GUTE FAHRT Forum > Technik > Klima & Heizung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 19.06.2005, 01:48
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.235
Standard

Zitat:
Zitat von c.b.
bei mir steht der Befüllungstyp auf einem Schild im Motorraum. Erreicht man also einen Mechaniker, der lesen kann, sollte es doch gehen. Frei nach dem Motto, wer lesen kann ist klar im Vorteil
Korrekt, steht da. Hab nur jetzt leider keine Lust die entsprechenden Zeilen rauszusuchen, aber da es schon mal in dem Thread das Thema war: Da steht die Füllmenge ab Werk, die sich allerdings auch mal ändern kann, so daß dies dort nicht korrigiert wird, sondern nur in der Werkstattliteratur, weil man merkt, das mit einer anderen Füllmenge der Kunde sich wohler fühlt oder sonstwas. Zu dem sind die Füllwerte des Kältemittel nicht so das Problem, sondern mitverloren gegangenes Kältemittelöl. Das gerät ist zwar so nett, bei korrekter Verwendung und gibt Preis, wie viel es mit rausgeholt hat, aber nicht welches der aktuell 5 unterschiedlichen Öle, die man im Gegensatz zum Motoröl leider auch nicht im geringsten mischen darf.

MfG Der Braune

PS: Man soll es nicht glauben, aber es wurde sogar schon mal die Ölfüllmenge für einen Motor nachträglich korrigiert.
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 23.06.2005, 14:50
Wieseldiesel
Gast
 
Beiträge: n/a
Cool

Hallo zusammen,

habe meinem Variant letztes jahr auch mal so einen Klimaanlagen-Check zu Teil werden lassen.
Ein Freundlicher bei uns in der Ecke hatte das Angebot gemacht, diesen Check für 19,99 Euro durchzuführen.
Ich dachte mir, dass dieses doch ein Superpreis sei und habe es machen lassen.
Die Kühlleistung war vor dem Check übrigens OK, wollte halt nur auf Nummer sicher gehen.
Ich bin absoluter technischer Laie und wusste auch gar nicht, wie das der Klima Hase läuft.

Der Freundliche hat also die gesamte Kühlflüssigkeit ebgesaugt und dabei festgestellt, dass doch wenigsten 1/3 Menge fehlte. Undichtigkeiten gab es keine und er sagte mir, dass das Werk bereits weniger Mittel einfüllt, um so auch Kosten zu sparen

D. h. doch, dass jede Klimaanlage demnach früher oder später mit Kühlmittelverlust den Geist aufgibt

Nun ja, ich musste also das fehlende Kühlmittel zusätzlich noch bezahlen und kam dann mit knapp 40€ dort raus.
War jedoch immer noch "preiswert", wenn ich so andere Angebote für Klima-Checks lese

Den nächsten Check werde ich wohl meinem Nachfolgebesitzer überlassen

Gruß
Frank
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 23.06.2005, 15:46
BORA4motionTDI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Habe in meinem 5 Jahre alten Bora noch nie die Climatronic überprüfen lassen. Stelle die Anlage auch nie auf ECON, läuft Sommer wie Winter auf AUTO. Habe kein Problem mit stinkender Luft und/oder nachlassender Kühlleistung. Habe eher das Problem, dass es im Winter nicht so richtig warm wird im Auto... Vielleicht zu viel Kühlmittel? KÜHLMITTEL ZU VERKAUFEN!!!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 23.06.2005, 16:38
golf4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von BORA4motionTDI
Habe in meinem 5 Jahre alten Bora noch nie die Climatronic überprüfen lassen. Stelle die Anlage auch nie auf ECON, läuft Sommer wie Winter auf AUTO. Habe kein Problem mit stinkender Luft und/oder nachlassender Kühlleistung. Habe eher das Problem, dass es im Winter nicht so richtig warm wird im Auto... Vielleicht zu viel Kühlmittel? KÜHLMITTEL ZU VERKAUFEN!!!
steht ja auch in der Bedinungsanleitung , dass die Climatronic auf 22 Grad und Auto laufen soll, wenn möglich immer.
Aber auf ECON spart man ja Benzin, viell. für einen neuen Kompressor.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 23.06.2005, 16:49
Benutzerbild von Tob
Tob Tob ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2002
Beiträge: 1.063
Standard

Zitat:
Zitat von Wieseldiesel
D. h. doch, dass jede Klimaanlage demnach früher oder später mit Kühlmittelverlust den Geist aufgibt
Das glaube ich auch. Gibt es hier jemanden, dessen Autoklimaanlage älter als 10 Jahre ist und noch nie gewartet wurde?

Gruß

Tobias
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 23.06.2005, 17:26
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.235
Standard

Zitat:
Zitat von Wieseldiesel
Der Freundliche hat also die gesamte Kühlflüssigkeit ebgesaugt und dabei festgestellt, dass doch wenigsten 1/3 Menge fehlte.
Hm.. Laß mich raten: Es sollten 600 drin sein und er hat nur 400 rausbekommen? Ist normal und stellt noch keinen Hinweis auf zu wenig Kältemittel dar. Wenn unter 50% abgesaugt werden, spricht man von Kältemittelverlust, der über eine Laufzeit von 5 Jahren normal sein kann.
Zitat:
Zitat von Wieseldiesel
Undichtigkeiten gab es keine und er sagte mir, dass das Werk bereits weniger Mittel einfüllt, um so auch Kosten zu sparen
Das ist absoluter Quatsch. Siehe oben.
Zitat:
Zitat von Wieseldiesel
D. h. doch, dass jede Klimaanlage demnach früher oder später mit Kühlmittelverlust den Geist aufgibt
Das wiederum stimmt, liegt aber nicht am Hersteller, sondern am System an sich. Ein Kühlsystem ist auch nicht 100% dicht, genauso wie ein Motor. Nur fällt es einem nicht unbedigt auf.
Zitat:
Zitat von Wieseldiesel
Nun ja, ich musste also das fehlende Kühlmittel zusätzlich noch bezahlen und kam dann mit knapp 40€ dort raus.
War jedoch immer noch "preiswert", wenn ich so andere Angebote für Klima-Checks lese
Stimmt. Hättest auch einen finden können, der dir noch mehr Geld abzieht mit Lockangeboten. (Lockangebote sind ja nicht immer schlecht! Auch für den Kunden.)

MfG Der Braune
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 23.06.2005, 18:20
Benutzerbild von Tob
Tob Tob ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2002
Beiträge: 1.063
Standard

Zitat:
Zitat von Der Braune
Das wiederum stimmt, liegt aber nicht am Hersteller, sondern am System an sich.
Plaudere doch bitte mal aus dem Nähkästchen , nach wievielen Jahren (durchschnittlich) die Anlagen (nach Deiner Erfahrung) den Geist aufgeben.

Gruß

Tobias
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 23.06.2005, 18:34
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.235
Standard

Zitat:
Zitat von Tob
Plaudere doch bitte mal aus dem Nähkästchen , nach wievielen Jahren (durchschnittlich) die Anlagen (nach Deiner Erfahrung) den Geist aufgeben.
*lach* Ich glaub für Langzeiterfahrungswerte bin ich ein wenig zu jung.
Man sagt, das es nach 5 Jahren normal ist, wenn der Füllstand unter soll ist. Ist ein kann und kein muß Zustand! Kann auch 10 Jahre oder länger halten... Und jetzt frag bitte nicht, wie man es schafft, das sie besonders lange hält.

MfG Der Braune
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 23.06.2005, 23:22
Benutzerbild von Tob
Tob Tob ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2002
Beiträge: 1.063
Standard

Zitat:
Zitat von Der Braune
Und jetzt frag bitte nicht, wie man es schafft, das sie besonders lange hält.
Nicht so dicht auffahren, da sonst der Kondensator vom Vordermann "zerschossen" wird

Gruß

Tobias
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 24.06.2005, 19:35
testfahrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Tob

Hi, die manuelle Klima (schon R134a Kühlmittel drauf) im Golf 3 (AAM 75 PS, Automatik, Bj 2-1994) meiner Mutter wurde noch nie gewartet und läuft einwandfrei, nur gleich im ersten Jahr musste der Klimakühler auf Kulanz gewechselt werden, seit dem Störungsfrei, die im Mercedes E 280 (W210, Automatik, Bj 9-1996 mit R243a) läuft auch Störungsfrei, nie gewartet worden. Ich hatte bis mitte letzten Jahres einen Passat 3b Vari (Bj 4-1998, AFN Diesel, 5 G. Sg ) mit knapp 260 TKm runter, Klimaanlage (Climatronik) nie gewartet worden, beim Passat hatte ich kurz vorm Verkauf aus Interesse die Klima warten lassen (Kältemittel absaugen, neu befüllen ohne Trocknertausch zu 59 Euro komplett), es hat 110 g Kältemittel von Insgesamt 700 g +- 50 g (lt. Aufkleber Motorhaube) gefehlt ! Bei dem Passi waren das noch alles orig. Teile die vom Werk drin waren wie Kompressor, Kühler, Leitungen.

Ich wechsel jedes Jahr in allen Fahrzeugen die Innenraumluftfilter und sauge den Ansaugbereich aus.

Wenn die Klima nicht mehr richtig kühlt sind meistens die Lamellen vom Klimakühler vorne dicht mit Insekten, Schmutz, dann mit Druckluft den Klima Kühler wieder freipusten, beim Passi ist zwischen Wasserkühler und Klima Kühler ein kleiner Zwischenraum der sich gerne mit Insekten, Laub zusetzt
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 25.06.2005, 02:52
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.235
Standard

Zitat:
Zitat von testfahrer
Wenn die Klima nicht mehr richtig kühlt sind meistens die Lamellen vom Klimakühler vorne dicht mit Insekten, Schmutz, dann mit Druckluft den Klima Kühler wieder freipusten, beim Passi ist zwischen Wasserkühler und Klima Kühler ein kleiner Zwischenraum der sich gerne mit Insekten, Laub zusetzt
Wenn der Luftdurchsatz am Kondensator nicht ausreichend ist, steigt der Druck, was wiederum durch das einschalten der zweiten Lüfterstufe (ca 15 bar) versucht wird auszugleichen. Hilft das auch nichts und der Druck steigt weiter, schaltet die Klimaanlage den Kompressor automatisch ab (ca 30 bar). Schaltet sie nicht ab, hat der Kompressor ein Überdruckventil, wobei aus Sicherheitsgründen das Kältemittel nach draußen entweichen kann und somit der Druck sinkt. An der Kühlleistung an sich merkt man nicht, wie hoch der Druck wirklich ist, es sei denn er wird deutlich über 30 bar.
Allerdings ist ein sauberer Kondensator natürlich nicht zu verachten. Löblich wer ihn selber reinigt.

MfG Der Braune
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 29.06.2005, 17:00
Benutzerbild von Tob
Tob Tob ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2002
Beiträge: 1.063
Standard

Hallo,

wird bei VW auf dem Schlossträgeraufkleber die Teilenummer vom Kältemittelöl oder vom Aufkleber angegeben?

Gruß

Tobias
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Klimaaufkleber_Golf.jpg (40,3 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg Klimaaufkleber MB Teilenr. Öl.jpg (52,7 KB, 29x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 29.06.2005, 20:49
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.235
Standard

Zitat:
Zitat von Tob
wird bei VW auf dem Schlossträgeraufkleber die Teilenummer vom Kältemittelöl oder vom Aufkleber angegeben?
Sorry, bestell mal das Teil bei deinem freundlichen... Haste was für dein Stickeralbum.

MfG Der BRaune
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 30.06.2005, 12:45
Benutzerbild von Tob
Tob Tob ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2002
Beiträge: 1.063
Standard

Zitat:
Zitat von Der Braune
Haste was für dein Stickeralbum.
Okay Ich finds gut, dass DC die Teilenr. vom Öl angibt, um Verwechslungen zu vermeiden! Oder macht VW das bei neueren Fahrzeugmodellen auch?

Gruß

Tobias
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 30.06.2005, 13:07
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.235
Standard

Zitat:
Zitat von Tob
Okay Ich finds gut, dass DC die Teilenr. vom Öl angibt, um Verwechslungen zu vermeiden! Oder macht VW das bei neueren Fahrzeugmodellen auch?
Bei VW kann man das auch nicht verwechseln, wenn man es nicht unbedingt will. Ok, man benötigt die Literatur dafür. Beim selben Fzg werden unterschiedliche Kompressoren eingebaut, also unterschiedliche Hersteller, welche unterschiedliche Öle benötigen. Wird hier ausversehen mal ein falscher Aufkleber drauf gebabbt ist die Kacke am dampfen. Wenn sich Teilenummer mal ändern stimmen sie da auch nicht mehr...
Ich weiß nicht, wie viele Öle DC hat, aber mich persönlich stört der VW Weg nicht sonderlich. Da hab ich eher schmerzen mit den neuen Stromlaufplänen...

MfG Der Braune
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:54 Uhr.