GUTE FAHRT Forum > Technik > Elektrik/Beleuchtung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 01.12.2003, 21:23
TheRisingHope
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das mag sicherlich sein. Nur schränkt es am Auto nicht einfach nur den Verbraucher ein, wenn man Radiosysteme mit BUS laufen lässt? Schränkt es die Freiheit nicht einfach nur ein, wenn man nur noch zur Händlergarage gehen kann und nicht mehr zu freien?

Schade, dass das in Deutschland einfach so hingenommen wird.

Und: Warum werden denn nicht endlich Autoradios verbaut/angeboten, die die Qualität der nachträglichen Einbauten übertreffen?

Warum muss man eine automatische Abblendlichtsteuerung nachträglch einbauen? Weil es bei VW keine gibt.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 01.12.2003, 21:23
TheRisingHope
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das mag sicherlich sein. Nur schränkt es am Auto nicht einfach nur den Verbraucher ein, wenn man Radiosysteme mit BUS laufen lässt? Schränkt es die Freiheit nicht einfach nur ein, wenn man nur noch zur Händlergarage gehen kann und nicht mehr zu freien?

Schade, dass das in Deutschland einfach so hingenommen wird.

Und: Warum werden denn nicht endlich Autoradios verbaut/angeboten, die die Qualität der nachträglichen Einbauten übertreffen?

Warum muss man eine automatische Abblendlichtsteuerung nachträglch einbauen? Weil es bei VW keine gibt.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 01.12.2003, 21:55
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.521
Standard

Zitat:
Original geschrieben von beetle24
Nee nee mein Lieber

das geht ganz daneben.

Die Umstellung auf Bussysteme, die Umstellung von Vergaser auf Motorelektronik, die Umstellung vom Gaszug auf Potentiometersteuerung, die Umstellung der Seilzugbremse auf hydr. Bremse mit allen schönen Dingen wie ESP, ABS usw sind nicht gemacht, um systematisch den Menschen die Freiheit zu nehmen.

Dann gehen wir doch mal in den Fahrstuhl und machen während der Fahrt die Türen auf oder spulen bei unserem Videorecoder von Voll-Vorwärts auf Voll-Rückwärts: Nix passiert - zum Wohle der Menschen.

Entscheidend ist nicht die Technik schlechthin zu verfluchen, sondern sich dafür einzusetzen,
1) dass nur ausreichend ausgereifte "neue" Technik zum Einsatz kommt
2) dass die Wartungsleute ausreichend geschult werden
3) dass eine vernünftige Dokumentation und Diagnosemöglichkeiten erstellt werden
4) und dass nicht um jeden "Preis" modernisiert wird - z.b. aus werbewirksamen Gründen.

Wenn alles mit Augenmaß abläuft, werde wir den Segen der Technik nicht mehr missen wollen

Zu guter Letzt: Bussysteme minimieren Kosten, Gewicht und Kontaktprobleme - außerdem liessen sich die heute erforderlichen Abhängigkeiten und Meldungen zwischen den funktionell verknüpften Komponeten nicht realisieren.

Schöne Grüsse

Hallo Manfred,
das stimmt, aber die Realität sieht halt anders aus!!!
Warum mustest Du Deine Homepage ändern??
Doch wohl nur, weil sie aktueller, als die Werkstätten war!!
Und das ist das Problem!!
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 01.12.2003, 21:55
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.521
Standard

Zitat:
Original geschrieben von beetle24
Nee nee mein Lieber

das geht ganz daneben.

Die Umstellung auf Bussysteme, die Umstellung von Vergaser auf Motorelektronik, die Umstellung vom Gaszug auf Potentiometersteuerung, die Umstellung der Seilzugbremse auf hydr. Bremse mit allen schönen Dingen wie ESP, ABS usw sind nicht gemacht, um systematisch den Menschen die Freiheit zu nehmen.

Dann gehen wir doch mal in den Fahrstuhl und machen während der Fahrt die Türen auf oder spulen bei unserem Videorecoder von Voll-Vorwärts auf Voll-Rückwärts: Nix passiert - zum Wohle der Menschen.

Entscheidend ist nicht die Technik schlechthin zu verfluchen, sondern sich dafür einzusetzen,
1) dass nur ausreichend ausgereifte "neue" Technik zum Einsatz kommt
2) dass die Wartungsleute ausreichend geschult werden
3) dass eine vernünftige Dokumentation und Diagnosemöglichkeiten erstellt werden
4) und dass nicht um jeden "Preis" modernisiert wird - z.b. aus werbewirksamen Gründen.

Wenn alles mit Augenmaß abläuft, werde wir den Segen der Technik nicht mehr missen wollen

Zu guter Letzt: Bussysteme minimieren Kosten, Gewicht und Kontaktprobleme - außerdem liessen sich die heute erforderlichen Abhängigkeiten und Meldungen zwischen den funktionell verknüpften Komponeten nicht realisieren.

Schöne Grüsse

Hallo Manfred,
das stimmt, aber die Realität sieht halt anders aus!!!
Warum mustest Du Deine Homepage ändern??
Doch wohl nur, weil sie aktueller, als die Werkstätten war!!
Und das ist das Problem!!
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 02.12.2003, 11:09
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von gwg

Warum mustest Du Deine Homepage ändern??
Doch wohl nur, weil sie aktueller, als die Werkstätten war!!
Danke

Zurück zum Thema: Ich sagte ja - aller Fortschritt macht nur Sinn, wenn man die Werkstätten rechtzeitig mit den
richtigen Diagnosemitteln und einer guten Ausbildung unterstützt. Heute ist es der CAN-Bus - morgen die FSI-Technik - übermorgen das Head-Up-Display oder der Autopilot.....

Schöne Grüsse
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 02.12.2003, 11:09
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von gwg

Warum mustest Du Deine Homepage ändern??
Doch wohl nur, weil sie aktueller, als die Werkstätten war!!
Danke

Zurück zum Thema: Ich sagte ja - aller Fortschritt macht nur Sinn, wenn man die Werkstätten rechtzeitig mit den
richtigen Diagnosemitteln und einer guten Ausbildung unterstützt. Heute ist es der CAN-Bus - morgen die FSI-Technik - übermorgen das Head-Up-Display oder der Autopilot.....

Schöne Grüsse
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 04.12.2003, 18:31
Diagonalblinker
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

gibt es eigentlich irgendwo genauere Informationen über die Arbeitsweise des CAN-Busses bei VW. Die Hardware um ein CAN-Bus-Interface zu betreiben und programmieren ist inzwischen vorhanden und zum Preis einer Alu-Felge zu bekommen. Nur muß man wissen, daß man da genau tut, damit sich eben die Scheibe senkt und nicht der Airbag aufbläst...

Nach dem ich getrenntes ESP für Fahrer und Beifahrer ( meine Frau hat über die Drifts immer so gemeckert)
eingebaut habe, ist nun die Diagonal-Blink-Funktion das nächste Ziel

Dual-ESP
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 04.12.2003, 18:31
Diagonalblinker
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

gibt es eigentlich irgendwo genauere Informationen über die Arbeitsweise des CAN-Busses bei VW. Die Hardware um ein CAN-Bus-Interface zu betreiben und programmieren ist inzwischen vorhanden und zum Preis einer Alu-Felge zu bekommen. Nur muß man wissen, daß man da genau tut, damit sich eben die Scheibe senkt und nicht der Airbag aufbläst...

Nach dem ich getrenntes ESP für Fahrer und Beifahrer ( meine Frau hat über die Drifts immer so gemeckert)
eingebaut habe, ist nun die Diagonal-Blink-Funktion das nächste Ziel

Dual-ESP
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 04.12.2003, 19:49
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Diagonalblinker
Hallo,

gibt es eigentlich irgendwo genauere Informationen über die Arbeitsweise des CAN-Busses bei VW. Die Hardware um ein CAN-Bus-Interface zu betreiben und programmieren ist inzwischen vorhanden und zum Preis einer Alu-Felge zu bekommen. Nur muß man wissen, daß man da genau tut, damit sich eben die Scheibe senkt und nicht der Airbag aufbläst...
Canbus Norm ISO 11898

Vielleicht noch bei Bosch nachschauen, die habens schließlich auf die Menschheit losgelassen.

Wenn du telefonierende Steuergeräte mit Gesicht (ebenso Ausrufezeichen) ertragen kannst, würde ich mal im Netz nach dem passenden VW-Selbststudienprogramm suchen.

Hardcorebuslinks
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 04.12.2003, 19:49
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Diagonalblinker
Hallo,

gibt es eigentlich irgendwo genauere Informationen über die Arbeitsweise des CAN-Busses bei VW. Die Hardware um ein CAN-Bus-Interface zu betreiben und programmieren ist inzwischen vorhanden und zum Preis einer Alu-Felge zu bekommen. Nur muß man wissen, daß man da genau tut, damit sich eben die Scheibe senkt und nicht der Airbag aufbläst...
Canbus Norm ISO 11898

Vielleicht noch bei Bosch nachschauen, die habens schließlich auf die Menschheit losgelassen.

Wenn du telefonierende Steuergeräte mit Gesicht (ebenso Ausrufezeichen) ertragen kannst, würde ich mal im Netz nach dem passenden VW-Selbststudienprogramm suchen.

Hardcorebuslinks
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 04.12.2003, 21:37
TheRisingHope
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo auch,

es wäre schön, Ihr könntet mich immer auf dem aktuellen Stand eurer Kenntnisse bringen.

Weitere Informationen zum VW Can-Bus bekommt ihr bei:

erwin.volkswagen.de

Kostet zwar, sind aber gute Sachen dabei.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 04.12.2003, 21:37
TheRisingHope
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo auch,

es wäre schön, Ihr könntet mich immer auf dem aktuellen Stand eurer Kenntnisse bringen.

Weitere Informationen zum VW Can-Bus bekommt ihr bei:

erwin.volkswagen.de

Kostet zwar, sind aber gute Sachen dabei.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 05.12.2003, 15:23
Diagonalblinker
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

danke für die Links !

C-Control II

"Dieser Controller wird u. a. auch in der deutschen Automobil-Industrie eingesetzt und übernimmt in den aktuellen Fahrzeug-Modellen komplexe Steuerungsaufgaben der Bord-Elektronik. ... Durch das Hardware-Design mit FLASH-Speicher aktualisieren oder erweitern Sie bei Bedarf das Betriebssystem der Main Unit II.
Technische Daten: 16 bit-Mikro-Controller C164CI · Extern 5 MHz, intern 20 MHz Takt · 512 kB FLASH-ROM · 64 kB SRAM · 16 freie Digitalports, davon einige mit Spezialfunktionen belegbar (2WB-Interface, Counter, Frequenzzähler, Drucker, 2. Serielle Schnittstelle) · 8 A/D-Konverter-Ports mit 10 bit Auflösung · Serielle Schnittstelle mit RTS/CTS-Handshake · Hochwertiger RS232-Pegelwandler-IC mit besonderem Überspannungsschutz · 3 PLM-Ausgabe-Ports mit variabler Ausgabefrequenz für Digital-Analog-Wandlung · CAN-Bus-Anschluss inkl. Bustreiber-IC ·I2C-Bus · Integriertes 2 x 8 Zeichen Mini-LCD"
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 05.12.2003, 15:23
Diagonalblinker
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

danke für die Links !

C-Control II

"Dieser Controller wird u. a. auch in der deutschen Automobil-Industrie eingesetzt und übernimmt in den aktuellen Fahrzeug-Modellen komplexe Steuerungsaufgaben der Bord-Elektronik. ... Durch das Hardware-Design mit FLASH-Speicher aktualisieren oder erweitern Sie bei Bedarf das Betriebssystem der Main Unit II.
Technische Daten: 16 bit-Mikro-Controller C164CI · Extern 5 MHz, intern 20 MHz Takt · 512 kB FLASH-ROM · 64 kB SRAM · 16 freie Digitalports, davon einige mit Spezialfunktionen belegbar (2WB-Interface, Counter, Frequenzzähler, Drucker, 2. Serielle Schnittstelle) · 8 A/D-Konverter-Ports mit 10 bit Auflösung · Serielle Schnittstelle mit RTS/CTS-Handshake · Hochwertiger RS232-Pegelwandler-IC mit besonderem Überspannungsschutz · 3 PLM-Ausgabe-Ports mit variabler Ausgabefrequenz für Digital-Analog-Wandlung · CAN-Bus-Anschluss inkl. Bustreiber-IC ·I2C-Bus · Integriertes 2 x 8 Zeichen Mini-LCD"
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 05.12.2003, 17:28
touran-holgi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Von http://www.lpr.e-technik.tu-muenchen...us/node68.html:
Da Teile des CAN-Protokolls von Bosch patentiert wurden, müssen Hersteller von CAN-Controllern, die als intelligente Anschlußkomponenten dienen, für die Implementierung von Hardware, Firmware oder Software Lizenzen erwerben. Bisher gibt es zehn Lizenznehmer (IAM, Intel, Intermetall, Motorola, National Semiconductor, NEC, Philips Semiconductors, SGS Thomson, Siemens und Sulzer), die ca. 15 CAN-Controller in großer Stückzahl, in kleinen Mengen oder auch nur als Muster liefern können.


Wenn Intel da mitmischt, könnte es vielleicht bald erste CAN-USB-Converter geben... da könnte man dann mit dem Laptop selbst die Updates und Service-Packs einspielen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:56 Uhr.