GUTE FAHRT Forum > Reisen > Urlaub mit dem Auto

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.09.2004, 18:03
BlackMagic
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Griechenland - Rundreise (Attika - Pelopones)

Am Donnerstag den 9.9. gings los. Für 23.00 Uhr war die Abfahrt vorgesehen mit unserem gecharterten Reisebus, der uns 19 Freunden und Bekannten mit seinen 58 Sitzplätzen nach Griechenland chauffieren sollte und wieder zurück.
Nachdem wir am nächsten Morgen schon gegen 8:30 bei Rimini waren und nur noch 120km bis Ancona hatten, von wo aus wir mit der Fähre nach Patras in Griechenland überschiffen wollten, haben wir noch einen Kulturzwischenstop in der Republik San Marino eingelegt, zumal wir erst gegen 14:00 Uhr mit dem Bus an der Fähre einchecken mussten.
20 Stunden verbrachten wir auf der Fähre, wo wir nach längeren Bar- und Discoaufenthalten in unseren Kabinen schlafen konnten. So kamen wir gegen Mittag in Patras an und fuhren sogleich weiter nach Attika in Richtung Delphi. Die neu erbaute Brücke, die erst vor 3 Wochen eröffnet wurde, sollte uns nach Attika bringen...

Bild1

...Mautgebühren für unseren Bus: 51€ !!!!

Weiter ging es in Richtung Delphi, unterwegs dorthin haben wir allerdings noch einen kleinen Zwischenstop zur Mittagspause eingelegt, wo es sich auch einige von uns nicht nehmen ließen baden zu gehen, schön, oder?...

Bild2

In Delphi angekommen, besichtigten wir am nächsten Morgen, nach einer Übernachtung das "Orakel von Delphi" und begaben uns sozusagen auf kulturelle Spuren...

Bild3
Bild4

Noch am selben Tag fuhren wir mit unserem Bus weiter nach Athen, wo wir zweimal übernachtet haben und außer einer Stadtrundfahrt die Akropolis besichtigten...

Bild5

...natürlich hat man von der Akropolis auch einen tollen Blick über (einen Teil von) Athen...

Bild6

Auf unserer Weiterfahrt ans Meer, nach Tolon fuhren wir über den Kanal von Korinth...

Bild7

...und hatten einen tollen Ausblick von der Burg von Akkorinth...

Bild8

Beinahe wollten wir schon in Korinth ein großes Geschäft verrichten, dann hätten wir uns Korinthenkac*er nennen können *räusper*. Hier ein Bildchen eines Teils der Burg von Akkorinth...

Bild9

Als wir am selben Tag noch in unserem Hotel in Tolon ankamen, dass uns für 3 Nächte beherbergen sollte, waren wir erstmal überaus positiv beeindruckt vom Ausblick des Balkons unseres Hotelzimmers aus dem 3. Stockwerk...

Bild10

...auch Sonnenaufgänge ließen sich ausgezeichnet beobachten (ok, ich gebs ja zu, da sind wir erst vom weggehen nach Hause gekommen )...

Bild11

Nicht weit von Tolon befand sich das das kleine lauschige Städchen Nauplion...

Bild12
Bild13
Bild14

Ebenfalls während unserem Tolon-Aufenthalt haben wir das Theater von Epidauros besichtigt, das für seine hervorragend Akustik bekannt ist. Ein Sänger kann sich ohne Mikrophon unten in die Mitte das Stadtions stellen und singen und fast ganz oben von meiner Position war das auch noch sehr gut hörbar...

Bild15

Tags darauf fuhren wir nach Olympia, wo wir wieder eine Nacht verbrachten. Am nächsten Morgen starteten wir schon früh wieder in Richtung Patras, da wir dort noch, bevor wir wieder an der Fähre nach Ancona einchecken mussten, das berühmte Weingut Achaia Claus besichtigen wollten und uns eine Weinprobe nicht entgehen ließen...

Bild16
Bild17

Am Hafen von Patras angekommen ließen wir uns zunächst von den großen Schiffen am Hafen beeindrucken...

Bild18

...und sahen zu, wie wir aus dem Hafen ausliefen...

Bild19

...mit "Anek Lines" in Richtung Ancona, um von dort die Heimreise mit dem Bus nach Deggendorf anzutreten.

Bild20



So, das war nun ein ganzer Haufen Arbeit und auch nicht mal die Hälfte meiner Bilder, aber ich habe mit die Besten für euch ausgesucht.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.09.2004, 18:39
deBORA
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke für die Mühe.

Gruß

deBORA
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.09.2004, 18:58
Grizzler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Schöne Fotos- da nervt es umso mehr das es dieses Jahr nicht mit Urlaub geklappt hat.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.09.2004, 20:06
Benutzerbild von jch
jch jch ist offline
Down-Sizer
 
Registriert seit: 26.10.2002
Beiträge: 3.718
Standard

Schöne Fotos - auch von mir danke für den netten Bericht
__________________
viele Grüße jch
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.09.2004, 09:49
Tim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Macht echt Appetit Wie kommt man denn sprachlich in Griechenland rum (besonders abseits von Touristengebieten)?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.09.2004, 13:16
BlackMagic
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Tim
Macht echt Appetit Wie kommt man denn sprachlich in Griechenland rum (besonders abseits von Touristengebieten)?
Na ja, Englisch scheint in Griechenland eine Selbstverständlichkeit zu sein. Wobei ich jetzt nicht sagen kann, wie es abseits von Touristengebieten ist. Also, wenn man nur halbwegs Englisch spricht, ist alles kein Problem.
Die Chefin unseres Hotels in Tolon sprach übrigens perfekt deutsch.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.09.2004, 13:31
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von BlackMagic
Na ja, Englisch scheint in Griechenland eine Selbstverständlichkeit zu sein. Wobei ich jetzt nicht sagen kann, wie es abseits von Touristengebieten ist. Also, wenn man nur halbwegs Englisch spricht, ist alles kein Problem.
Die Chefin unseres Hotels in Tolon sprach übrigens perfekt deutsch.
Es ist immer wieder erstaunlich, wie häufig die Verbreitung der deutschen Sprache, nicht zuletzt von Deutschen selbst, unterschätzt und die Verbreitung des Englischen überschätzt wird. (die momentanne Verteilung, nicht der Trend)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.09.2004, 20:43
GolfTDIGTI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wow! Ich sollte auch mal wieder richtig in Urlaub fahren als immer nur Tagestouren. Aber verreisen mit nem Bus...das wär definitiv nix für mich!

Gruß! Matts
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.09.2004, 22:52
BlackMagic
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von GolfTDIGTI
Wow! Ich sollte auch mal wieder richtig in Urlaub fahren als immer nur Tagestouren. Aber verreisen mit nem Bus...das wär definitiv nix für mich!

Gruß! Matts
Für mich normal auch nicht. Aber 19 Leute eben ist halt ein bisschen blöd mit dem Flugzeug. Vor allem, wenn du dir ein bisschen was anschauen willst und dann noch rumfährst, ist es stark von Vorteil, wenn du einen fahrbaren Untersatz dabei hast, denn einen Bus mieten in Griechenland soll nicht der Bringer sein, hab ich mir sagen lassen.
Außerdem warens von DEG bis Ancona "nur" 920km und die Überfahrt auf der Fähre hat nach Patras 20 Stunden gedauert, da hatten wir Schlafkabinen, außerdem gabs Restaurants, Geschäfte, Bars, Pool usw...auch ein tolles Erlebnis, ähnlich wie vor ein paar Jahren die Überfahrt von Rotterdam nach Hull in England. Im Endeffekt würd ichs wieder machen, auch wenn mich das anfangs schon sehr abgeschreckt hat. Das einzige, was mich ein bisschen angenervt hat, war die Umzieherei, erst eine Nacht auf der Fähre, eine weitere Nacht in Delfi (Hotel Panassos), 2 Nächte in Athen (Hotel Euripides), 3 Nächte in Tolon (Hotel Flisvos), eine Nacht in Olympia (Hotel Neda) und wieder eine Nacht auf der Fähre. Aber wenn man Griechenland ein bisschen kennenlernen will (war vorher noch nie dort) ein unbedingtes Muss.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.09.2004, 23:33
GolfTDIGTI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bin das letzte Mal Bus gefahren bei unserer Abschlußfahrt (10.Klasse). Das ist jetzt schon paar Jährchen her und ich frage mich noch immer, wie ich es überhaupt geschafft habe, in den Bus nach Italien einzusteigen

Wenn ich damals schon ´n Führerschein gehabt hätte, wäre der erste Weg zur italienischen Autovermietung gegangen. Dieses Rumgekutsche im Bus *schauder*
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 22.09.2004, 13:01
BlackMagic
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von GolfTDIGTI
Wenn ich damals schon ´n Führerschein gehabt hätte, wäre der erste Weg zur italienischen Autovermietung gegangen. Dieses Rumgekutsche im Bus *schauder*
Auf die Idee kam ich mit meiner Freundin auch, als wir vor einer Autovermietung einen offenen Suzuki Samurai gesehen haben. 50€ am Tag für die alte Schüssel haben mit aber abgeschreckt.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.09.2004, 14:40
Hoinzi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Schöne Bilder und schöner Bericht.

Einige der Ecken kenne ich auch noch aus alten Tagen. Wir hatten damals am Kanal von Korinth das Glück, daß ein größeres Schiff unten durchfuhr, während gleichzeitig ein Zug die Eisenbahnbrücke überquerte. Gab ein paar schöne Bilder...

Auch die Akropolis, Delphi sowie Tolon haben wir damals besucht.

Schön, mal wieder daran erinnert zu werden.

Grüße

Jan
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.09.2004, 18:25
Tim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Blackmagic: Danke, dann kann ich mich ja auch mal dahin wagen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:13 Uhr.