GUTE FAHRT Forum > Technik > Klima & Heizung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 04.01.2003, 00:13
easybox
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Roger
Wenn ich bei meiner Climatronic im Sommer nur auf auto gestellt habe, kommt zumindest bei den Defroster- Düsen unter keinen Umständen was raus, und das finde ich schon nicht besonders schlau, denn von oben zu kühlen ist doch sicher nicht schlecht, und es müßte nicht gar so arg ziehen.
Mit der auto- Einstellung kann man (ich) zur Not auch noch leben, wenn ich allein im Auto bin, denn dann kann ich die Mitteldüsen auf den Beifahrersitz blasen lassen.
Im Normalfall habe ich im Sommer wie im Winter alle drei "Regionen" manuell aufgedreht, denn so zieht es nicht und es ist doch bequem.
Nochmal zum Beschlagen der Scheiben: Vor allem wenn man aus der Hitze in ein Gewitter kommt und es ist die auto Stellung eingestellt, läuft bei mir, sobald zwei oder mehrere Personen im Auto sind die Windschutzscheibe an. Das führe ich in erster Linie darauf zurück, dass eben bei mir bei auto gar nix oben rauskommt.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 04.01.2003, 21:26
joegolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von tortenheber
Naja nun,das ist ja wohl auch keine Schande,wer nun schon sein letztes Hemd für VW hergegeben hat...
Das letzte Hemd an VW? Nö, das holt sich Schröder...
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 07.01.2003, 00:37
Babsi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich nehme nur noch Climatronic hatte eine manuelle im Lupo. Das war Mist entweder zu kalt oder zu warm. Jetzt stell ich einfach die gewünschte Temperatur ein und die Climatronic macht den Rest.
Cu Babsi
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 07.01.2003, 03:26
4MOTION
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard braucht man sie wirklich ?

Also ich bin mit der Climatronik nicht wirklich glücklich, da die Bedienung doch etwas umständlich ist. Drehregler sind doch von der Eronomie her sinnvoller. Der "LO"-Bereich könnte für den Winter etwas weiter unten liegen, das winterliche Scheiben-Abtau-Ritual ging manuell schneller und wenn die Temp. um 5Grad liegt nebelt sie Dir während der Fahrt die Scheiben zu.

Die manuelle lässt sich bei Bedarf zuschalten, und ansonsten Sprit sparen. Der ECON-Knopf kriegt die Luftverteilung nicht so recht gebacken.

Also ich tu mich schwer mit der Climatronik, statt dem Aufpreis vielleicht lieber ein Schiebedach.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 07.01.2003, 09:10
Roger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@4motion:

Hallo,

Drehregler mögen sinnvoller sein, wenn man ständig dran drehen muss wie bei der manuellen Anlage. Aber ich betrachte die Climatronic eigentlich als Set-and-forget-System. Einzige Ausnahme: Im Winter stelle ich 18 Grad als Vorgabe ein, damit mein TDI schneller warm wird. Da bin ich eh dicker angezogen.

Zustimmen würde ich Dir, dass eine Erweiterung der regelbaren Temperaturen nach unten gerade für den Winter eine sinnvolle Sache wäre. Denn wenn ich unter 18 Grad gehen will, pustet das Ding voll los. Der Bereich könnte ruhig wie bei BMW schon bei 16 Grad losgehen. Das wäre für Außentemperaturen unter Null ganz brauchbar.

Scheiben abtauen geht mit der Defrost-Taste wunderbar. Bei gleicher Heizleistung kann ich mir nicht vorstellen, wie die manuelle Anlage schneller abtauen soll. Vielleicht ist ja die Luftklappe zur Frontscheibe werksseitig nicht richtig justiert ?

Dass die Klima unter 5 Grad die Scheiben vernebelt liegt daran, dass in diesem Bereich der Kompressor abschaltet, um die Anlage zu schützen. Danach kriecht die Restfeuchte aus der Anlage und kondensiert an den Scheiben. Das wird die manuelle Anlage aber genausowenig verhindern können.

Die Climatronic hat eine ECON-Taste, die den Kompressor abschaltet. Das ändert aber rein gar nichts an der Luftverteilung. In der ECON-Funktion regelt die Anlage nur noch die Heizung und das Gebläse, Kühlung oder Entfeuchtung steht nicht mehr zur Verfügung. Damit braucht die Climatronic genausowenig Sprit wie eine ausgeschaltete manuelle Klima. Wegen der geringen Leistungsaufnahme bei kühler Witterung und der Entfeuchtungsfunktion lasse ich meine Climatronic aber ganzjährig auf AUTO. Das ist IMO auch sinnvoll, damit die Dichtungen nicht austrocknen. Bei meinem letzten Auto habe ich sie nur 1x pro Woche aktiviert, nach 4 Jahren hat 80% des Kältemittels gefehlt ...

Das mit dem Schiebedach habe ich wegen meiner Größe, evtl. Klapperneigung (siehe Golf III) und dem hohen Aufpreis lieber gelassen. Klima ist IMO sowieso effektiver.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 07.01.2003, 09:10
Benutzerbild von Mike_Golf_IV
Mike_Golf_IV Mike_Golf_IV ist offline
Xtrem Senior Member
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 1.051
Standard Re: braucht man sie wirklich ?

Zitat:
Original geschrieben von 4MOTION
Also ich bin mit der Climatronik nicht wirklich glücklich, da die Bedienung doch etwas umständlich ist. Drehregler sind doch von der Eronomie her sinnvoller. Der "LO"-Bereich könnte für den Winter etwas weiter unten liegen, das winterliche Scheiben-Abtau-Ritual ging manuell schneller und wenn die Temp. um 5Grad liegt nebelt sie Dir während der Fahrt die Scheiben zu.

Die manuelle lässt sich bei Bedarf zuschalten, und ansonsten Sprit sparen. Der ECON-Knopf kriegt die Luftverteilung nicht so recht gebacken.

Also ich tu mich schwer mit der Climatronik, statt dem Aufpreis vielleicht lieber ein Schiebedach.
Also, das verstehe ich alles nicht.
Du willst im Winter noch stärker kühlen? Alle anderen wollen dann nur eins: heizen!

Und wg. der Luftfeuchtigkeit bei 5° - ich habe damit bislang keine ernsten Probleme. Wenn es leicht beschlägt, dann drücke ich einmal auf das 'Windschutzscheibe'-Symbol und das Problem hat sich erledigt. Das Beschlagen würde allerdings auch bei einer manuellen Klima passieren!

Die CT kannst Du auch abschalten. Und was willst Du mit dem ECON-Knopf für eine Luftverteilung erreichen???

Und zum Thema Drehregler: Der C5 hat welche. Dort muß man aber so 1-3 'Rasten' weiterdrehen um eine Temperaturveränderung von 0,5° zu erreichen. Man muß also immer auf die Anzeige gucken, weil der Drehregler zu ungenau ist. Da ist mir die VW-Lösung lieber: einmal blind auf höher oder tiefer gedrückt, fertig.
__________________
Gruß, Michael.

Die Info-Site zum Golf IV, Golf V, Golf VI und Scirocco III
mit DEM Golf-IV-Forum
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 07.01.2003, 13:35
spitfire
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi.
In den letzten 4 Jahren:
23´ km im Passat mit manueller Anlage
156´ km im Golf mit manueller Anlage
162´ km im Passat mit Climatronic.

Für mich gibt´s kein Zurück mehr. Ich könnte mich sogar, müsste ich ein gebrauchtes Fahrzeug kaufen, niemals für ein Auto mit "nur" manueller Anage entscheiden. Das ist mittlerweile ein KO-Kriterium (weil Du wg. Wiederverkauf gefragt hast).
Ich bin überzeugt, daß Du ein Auto mit manueller Anlage keinem verkaufen kannst, der schon mal CT hatte.
Die manuelle ist wie die Intervallschaltung beim Scheibenwischer: Sie passt nie richtig perfekt. Ich war mit der manuellen immer am Nachregeln. Die ist einfach abhängig von zu vielen Faktoren. Wenn Du durch ein Waldstück oder einen Tunnel fährst, wird sie zu kalt. Im Stadtverkehr schnell zu warm, im Autobahnstau einfach nur nervig (ein paar 100 m fahren, stehen, fahren...)
Besser mit manueller als ganz ohne, schon richtig, aber wenn Du die Wahl hast: Gönn Dir die CT.
Einschalten, vergessen, wohlfühlen.

Viel Spaß,
spitfire
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 07.01.2003, 23:31
4MOTION
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Re: braucht man sie wirklich ?

Zitat:
Original geschrieben von Mike_Golf_IV
Also, das verstehe ich alles nicht.
Du willst im Winter noch stärker kühlen? Alle anderen wollen dann nur eins: heizen!

Und wg. der Luftfeuchtigkeit bei 5° - ich habe damit bislang keine ernsten Probleme. Wenn es leicht beschlägt, dann drücke ich einmal auf das 'Windschutzscheibe'-Symbol und das Problem hat sich erledigt. Das Beschlagen würde allerdings auch bei einer manuellen Klima passieren!

Die CT kannst Du auch abschalten. Und was willst Du mit dem ECON-Knopf für eine Luftverteilung erreichen???

Und zum Thema Drehregler: Der C5 hat welche. Dort muß man aber so 1-3 'Rasten' weiterdrehen um eine Temperaturveränderung von 0,5° zu erreichen. Man muß also immer auf die Anzeige gucken, weil der Drehregler zu ungenau ist. Da ist mir die VW-Lösung lieber: einmal blind auf höher oder tiefer gedrückt, fertig.
1. Ja, im Winter würden mir auch weniger als 18° genügen, damit man nach dem Aussteigen nicht friert wie ein Schneider. Ebenso wäre das in der Übergangszeit auch nicht verkehrt wenn die Aussentemp. knapp darunter liegt.

2. Die manuelle wäre ja bei unter 10° ohnehin ausgeschaltet und würde dann erst keine feuchte Luft absondern. Ich glaube kaum das der Kompressor temparaturabhängig den Motor belastet, daher wäre mir der Luftentfeuchter eigentlich etwas überflüssig. Auch wenn ich sonst nicht auf den Verbrauch achte.

3. ECON macht wenig Sinn, da dann auch Luftverteilung und Gebläse getrennt voneinander eingestellt werden können. Wenn das gemacht wird verhedderst Du Dich in den einzelnen Tasten, da die Temp. u.U. nicht gehalten wird. Also stelle ich immer kurz auf AUTO um wieder alles in Einklang zu bringen, ist natürlich sinnvoll das dabei der Kompressor wieder anläuft.

4. C5 ? Mercedes hat gute Drehregler !

Im Prinzip ist es ein nettes Komfort-Feature, ich würde aber auch ohne auskommen.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 08.01.2003, 11:28
Roger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@4motion:

>2. Ich glaube kaum das der Kompressor temparaturabhängig den Motor belastet

Ist aber so ! Bei niedrigen Außentemperaturen wird weniger Antriebsleistung benötigt, das ist zumindest bei der CT definitiv so. Bei der manuellen bin ich mir nicht sicher. Lies mal bei 30 Grad den Leerlaufverbrauch an der MFA ab, und dann bei 10 Grad (immer mit CT auf AUTO natürlich). Da wirst Du einen *winzigen* Unterschied sehen.

>3. ECON macht wenig Sinn, da dann auch Luftverteilung und Gebläse getrennt voneinander eingestellt werden können.

Wer sagt denn so etwas ?
Luftverteilung und Gebläse sind in AUTO und ECON jederzeit manuell einstellbar. Bei ECON wird einzig und allein der Kompressor abgeschaltet, an der restlichen Temperaturregelung über Gebläse und Luftverteilung ändert sich rein gar nichts. ECON ist wie AUTO, nur ohne Kühlung. Wenn es gerade draußen heiß ist, wenn Du auf ECON gehst, wird höchstens das Gebläse irgendwann auf max. Leistung geregelt, um den Innenraum möglichst abzukühlen.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 09.01.2003, 19:51
helpless
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Climatronic. Hab mit der manuellen immer Probleme. Nicht nur dass man ständig nachregeln muss, ich finde eigentlich nie eine gute Einstellung. Entweder frieren dir im Sommer die Finger ab, oder die Stirn sticht, oder deine Füße frieren ab und dein Rücken schwitzt trozdem. Ich stelle den Drehregler für die Temperatur bei manueller Klima auch bei 30 Grad meist ein bisschen in Richtung warm. Ich bin allerdings auch einer der im Winter heizt, denn dicke Jacken sind einfach nix zum Autofahren.

Ich weiß ich bin ein Warmduscher, aber die Climatronic ist echt super. Wenn du so ein pingelicher Freak bist wie ich, dem die Einstellung des 5-fach verstellbaren Scheibenwischer-Intervalls schon nie recht ist, dann ist die Climatronic genau das Richtige.

Übrigens: der TT hat doch auch Drehregler ;-)

Gruß, TM
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 10.01.2003, 10:55
Walter4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bedienungsfehler

Zitat:
Original geschrieben von Roger
@4motion:

Hallo,

Drehregler mögen sinnvoller sein, wenn man ständig dran drehen muss wie bei der manuellen Anlage. Aber ich betrachte die Climatronic eigentlich als Set-and-forget-System. .

.





.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 10.01.2003, 11:03
Walter4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Climatronic und Bedienungsfehler...

Hallo Roger,

...schliessen sich leider trotz Automatik noch immer nicht aus! Teile Deine Feststellungen, aber: Wer die Ausströmer Mitte und Seite Armaturenbrett nicht richtig einstellt - die äußeren nach außen und oben, die mittleren beide nach innen und oben- verliert schon wieder einen Teil des Automatik-Komforts (weil er sich direkt kühl anblasen läßt!). Übrigens: Meine läuft seit 10/96 bis auf einen (angeblichen) Kabelbruch fehlerfrei, obschon ich sie immer ab (econ)schalte, wenn Kühlung nicht gebraucht wird.
MfG Walter
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 16.06.2006, 12:20
Ge.micha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von easybox
Die Stellung AUTO halte ich doch für ein wenig merkwürdig, denn die Luftverteilung ist doch etwas einfallslos geregelt. Bei Kühlen alles aus dem Amaturenbrett und bei Heizen alles vom Fußraum. Wenn man im Sommer bei Regen mit AUTO fährt läuft die Windschutzscheibe an.
Ich halte das ganze auch nicht für sonderlich gut. jetzt wo es etwas wärmer ist und man die Kaltluftströmung aus den Düsen beobachten (fühlen) kann ist mir stark aufgefallen das die Klimautomatik bei der Einstellung AUTO. ausschließlich Kaltluft über die mittigen Düsen bzw. den beiden an den Seitenfenster in den Innenraum strömen läst....ohne je die Belüftungart zu ändern.

Was ist an der Climatronik da noch automatisch ...die Temperatur hält die Climatik auch ohne ein zu tun und die Luftreglung mitte oben unten....Na die kann man noch selber regeln zumal die Climatronik nicht sonderlich schlau regelt.

Bei anderen Fahrzeugen die ich gefahren habe war es so das kalte Luft auch in den Fussraum strömt, dies macht die Golfanlage nicht....bzw. Warmluft wie heut Morgen schon.

Ich hab den Eindruck da stimmt was nicht oder hat VW da ein anderes, falsches Konzept.

Zum Glück hab ich BORA Düsen, die kann man so einstellen das die Luft fast zugfrei nach oben strömt.

Optimal finde ich das alles nicht, vor allem wenn die Temperatur im Innenraum eigentlich erreicht ist könnte die Luft gleichmäßiger verteilt werden und nicht einfach nur über die Mitte.

Alles in allem ist die Klima nicht schlecht, bei teilweise deutlich über 30C° kühlt sie den Innenraum gut runter.

Noch dazu ->Wieso verschluckt sich die Anlage manchmal (Gebläse fährt kurz runter).......hängt das mit der Umluftschaltung zusammen????

Wenn ja wieso zeigt das Display nicht an in welchem Modus sie ist. ----> Umluft Aussenluft.

Ich hab im Stau Mittwoch bei 30C° mal ein wenig experementiert und die Luftverteilung geändert --->1. Defrosterstellung + Strömer Mitte im Armaturenbrett und trotzdem kommt Luft zu den Füssen 2.zusätzlich die Füssraumbelüftung also alle Möglichkeiten ein heißt es wird zu kalt an den Füssen.

Die erste Variante war garnicht schlecht.......nur müste das doch die Automatik von allein machen wenn die Innenraumtemperatur ereicht ist.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 16.06.2006, 14:08
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Ge.micha
Bei anderen Fahrzeugen die ich gefahren habe war es so das kalte Luft auch in den Fussraum strömt, dies macht die Golfanlage nicht....bzw. Warmluft wie heut Morgen schon.

Ich hab den Eindruck da stimmt was nicht oder hat VW da ein anderes, falsches Konzept.
Warme Luft geht von allein nach oben und kalte nach unten, weswegen man nicht extra dahinbläst wo die Luft von allein hinströmt - das ist nicht unbedingt ein VW-Konzept, wie will man Temperaturschichtungen sonst verhindern? Es gilt auch unnötigen Zug zu verhindern.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 16.06.2006, 15:16
Ge.micha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Kalte Luft ist schwerer und fällt nach unten......gerade dann habe ich ZUG, wenn ich im Fussraum etwas kalte Luft Schichte fällt die von oben nicht mehr so herab weniger ZUG.

Wenn man aus der Sauna kommt, ich weiß der vergleich hinkt, kühle man auch erst Beine und Arme ab ,von daher finde ich Kühlluft an den Füssen nicht so unangenehm.

Im Renault blies immer etwas zuviel nach unten, so das Frauen mit Sandalen etwas kalte Füsse bekamen, auch das ist nicht 100% optimal, von der Luftverteilung gefiel es mir besser.....nicht nur gefiel, es war besser weil die Luft nicht erst in den Fussraum kriechen muste sondern sie war gleich dort der Innenraum kühlte sofort gleichmäßig ab.

Ich bin mal bei Warmluft gespannt sprich wenn es richtig kalt ist, bisher hat sie bei Kälte besser reguliert.......aber 7-8 ° sind ja nicht wirklich kalt drausen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:34 Uhr.