg A2-A7 )

Du willst also sagen, dass man mit dem V6 einen 166er Schnitt von Haustür zu Haustür schafft und mit dem 1.9TDI nur von Auffahrt BAB bis zur Abfahrt? Ich glaube nicht, dass die 20 km/h höhere Endgeschwindigkeit 20 Minuten Spopp and Go in einer Innenstadt wesentlich besser kompensieren können!

Habe den BC nach dem Tanken an der Spanischen Allee resetet und bis vor meine Haustür in Hannover gemessen. Wohne allerdings auch nur 5km von der A7 entfernt.

Carsten
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 11.11.2004, 17:02
Benutzerbild von A4 Avant V6 TDI
A4 Avant V6 TDI A4 Avant V6 TDI ist offline
A6 Avant 3.0 TDI DPF
 
Registriert seit: 03.10.2002
Ort: Ostwürttemberg
Beiträge: 4.352
Standard

Zitat:
Zitat von ffuchser2
Bei der Beschleunigung geht es um Leistung. Um nichts anderes.
Das der Diesel in den unteren Gängen sehr gut beschleunigt liegt an der Übersetzung, die ist dort im Vergleich zum Benziner ähnlich, d.h. das angegenbene Drehmoment ist auch an der Achse. Wer weiß schon, das durch die lange Übersetzung beim Diesel das Motordrehmoment im Vergleich zum kurzübersetzten Benziner sinkt.
Anders ausgedrückt. ein Diesel mit 300Nm der im 6. Gang 200 erreicht (ca 4000U/min) ist 1/3 läger Übersetzt als ein Benziner der bei 6000 200km/h erreicht.
Das heißt im 6. Gang ist der 300Nm Diesel vom Drehmoment gleich einem 200Nm Benziner. Da aber das Dieseldrehmoment eher (2000) U/min anliegt (Benziner oft 4000U/min) schneidet der Diesel bei der Elastizitäts Messung sehr gut ab. wenig später (zB 120-160 ) ist dann der Benziner wieder vorne weg. Ganz Böse sieht es aus wenn als Benziner zB der 1,8lTurbo (1750U/min max Md (Drehmoment)ist.
Was aber eigendlich das wichtige ist, der Diesel verbraucht durch die lange Übersetzung und den höheren Wirkungsgrad deutlich weniger
Das mit der Leistung stimmt zwar, aber das Drehmoment spielt auch eine wichtige Rolle. (Vorausgesetzt, es handelt sich um dasselbe Auto wegen Gewicht, cw-Wert usw.)

Wenn wir den 1.8 T mit 210 Nm bei 1750 U/min und den 140 PS TDI PD mit 320 Nm bei 1.800 U/min nehmen, da dürfte der Sieger beim Ampelspurt (0-40 km/h) der 2.0 TDI sein. Beim Sprint auf (0 bis) 100 km/h hat dann wieder der Benziner den Vorspruch, weil unter anderem beim TDI 2 Mal, beim Benziner nur 1 Mal geschaltet werden muss.
Beim Vergleich zwischen dem 170 PS 2.4 mit 230 Nm bei 3.200 U/min und dem 2,5 TDI mit 310 Nm bei 1.400 1/min ist es dasselbe. Der Diesel wird schneller von der Ampel weg sein, aber der Benziner schneller auf 100 km/h.

Im oberen Drehzahlbereich hat dann auf jedenfall der Benziner die Nase vorn.

Fazit: Bei gleicher Leistung (plusminus ein paar PS) wird immer der der Bessere sein, der das höhere Drehmoment hat und dies schnell erreicht. Sprich der TDI im unteren Drehzahlbereich und der Benziner im oberen Bereich.

Gruß
A4 Avant V6 TDI
__________________
Gruß
A4 Avant V6 TDI

S6 Avant 4.0 TFSI quattro, 331 KW/450 PS, 7-Gang S-tronic
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 11.11.2004, 18:24
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Zitat:
Zitat von A4 Avant V6 TDI
Das mit der Leistung stimmt zwar, aber das Drehmoment spielt auch eine wichtige Rolle. (Vorausgesetzt, es handelt sich um dasselbe Auto wegen Gewicht, cw-Wert usw.)

Wenn wir den 1.8 T mit 210 Nm bei 1750 U/min und den 140 PS TDI PD mit 320 Nm bei 1.800 U/min nehmen, da dürfte der Sieger beim Ampelspurt (0-40 km/h) der 2.0 TDI sein. Beim Sprint auf (0 bis) 100 km/h hat dann wieder der Benziner den Vorspruch, weil unter anderem beim TDI 2 Mal, beim Benziner nur 1 Mal geschaltet werden muss.
Beim Vergleich zwischen dem 170 PS 2.4 mit 230 Nm bei 3.200 U/min und dem 2,5 TDI mit 310 Nm bei 1.400 1/min ist es dasselbe. Der Diesel wird schneller von der Ampel weg sein, aber der Benziner schneller auf 100 km/h.

Im oberen Drehzahlbereich hat dann auf jedenfall der Benziner die Nase vorn.

Fazit: Bei gleicher Leistung (plusminus ein paar PS) wird immer der der Bessere sein, der das höhere Drehmoment hat und dies schnell erreicht. Sprich der TDI im unteren Drehzahlbereich und der Benziner im oberen Bereich.

Gruß
A4 Avant V6 TDI
Hallo,
so ist es und wen stört das????
Bei den heutigen Verkehrsdichten doch wohl niemanden!
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 11.11.2004, 18:31
ulf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von P H
Da, dann vergleich' mal schön ...
Dankeschön
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:50 Uhr.