GUTE FAHRT Forum > Technik > Klima & Heizung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 11.01.2003, 16:56
Martin R
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Re: Re: sibirische Kälte, Standheizung und die Motortemperatur

Zitat:
Original geschrieben von DiDi
Steuert ein Regler bei kaltem Motor nicht erst so, daß dieser zuerst warm werden soll und dann mehr zum Innenraum regelt?
Hab ich noch nie gehört - kann mir das auch ehrlichgesagt irgendwie nicht vorstellen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 11.01.2003, 20:51
kuli
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

normalerweise heizt eine standheizung mit kühlwasservorwärmung den inneren kühlkreislauf.

da auch die innenraumheizung damit gekoppelt ist
wird auch der innenraum geheizt.

davon unberührt öffnet der kühlwasserthermostat den
äusseren kreislauf, wenn die dafür nötige wassertemperatur erreicht ist. das ist aber eher unerwünscht, weil ja damit wärme von der standheizung vergä(e?)udet wird.

deshalb haben standheizungen mindestens zwei heizustufen und schalten ab einer bestimmten wassertemperatur zurück. ist die maximale wassertemperatur erreicht, dann schaltet sich der brenner ab und nur noch das gebläse läuft.

es gibt also keine bevorzugte innenraumheizung, weil es keine direkte verbindung zwischen dem innenraum-wärmetauscher und der standheizung gibt.

je nach system wird das gebläse erst beim erreichen einer bestimmten wassertemperatur eingeschaltet.

trotz standheizung ist der motor noch nicht warm zumal das öl nicht vorgeheizt wird. deshalb sollte man trotz der heizung piano fahren.

gruss
jk
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 11.01.2003, 22:03
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Zitat:
Original geschrieben von kuli
Hallo,

normalerweise heizt eine standheizung mit kühlwasservorwärmung den inneren kühlkreislauf.

da auch die innenraumheizung damit gekoppelt ist
wird auch der innenraum geheizt.

davon unberührt öffnet der kühlwasserthermostat den
äusseren kreislauf, wenn die dafür nötige wassertemperatur erreicht ist. das ist aber eher unerwünscht, weil ja damit wärme von der standheizung vergä(e?)udet wird.

deshalb haben standheizungen mindestens zwei heizustufen und schalten ab einer bestimmten wassertemperatur zurück. ist die maximale wassertemperatur erreicht, dann schaltet sich der brenner ab und nur noch das gebläse läuft.

es gibt also keine bevorzugte innenraumheizung, weil es keine direkte verbindung zwischen dem innenraum-wärmetauscher und der standheizung gibt.

je nach system wird das gebläse erst beim erreichen einer bestimmten wassertemperatur eingeschaltet.

trotz standheizung ist der motor noch nicht warm zumal das öl nicht vorgeheizt wird. deshalb sollte man trotz der heizung piano fahren.

gruss
jk
so ist es!!!!!!!!!!!!

Mit freundlichem Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.01.2003, 10:56
Voljä
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Re: Re: sibirische Kälte, Standheizung und die Motortemperatur

Zitat:
Original geschrieben von DiDi
Steuert ein Regler bei kaltem Motor nicht erst so, daß dieser zuerst warm werden soll und dann mehr zum Innenraum regelt?
Ja, die Climatronic schaltet halt das Gebläse am Anfang runter. Wenn dann der Motor warm wird, dreht das Gebläse schneller. Viele Laternenparker müssen aber nach dem Losfahren die Frontscheibe defrosten, drehen das Gebläse auf die Scheibe und lassen die Temperatureinstellung auf ihrer gewünschten Innentemperatur. Hier entweicht das bisschen Abwärme, das der Motor am Anfang abgibt, gleich aus dem Motorraum. Ich stell dann immer auf "Lo", dass sich die Wärme im Motorraum sammeln kann.
Wenn ich nicht defrosten muss, schalt ich die Climatronic am Anfang komplett ab, um absolut sicher zu gehen, dass nicht das geringste Lüftchen aus dem Motorraum entweicht.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.01.2003, 13:00
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Niemals Servo
Da der Polo tdi sowas hat, dürfte es wohl nur bis zum nächsten Golf dauern bis auch der das hat.
Bist Du sicher, daß es eine per Knopfdruck zuschaltbare Heizung ist oder eine Heizung, die über die Motorsteuerung in Abhängigkeit von der Außentemperatur gesteuert wird. Denn soweit ich weiß, haben die fast alle TDIs solch eine elektrische Zusatzheizung, aber der Fahrer hat keinen Einfluß auf diese. Daher wäre ein Knopf, mit dem man diese Heizung selber regeln kann, nicht verkehrt!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 12.01.2003, 13:44
Benutzerbild von Mike_Golf_IV
Mike_Golf_IV Mike_Golf_IV ist offline
Xtrem Senior Member
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 1.051
Standard

Eine elektr. Heizung, die was bringen soll, müßte soviel Watt haben, das geht mit 12-V-Bordnetz nicht. Der Polo wird also die gleiche einfache Glühstift-Heizung haben wie der Golf.
__________________
Gruß, Michael.

Die Info-Site zum Golf IV, Golf V, Golf VI und Scirocco III
mit DEM Golf-IV-Forum
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 12.01.2003, 17:59
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Turbofan
Bist Du sicher, daß es eine per Knopfdruck zuschaltbare Heizung ist oder eine Heizung, die über die Motorsteuerung in Abhängigkeit von der Außentemperatur gesteuert wird. Denn soweit ich weiß, haben die fast alle TDIs solch eine elektrische Zusatzheizung, aber der Fahrer hat keinen Einfluß auf diese. Daher wäre ein Knopf, mit dem man diese Heizung selber regeln kann, nicht verkehrt!
Natürlich nicht per Knopfdruck. Die soll angehen wenn es kalt ist, was soll da ein manueller Schalter?

Ich weiß nicht, ob alle TDIs das haben. Ich meine die el.Luftheizung, so ein PTC Dingen hinter dem Wärmetauscher.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 12.01.2003, 19:13
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Niemals Servo
Natürlich nicht per Knopfdruck. Die soll angehen wenn es kalt ist, was soll da ein manueller Schalter?
Die Frage ist sicherlich berechtigt, aber soweit ich weiß läuft die el. Heizung nur ein kurze Zeit, ein paar Minuten. Per Schalter könnte der Fahrer entscheiden, ob er einen höheren Verbrauch in Kauf nimmt und die Heizung bis zum Erreichen der Betriebstemperatur an läßt oder nur sehr kurz laufen läßt.

Zu Mike_Golf_IVs Kommentar:
Sicherlich sind mit 12V nicht viel machbar, aber eine 1000 Watt Heizung ist besser als gar nichts oder? Immerhin würde ein TDI ein wenig schneller warm. Um ein wenig brainzustormen: es wäre doch auch möglich, die Luft für den Innenraum direkt zu heizen, um somit einen höheren Innenraumkomfort zu erreichen.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 12.01.2003, 19:19
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Turbofan
Um ein wenig brainzustormen: es wäre doch auch möglich, die Luft für den Innenraum direkt zu heizen, um somit einen höheren Innenraumkomfort zu erreichen.
Davon red ich ja die ganze Zeit. Ein Heizelement welches ausschließlich den Luftstrom für den Innenraum beheizt und das über die Klimaanlage gesteuert wird. Selbiges hat doch der Polo TDI oder ist das inzwischen gestrichen worden?
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 12.01.2003, 19:26
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Niemals Servo
Davon red ich ja die ganze Zeit. Ein Heizelement welches ausschließlich den Luftstrom für den Innenraum beheizt und das über die Klimaanlage gesteuert wird. Selbiges hat doch der Polo TDI oder ist das inzwischen gestrichen worden?
Ach soooo!!! Tut mir leid, darüber weiß ich nichts!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13.01.2003, 07:46
wave
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
[Sicherlich sind mit 12V nicht viel machbar, aber eine 1000 Watt Heizung ist besser als gar nichts oder? Immerhin würde ein TDI ein wenig schneller warm. Um ein wenig brainzustormen: es wäre doch auch möglich, die Luft für den Innenraum direkt zu heizen, um somit einen höheren Innenraumkomfort zu erreichen. [/B][/QUOTE]

Für eine Heizleistung von 1000 W müsste ein Strom von 83 Ampere fließen, das erscheit mir etwas zu hoch. So einfach funktioniert es mit einer elektrischen Zusatzheizung nicht.
Eventuell müsste ein 2. Bordnetz mit höherer Spannung für diesen Zweck realisiert werden.
MfG wave
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 13.01.2003, 07:56
joegolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Re: Re: Re: sibirische Kälte, Standheizung und die Motortemperatur

Zitat:
Original geschrieben von Voljä

Wenn ich nicht defrosten muss, schalt ich die Climatronic am Anfang komplett ab, um absolut sicher zu gehen, dass nicht das geringste Lüftchen aus dem Motorraum entweicht.
Hab ich jetzt auch mal probiert und siehe da, der Motor wird deutlich schneller warm. Es dauert nur noch etwa halb so lang.
Wenn man dann übrigens die Heizung wieder einschaltet, bevor 90°C erreicht sind, fällt die Nadel sogar kurzzeitig wieder etwas ab...
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 13.01.2003, 08:12
Alois Alois ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2002
Beiträge: 1.019
Standard

@turbofan
Wie Wave schon schrieb, sind 1000 Watt unrealistisch. Das ist ja schon die ganze Leistung der Lichtmaschine, es würde für andere Verbraucher nichts mehr bleiben, d.h. die Batterie wird ständig entladen. Daher ist ja die normale Glühstifheizung (mit max. 450 W) über das Motorsteuergerät gesteuert. Es wird ständig überwacht, ob noch genügend Leistung für andere Verbraucher übrig ist und wenn nicht, Glühstifte abgeschaltet.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 13.01.2003, 08:30
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Alois
@turbofan
Wie Wave schon schrieb, sind 1000 Watt unrealistisch. Das ist ja schon die ganze Leistung der Lichtmaschine, es würde für andere Verbraucher nichts mehr bleiben, d.h. die Batterie wird ständig entladen. Daher ist ja die normale Glühstifheizung (mit max. 450 W) über das Motorsteuergerät gesteuert. Es wird ständig überwacht, ob noch genügend Leistung für andere Verbraucher übrig ist und wenn nicht, Glühstifte abgeschaltet.
OK, ich bin von meinem Passat ausgegangen: 120 A Lichtmaschine! Aber es nun 1000W oder 600W sind, wäre nicht so wichtig! Jedenfalls kann man mit 600W die Luftzufuhr zum Innenraum wenigstens ein wenig vorwärmen!!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 13.01.2003, 08:42
Alois Alois ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2002
Beiträge: 1.019
Standard

ok, Turbofan,
darüber könnte man jetzt streiten, ob es besser ist, das Wasser elektrisch zu erwärmen (wie es serienmäßig gemacht wird) oder gleich die Luft zum Innenraum.

Viele Grüsse
Alois
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:03 Uhr.