GUTE FAHRT Forum > Allgemeines > Verkehr, Recht, Geld

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 25.06.2013, 10:58
Benutzerbild von A4 Avant V6 TDI
A4 Avant V6 TDI A4 Avant V6 TDI ist offline
A6 Avant 3.0 TDI DPF
 
Registriert seit: 03.10.2002
Ort: Ostwürttemberg
Beiträge: 4.342
Standard

Zitat:
Zitat von seahawk Beitrag anzeigen
Auf eine Heizung zu verzichten ist schwieriger als auf ein dickes Auto. Und wenn man 2020 nur noch Autos mit weniger als 3l/100 Verbrauch haben will, dann muss man die Rahmenbedingungen schaffen. Dazu gehört für mich auch ein striktes Tempolimit.
Wenn Tempolimit, dann aber bitte akzeptabel. So mind. 130, besser 160 km/h wären aus meiner Sicht sinnvoll. Denn 160 km/h ist eine top Reisegeschwindigkeit, die man eh kaum für längere Zeit überschreiten kann. Außerdem verbraucht man bei dieser Geschwindigkeit in der Regel (bei den meisten Autos) nicht allzuviel mehr.

Aber das ist eben Ansichtssache.

PS: Ich würde deshalb aber nicht ein kleineres oder leistungsschwächeres Auto kaufen, da ich die Leistung eh nicht wegen der Vmax, sondern zum zügigen Überholen haben möchte .
__________________
Gruß
A4 Avant V6 TDI

S6 Avant 4.0 TFSI quattro, 331 KW/450 PS, 7-Gang S-tronic

Geändert von A4 Avant V6 TDI (25.06.2013 um 11:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.06.2013, 12:21
Benutzerbild von seahawk
seahawk seahawk ist offline
Zweitürer
 
Registriert seit: 24.01.2004
Beiträge: 2.867
Standard

Ich gebe zu, wenn das Tempolimit kommt, gehe ich sofort auf Basismotor runter.
__________________
VW Kritiker und Nörgeler
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.06.2013, 13:11
Hoinzi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von seahawk Beitrag anzeigen
Ich gebe zu, wenn das Tempolimit kommt, gehe ich sofort auf Basismotor runter.
Die Logik verstehe ich nicht. Wann fährst Du heute mehr als 160 oder 180? Das schafft ein Golf auch mit Basismotor. Warum also fährst Du den Basismotor dann nicht schon heute? Und ich bin mir ziemlich sicher, dass Du damit (dem Wechsel auf den Basismotor) eine absolute Minderheit darstellst.

Ich bin der ziemlich festen Überzeugung, dass kaum jemand "sein" Auto wegen der Höchstgeschwindigkeit fährt.

Ich fahre fast nie über 200 und nur selten über 160, einfach weil hier viel zu viel los ist. Ich sehe es aber wie Jochen, ein starker Motor ist auch auf der Landstraße sehr angenehm, sei es beim Überholen oder weil er Steigungen gar nicht spüren lässt.

Und wer sagt, dass man nicht mehr heizen dürfe? Da gibt es zahllose Möglichkeiten, den Energiebedarf von Gebäuden zu verringern, teils sehr einfach, teils sehr aufwendig.

Aber dort passiert nichts. Gleiches gilt für die Industrie, auch da wird seitens des Gesetzgebers nichts für Energieeinsparung getan. Im Gegenteil bekommen die Strompreise, von denen die Endverbraucher nur träumen können.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.06.2013, 15:54
Benutzerbild von seahawk
seahawk seahawk ist offline
Zweitürer
 
Registriert seit: 24.01.2004
Beiträge: 2.867
Standard

Ich fahre um realtiv gut von der mittleren auf die linke Spur wechseln zu können. Wenn da das Delta kleiner wird, brauche ich weniger PS.
__________________
VW Kritiker und Nörgeler
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06.02.2014, 10:01
Marv_P
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Jedes Mal einen €, wenn ein Politiker das Tempolimit durchsetzen möchte...
Das Tempolimit wird es auf deutschen Autobahnen so nicht geben. Indirekt wird das natürlich schon gemacht, indem einfach immer weniger Autobahn freigegeben ist. In DEU ist die Autolobby viel zu mächtig und die werden alles unternehmen, um ein Tempolimit zu verhindern. Ich bin gegen ein Tempolimit und mache mir auch wenig Sorgen, dass das Tempolimit kommen wird.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 07.04.2014, 14:28
Benutzerbild von Fuxfan
Fuxfan Fuxfan ist offline
BluesBrother
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Rheinland-Pfalz, Nähe Mainz
Beiträge: 756
Standard

Ich grabe das Thema noch mal aus, weil es wieder einmal durch diverse Autoforen und die (Motor-)Presse geistert.

Dabei kristallisieren sich einige Gegenargumente zum Tempolimit heraus, die durchaus interessant sind und größtenteils von Fachleuten stammen:


- 97,5% aller Straßen in Deutschland sind tempolimitiert (!). Von den 13.000 km Autobahn sind es 40% mit starrem und weitere 10% mit flexiblem Limit.
Unser Gesamtstraßennetz umfasst 232.000 km, der BAB-Anteil daran liegt bei 5,6% (Wikipedia).

- Das bedeutet: Gerade einmal 6.500 km Straßen in D sind komplett limitfrei. Dabei sind das oft nur Abschnitte zwischen Tempolimtbereichen. Berüchtigt ist z.B. die A3 Frankfurt-Köln, auf 180 km findet man 20 verschiedene Tempolimitzonen, dazwischen freie Strecken, oft nur wenige km lang.

- 95% aller Autobahnunfälle passieren im unteren Geschwindigkeitssegment, unterhalb 100 km/h, meist in Zusammenhang mit Baustellen, LKW, an Ein- und Ausfahrten. Es würde also dort nicht ein Unfall weniger passieren, wenn man obendrüber ein Limit setzt. Das Sicherheitsargument ist fadenscheinig. Ein effektives Kontrollnetz an Baustellen, LKW-Lenkzeiten etc. wäre weitaus sicherheitsfördernder. Zudem wirkt ein niedriges Tempolimit ermüdend und ablenkungsfördernd.

- Das Argument "andere Länder haben auch ein Limit" bedeutet nicht zwangsläufig, dass dort weniger passiert:
Je Mrd. gefahrener km kommen in D 3,1 Menschen durch Unfälle ums Leben, in Ö (130 km/h) 4,8 und in den oft zitierten USA (112-133 km/h) 5,2.

- Genauso werden beim Umweltschutz als Limitargument Fakten ignoriert und Tatsachen verdreht: Nur ca. 12% des CO2-Ausstoßes werden vom Straßenverkehr verursacht; der mit über 130 km/h ist dabei im Promille-Bereich zu finden.
Dagegen stehen vier von fünf der größten CO2-Schleudern Westeuropas in Deutschland: Veraltete Braunkohlekraftwerke. Würde man nur zwei davon abschalten und durch CO2-freie ersetzen, könnte man alleine dadurch mehr CO2 einsparen, als der gesamte Autoverkehr erzeugt (!).
Aber statt dessen werden sogar neue genehmigt, da hat die Lobby voll zugeschlagen.....
__________________
Nachtrag vom 9.4.14: Ich sehe diese Angaben voll bestätigt vom Stauforscher M. Schreckenberg, Uni Duisburg:
http://www.rp-online.de/leben/auto/n...t-bid-1.567381
__________________

"Mache die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher."
(Albert Einstein)

Geändert von Fuxfan (09.04.2014 um 16:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:15 Uhr.