GUTE FAHRT Forum > Allgemeines > Verkehr, Recht, Geld

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.02.2012, 23:44
Leeny91
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Unfall, Betrug

Hallo!

Vor zwei Wochen hatte ich einen kleinen Unfall. Ich bin mit meinem Twingo rückwärts vom Hof gefahren und habe ein Auto, was dort an einem Zaun geparkt war wo nie Autos stehen übersehen. Leicht dagegen gerollt, mein Auto dank Plastikstoßstange hinten links kaputt, das andere Auto heile. Habe dann den Besitzer ausfindig gemacht (bei jedem Haus geklingelt), bin mit der Dame dann raus und habe mir von ihr und ihrem Freund bestätigen lassen, dass kein Schaden erkennbar ist. Vorsichtshalber natürlich Nummer hinterlassen, falls doch noch was sein sollte.

So weit so gut. Meinen Schaden wollte ich aufgrund Hochstufung nicht über die Vollkasko laufen lassen, da ein befreundeter Werkstattleiter die neue Stoßstange für 300 € anbringen wollte.

Jetzt bekomme ich einen Kostenvoranschlag von der Fahrzeughalterin, über 500 Euro. Sie bräuchte eine neue Stoßfängerverkleidung, Schutzleiste und eine neue Rückleuchte links, plus Lackierarbeiten von rund 300 Euro.

Was kann ich da jetzt machen? Es wurden keine Fotos gemacht, keine Polizei war anwesend, da ihr Auto wie gesagt keine Schäden zeigte und ich mein Auto privat machen lassen wollte.
Was noch ganz interessant ist, ist, dass jetzt wo das Schreiben kam ihr TÜV in 3 Wochen abläuft und sie in den nächsten 3 Wochen von mir das Geld haben will, damit sie das Auto reparieren lassen kann.

Ich hoffe mir kann jemand helfen. Achja, ihr Auto ist ein Skoda Fabia 1.4 Baujahr 2000.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.02.2012, 08:54
Benutzerbild von Fuxfan
Fuxfan Fuxfan ist offline
BluesBrother
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Rheinland-Pfalz, Nähe Mainz
Beiträge: 787
Standard

Guten Morgen,

da sich nun doch -wie auch immer- ein zu reparierender Schaden am Skoda eingefunden haben soll, sollten Sie das Ihrer Versicherung melden, mit dem Hinweis, was Sie mit der Halterin besprochen haben (gibt es wirklich keine schriftlichen Notizen?) und dass Ihnen die Forderung seltsam vorkommt.
Natürlich kann immer mal ein für einen Laien nicht erkennbarer Schaden aufgetreten sein, aber ein kaputtes Rücklicht etc. hätte man bei der Besichtigung sehen müssen. Es ist möglich, dass sie selbst später unachtsam ihr Rücklicht eingedrückt hat und es nun auf Sie abwälzen will.
Lassen Sie es die Versicherung prüfen, die Forderung muss beweisbar sein. Und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, eine so kurze Frist ist m.E. nicht in Ordnung. Das Rücklicht allein kostet als E-Teil um 50 €, mehr braucht sie für den TÜV erst mal nicht.
__________________

"Build it strong, keep it simple, and make it work." Leroy Grumman, Flugzeugbauingenieur

Geändert von Fuxfan (14.02.2012 um 08:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.02.2012, 15:18
Benutzerbild von Käfer1500
Käfer1500 Käfer1500 ist offline
Luftboxer, Oldtimer & LPG
 
Registriert seit: 30.03.2005
Beiträge: 1.276
Standard

Bitte Sie doch mal, bei Deiner befreundeten Werkstatt vorbeizuschauen, Dein Bekannter kann da mal fachmännisch draufschauen und wird die Kausalität der Schäden am ehesten beurteilen können.

Ein Rücklichtglas vom Gebrauchtteilehandel sollte er auch in 2 min. draufschrauben können, falls ursächlich mit dem Rempler in Zusammenhang zu bringen.

Das "kein offensichtlicher Schaden" hast Du nicht schriftlich, oder? Falls doch, könnte das Problem aussitzen und auf eine Klage warten Erfolg haben, kann aber auch ganz schön schiefgehen und dann deutlich teuerer werden (Gerichtskosten etc.).

Das man nichts sieht, heißt erstmal noch nicht, daß kein Schaden da ist, aber vieles kann man auch mit "smart repair" recht billig und trotzdem gut machen.

Geändert von Käfer1500 (13.02.2012 um 15:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.02.2012, 19:58
Fahrzeugexpert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Würde mir das Auto mal mit nem Mechaniker anschaue - vielleicht versucht Sie ja nur nen Vorschaden von ihrem Fahrzeug auf dich abzuwälzen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.02.2012, 07:07
Benutzerbild von A4 Avant V6 TDI
A4 Avant V6 TDI A4 Avant V6 TDI ist offline
A6 Avant 3.0 TDI DPF
 
Registriert seit: 03.10.2002
Ort: Ostwürttemberg
Beiträge: 4.352
Standard

Zitat:
Zitat von Fahrzeugexpert Beitrag anzeigen
Würde mir das Auto mal mit nem Mechaniker anschaue - vielleicht versucht Sie ja nur nen Vorschaden von ihrem Fahrzeug auf dich abzuwälzen
Dazu würde ich auch raten, sieht wirklich nach einer Abwälzung eines anderen Schadens (vorher oder nachher) aus.

Hättest es wohl von der Dame und ihrem Freund schriftlich bestätigen lassen sollen, dass kein Schaden erkennbar war. Nur wer denkt in diesem Fall daran.
Zumindest hätte man dann z. B. nie mit einer defekten Rückleuchte kommen können.
__________________
Gruß
A4 Avant V6 TDI

S6 Avant 4.0 TFSI quattro, 331 KW/450 PS, 7-Gang S-tronic
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.02.2012, 08:03
joegolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von A4 Avant V6 TDI Beitrag anzeigen
...
Hättest es wohl von der Dame und ihrem Freund schriftlich bestätigen lassen sollen, dass kein Schaden erkennbar war. Nur wer denkt in diesem Fall daran.
..
Schon, aber unterschreibt so etwas, wenn er auch nur halbwegs bei Verstand ist. Als Laie kann man doch nicht erkennen, ob da nicht doch ein Schaden ist.
Von daher Fotos machen und den Schaden einen möglichst unabhängigen Gutachter beurteilen lassen. Außerdem prinzipiell die Polizei holen. Das kostet nichts und hat mit Schuldanerkenntnis usw. auch nichts zu tun.
Mir kommt's komisch vor, dass am eigenen Auto 300€ Schaden entstanden sein soll, und am anderen Auto gar nichts. Kratzer gibt's doch fast immer. Aber ich war nicht dabei...

So vorgehen, wie Fuxfan geschrieben, dürfte die beste Lösung sein.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.02.2012, 17:29
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es muss nicht gleich Betrug sein. Stoßfängerverkleidungen und Co. sind durch kleinere Auffahrunfälle gern mal auf den ersten Blick unversehrt aber bei genauerere Betrachtung halt nicht - Es braucht ja nur ein Kunststoffhaken gebrochen sein um einen Austausch zu rechtfertigen oder es kann eine Stelle im Kunstoffstoßfänger hin sein, obwohl sie ihre Ursprungsform wieder angenommen hat.
Das sind so die Schäden die man lässt wie sie sind wenn man sie selbst bezahlen muss - in diesem Fall, wenn die Kohle schon nicht mehr fürs Rücklicht reicht - wird man wohl die Kohle einsacken und den Schaden lassen.

Man kann ja mal fragen ob überhaupt reparieren werden soll oder sie nur den Betrag vom Kostenvoranschlag (ausschließlich der Mwst!) haben möchte.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.02.2012, 16:05
Matts
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Betrug ist das sicherlich nicht, lediglich das gute Recht der Geschädigten. Ich sollte auch mal ein beschädigtes Auto kontrollieren. Hab es mir genau angesehn und keinen Schaden entdeckt. Trotzdem damit in die Werkstatt. Ergebnis: Die Stoßstange war nach innen gedrückt, nachdem man mich mit der Nase draufgestoßen hat, hab ich es dann auch sofort erkannt. Frage mich heut noch wie ich so "blind" sein konnte, es ist manchmal aber auch nicht leicht.

Plastikhalterungen von ´nem Rücklicht bersten übrigens ganz leicht, vor allem bei Kälte.
Den Schaden also einfach der Haftpflicht melden und schaun, daß die Sache geregelt wird. Du hast einen Unfall verursacht, an beiden Fahrzeugen ist ein Schaden entstanden und mußt halt nun dafür geradestehn. Sei froh, daß grad kein Kind hinter deinem Twingo vorbeigegangen ist, "wo doch sonst nie ein Kind vorbeiläuft". Es war zum Glück nur ein Auto.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.11.2018, 15:07
Ermin Ermin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2018
Beiträge: 74
Standard

Ich hoffe du hasst das best mögliche aus der Situation gemacht!
Ist schwer zu sagen was jetzt das beste ist,was mann da hätte machen können.Solch eine Erfahrung ist mir bisher ersparrt geblieben Hatte aber neulich ne ganz schlimmere gehabt.Hatte nen Autounfall mit dem Firmenwagen gehabt.Tja,was soll ich sagen,kann passieren.Zum Glück war ich nicht schuld gewesen,somit bin ich auch gut davon gekommen.

Hab' mich dann im Web nach Infos umgeschaut,um einfach informiert zu sein,und hab' dann diesen wirklich wissenswerten Artikel dazu gefunden.Kann mann sich mal hier auf https://www.wirtschaftswissen.de/arb...ssensiewissen/ durchlesen!Hoffe es kann dann dem ein oder anderen hilfreich sein,sollte es zu so einem Unfall kommen.Hättest dich auch im Web informieren sollen,da ist immer etwas nützliches zu finden.

LG
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.02.2019, 17:37
Belmin Belmin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2018
Beiträge: 47
Standard

Oh Mann, tja so schnell kann es passieren. Mann sollte einfach niemanden blind vertrauen. Einige Menschen sind eben sehr hinterlistig!Hoffe du hast eine Möglichkeit gefunden aus der Situation als "Sieger" heraus zu kommen Eine gute Idee wäre auch ein Gutachter gewesen!

Apropos Gutachter, musste neulich auch mit einem Bekanntschaft machen
und zwar diesem hier https://ihr-bester-gutachter.de/eins...ter-bielefeld/ ... Er aber hat wirklich klasse Arbeit gemacht und ich empfehle ihn wärmstens weiter! Für den Fall der Fälle das was passieren sollte.
Wie man ja sehen konnte, durch deine Situation, dass es sehr schnell dazu kommen kann!

LG
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.07.2019, 20:31
Benutzerbild von Snow
Snow Snow ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2015
Ort: Köln
Beiträge: 43
Standard

Ich sehe das so, wie viele hier und darüber hinaus, gibt es ja auch Verhaltensregeln bei Unfällen. Wer diese nicht kennt, sollte hier auf https://www.vexcash.com/blog/verhalt...-einem-unfall/ das nochmal genauer durchlesen. Im Nachhinein ist man eh immer schlauer, also für alle die das noch nicht passiert ist, schaut nach einem Unfall genauer hin, bevor ihr irgendetwas absegnet, sonst wird es teuer und die Laufwege sind dann auch gespart. Wozu hat man denn eine Versicherung, aber die meisten haben wahrscheinlich auch Angst, dass sie dann mehr Versicherung bezahlen müssen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:43 Uhr.