GUTE FAHRT Forum > Technik > Getriebe

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.10.2009, 16:53
Hekto Pascal
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ruckeln im DSG ...

Hallo alle zusammen!

Ich bin stolzer Eigentümer eines Golf Plus 2.0 TDI (103 kW) mit 6-Gang-DSG, EZ 04/2006. Genau letzteres zickt beim Umschalten vom dritten in den zweiten Gang: Der zweite Gang wird nicht - wie die anderen Gänge - watteweich eingekuppelt, sondern erst nach einer für meine Begriffe zu langen Denkpause und dann viel zu stürmisch. Das Gefühl ist wie bei einem Handschalter, wenn man beim Herunterschalten den zweiten Gang einlegt und die Kupplung einfach fliegen lässt. Das macht ein Getriebe glaub ich nicht besonders lange mit.

Mein Problem ist in den einschlägigen Foren bereits bekannt. Da wird gerne und häufig von der Mechatronik und der Steuersoftware gesprochen. Auch mein Freundlicher legte sofort eine schmerzverzerrte Miene auf und sprach von der Mechatronik. Hört sich nach langer und teurer Reparatur an. Mein Befehl an den Freundlichen: An mein Auto kommt erst einmal nur der Rechner und dann werden die Softwarestände überprüft und ggf. die Software resettet. Schraubenschlüssel sind tabu.

Meine Fragen ans Forum:

1. Kennt Ihr die Ursachen dafür?

2. Wie teuer wird der Spaß?

3. Gibt es Kulanz - der Fehler ist ja nicht einmalig?

4. Benötige ich ggf. Rechtsbeistand?


Vielen Dank an Euch im Voraus!

Allen eine gute Fahrt wünscht

Hekto Pascal.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.10.2009, 07:39
joegolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie verhält es sich beim langsamen bis mäßig schnellen Anfahren? Gleichmäßig oder mit mehreren leichten Ruckern? Springt die Drehzahl?

Liegt keine Garantieverlängerung vor?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.10.2009, 18:43
Hekto Pascal
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Joe!

Beim Anfahren ist alles in Butter. Mein Problem spielt sich beim Zurückschalten ab ... mit anderen Worten: ich bremse. Es ruckt immer nur einmal, immer dann wenn ausgehend vom dritten Gang der zweite Gang eingelegt wird. Die Kupplung wird einfach zu schnell geschlossen.

Mittlerwile habe ich meinen Fahrstil daran angepasst, das kann aber keine dauerhafte Lösung sein.

Garantieverlängerung ist over ... der Händler, bei dem ich mein Schätzchen erwarb, ist insolvent und mittlerweile abgewickelt. Zur Info: Es war Fa. CarGo! Automobile in Bochum.

Als dann, Musik bitte,

Euer Hektoe Pascal.

Geändert von Hekto Pascal (04.10.2009 um 18:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.10.2009, 18:49
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Hallo,
auf jeden Fall einen Kulanzantrag bei VW stellen.
Gruss Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.10.2009, 19:05
Penny A4ajm
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich kann das Gleiche von meinem 7 Gang DSG berichten. Vom 3. in den 2. kuppelt er ziemlich forsch ein. Vielleicht bekommt er den 2. nicht schnell genug synchronisiert und muss nun die verlorene Zeit durch schnelles Einkuppeln wieder reinholen.

Ausserdem noch das hier:

- beim Hochschalten vom 2. in den 3. (wenn man zügigi beschleunigt) 'knallt' es beim Schalten - allerdings nicht vorne, sondern irgendwo hinten. Wahrscheinlich überträgt sich der Lastwechsel auf den Auspuff und der scheppert dann irgendwo gegen....

- dann 'klackert' es aus dem Motorraum, wenn man z.B. aus dem Ort herausbeschleunigt und er kurz herunterschaltet. Das scheint aber nicht am Getriebe zu liegen. Man liest, dass es etwas mit der Einspritzpumpe zu tun hat. Konnte mir die Werkstatt aber nicht bestätigen. Es scheppert auch leicht beim normalen Gasgeben. Das hört man besonders gut bei geöffnetem Fenster wenn man an einer Mauer vorbei fährt. Bei ausgeschalteter Klimaanlage ist es glaub besser. Kann das am Klimakompressor liegen?

Werde wohl demnächst nochmal in der Werkstatt antanzen. Habe manchmal das Gefühl, die Probleme sind bekannt, aber man tut ahnungslos....

Noch hab ich Garantie und dann noch 2 Jahre Verlängerung. Aber nicht immer Zeit für diesen Sch...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.10.2009, 19:50
Hekto Pascal
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi zusammen!

Scheint ja unglaublich viele Theorien/Erklärungen zu geben. Allerdings hören sich einige nach meiner unmaßgeblichen Meinung verdammt weit hergeholt an. Weiterhin extrahiere ich: ich bin nicht allein.

@ Günther: Klaro mach ich das. Aber erstmal warte ich ab, auf welchem Stand die Software ist und was das Resetten der Steuereinheit bringt.

Am Mittwoch kommt der Wagen an die Strippe(-n). Das Ergebnis werde ich natürlich posten, dazu wartet aber bitte noch bis zum 12. oder 13.10.09, dann bin ich von einem Kurztrip zurück.

Bis denn dann erstmal,

Euer Hekto Pascal.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.10.2009, 23:05
Hekto Pascal
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Update!

Hallo allesamt!

Dann gebe ich mal die letzten Neuigkeiten preis:

Mein Auto war beim Freundlichen und Die Ansage war: Softwarecheck und ggf. Update aufspielen. Ergebnis: Die Schaltvorgänge sind in fast allen Fällen besser - im Sinne von angenehmer - geworden. Leider ist das eigentliche Problem nicht behoben: der zweite Gang wird bei sanfter Bremsung immer noch hart eingekuppelt. Die Mechatronik will ich aber (derzeit) nicht beheben lassen wegen a) keine Zeit und b) mit tödlicher Sicherheit extrem teuer - trotz eventueller Kulanz.

Noch eine Bemerkung zum Update, insbesondere für Fahrer des 103 kW-TDI mit 6-Gang-DSG: Nicht alle sind mit dem Update zufrieden. In diversen Foren ist nachzulesen, dass das Update sowohl auf das Getriebe wie auch die Motorsteuerung wirke. Ein Nutzer klagt über Leistungsverlust (kann ich nichts zu sagen wegen ich nix Raser), der nächste hat seinen Anwalt wachgerüttelt um die alte Softwareversion zurück zu kriegen. Interessant: Wenn das Update aufgespielt wird, muss der Freundliche scheinbar auch die Schaltzeitpunkte resetten bzw. löschen, weil das Getriebe bei aktivierter Geschwindigkeitsregelung schon bei geringen Steigungen unnötigerweise herunterschaltet.

Weiß jemand von Euch mehr dazu? Wer meine auf gruseligstem Halbwissen gründenden Thesen verbessern, widerlegen oder bestätigen kann: Nicht zögern, posten ... wenn ich zum Angriff gegen mein DSG blase kann ich guten Rat gut gebrauchen!


Euch allen eine gute Fahrt,

Hekto Pascal.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.10.2009, 08:52
joegolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hekto Pascal Beitrag anzeigen
... - trotz eventueller Kulanz.

...
Da eine evtl. Kulanz auch alters- und fahrleistungsabhängig ist, würde ich den Tausch nicht allzu lange hinauszögern. Sonst bekommst Du am Ende gar nichts mehr.
Bei meinem hat der Tausch jedenfalls Wunder bewirkt
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.10.2009, 23:41
Benutzerbild von asz_pete
asz_pete asz_pete ist offline
Pietro Gasolio
 
Registriert seit: 28.01.2005
Beiträge: 1.990
asz_pete eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Hekto Pascal Beitrag anzeigen
Weiß jemand von Euch mehr dazu? Wer meine auf gruseligstem Halbwissen gründenden Thesen verbessern, widerlegen oder bestätigen kann: Nicht zögern, posten ... wenn ich zum Angriff gegen mein DSG blase kann ich guten Rat gut gebrauchen!
Die werden halt eine Grundeinstellung durchführen müssen:
http://wiki.ross-tech.com/index.php/..._%28DSG/02E%29

Mache ich per VCDS alle 30.000 km und mein DSG schaltet butterweich (mom. 95000 km drauf). Bei Dir scheint's mir aber tatsächlich die Mechatronik zu sein.

Gruß
Pete
__________________

ETIKETTEN LÜGEN WIE GEDRUCKT!
http://www.abgespeist.de
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.10.2009, 09:03
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hekto Pascal Beitrag anzeigen
In diversen Foren ist nachzulesen, dass das Update sowohl auf das Getriebe wie auch die Motorsteuerung wirke.
Natürlich wirkt sie auf die Motorsteuerung. Das Getriebe gibt letztlich Gas, der Fahrer hat nur einen Fahrwunsch.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 18.04.2010, 18:10
Penny A4ajm
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

wollte mal das Thema wieder aufgreifen. In letzter Zeit kam noch dazu, dass der Wechsel vom 3. in den 2. Gang beim Ausrollenlassen mit sehr ruppigem (also wirklich SEHR) Einkuppeln erfolgte. Bevor die Garantie ausläuft, hatte ich den Wagen nochmals in der Werkstatt.

Jetzt habe ich einen neuen Turbolader bekommen, weil wohl die Mechanik des Wastegate-Ventils einen Fehler hatte. Keine Ahnung, was das mit dem DSG zu tun hat. Das Getriebe zeigte keine Funktionsstörung.

Das Ruckeln beim Kuppeln ist jetzt besser. Dafür hatte ich gestern diese tolle Überraschung:

Beim Linksabbiegen war der 2. Gang drin, er rollte leicht. Beim Gasgeben - NICHTS. Auf der Ganganzeige stand plötzlich 4 und Gas hat er keins angenommen. Ich rollte dann praktisch halb quer auf der Gegenspur dahin. Das alles spielte sich innerhalb ein paar Sekunden ab. Nachdem ich dann voll aufs Gas bin (mit Kickdown) ging er dann dementsprechend los, ich musste ja von der Kreuzung runter. Das Ganze hat sich dann (nicht immer) wiederholt.

Also morgen mal wieder anrufen und den nächsten Termin machen. Am 21. sind die 2 Jahre rum. Hab zwar Anschlussgarantie, aber wer weiss, was die Zahlt.

Das Navi spinnt auch. Zeigt ständig off road an und wenns mal was anzeigt, dann bin ich ganz woanders....

Irgendwie scheints hier ja ausser mir keinen zu geben, der ähnliche Probleme hat.

Also von neuer Technik sollte man wirklich die Finger lassen, bevor nicht ein paar Jährchen Testzeit beim Kunden vergangen sind.


Gruß, Penny
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.04.2010, 07:20
Benutzerbild von A4 Avant V6 TDI
A4 Avant V6 TDI A4 Avant V6 TDI ist offline
A6 Avant 3.0 TDI DPF
 
Registriert seit: 03.10.2002
Ort: Ostwürttemberg
Beiträge: 4.352
Standard

Wenn am 21. die Garantie abläuft, dann unbedingt noch davor alle Fehler monieren. Denn selbst wenn diese dann nach dem Garantieende repariert werden, ist die Garantie gesichert.

Die Anschlussgarantie zahlt in der Regel das, was in den Garantiebestimmungen steht. Und dies hängt vom Zeitpunkt des Abschlusses ab. Einfach mal reinschauen.

Neuerungen, ja da hätte ich auch eine kleine Geschichte zu erzählen.
Habe meinen A6 im Februar 2009 abgeholt. Die Navisoftware stammt wohl aber noch aus Mitte/Ende 2007. Und ein Update (dank Festplattennavigation) gibt es scheinbar immer noch nicht, sollte Anfang April kommen. Aber bisher habe ich vom noch nichts gehört .
Naja, ich warte jetzt auch noch mind. bis Frühjahr 2011, bevor ich ein Update durchführen lasse, damit ich sicher gehen kann, die aktuellste Software zu haben und alle Straßen, die 2009 fertiggestellt wurden (insbesondere Autobahnen), mit drauf sind.
__________________
Gruß
A4 Avant V6 TDI

S6 Avant 4.0 TFSI quattro, 331 KW/450 PS, 7-Gang S-tronic
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dsg, herunterschalten, runterschalten, zurückschalten

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:58 Uhr.