GUTE FAHRT Forum > Technik > Motor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.11.2014, 09:08
HardiTT HardiTT ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2009
Beiträge: 3
Standard Motorruckeln, Passat 3C, 2,0 TDI BMP Motor mit DPF, Bj 11.2007

Hallo zusammen,
mein Motor (Pumpe Düse) ruckelt zwischen 1900 und 2100 Umdrehungen, egal in welchem Gang. Besonders beim mitschwimmen mit gleichbleibender Geschwindigkeit und Drehzahl wenn man das Gaspedal nur streichelt. Es ist halt der meistgenutzte Drehzahlbereich. Der Luftmassenmesser wurde bereits getauscht - brachte keine Besserung. Im Fehlerspeicher ist nichts abgelegt! Die Werkstatt möchte dies und das Tauschen und ich möchte nicht dies und das bezahlen. Ich möchte von der VW-Werkstatt wissen was es und nicht was es sein könnte. Als ich den Meister gefragt habe ob sein Zahnarzt bei Ihm auch so arbeitet wurde er nachdenklich und kam in Erklärungsnot.

Der Motor hat jetzt 130.000km runter.
Vielleicht ist jemand im Forum der mir Hilft das ganze einzugrenzen? VW meint es könnte das AGR, die PD Injektoren und/oder der dazugehörende Leitungssatz sein, die Vorförderpumpe und/oder die Hauptspritpumpe.

Hat jemand hilfreichere Informationen für mich?

Mit freundlichen Grüßen

Hardi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.12.2014, 14:11
Benutzerbild von Fuxfan
Fuxfan Fuxfan ist offline
BluesBrother
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Rheinland-Pfalz, Nähe Mainz
Beiträge: 718
Standard

Das Teillastruckeln ist bei älteren TDI ein bekanntes Problem, das verschiedenste Ursachen haben kann.
Bekannt sind z.B. tropfende Einspritzdüsen, defekte Zweimassen-Schwungräder und einfach Schmutz an Stellen, wo er besagte Störungen erzeugt: Drossel- bzw. Saugrohrklappe, Filter (wie sieht der Luftfilter aus?)....
Auch das AGR kommt infrage - mal den Schlauch daran abklemmen und schauen, ob der Motor besser läuft.

Wird der Passat viel im Kurzstreckenbetrieb gefahren? Dann kämen immer wieder neu beginnende DPF-Regenerierphasen in Betracht, die nicht beendet werden können.

Eine Ursache fand ich hier beschrieben (älteres Modell, gleiche Problematik):

http://www.passat35i.de/threads/4989...higer-Leerlauf
__________________

"Build it strong, keep it simple, and make it work." Leroy Grumman, Flugzeugbauingenieur
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.12.2014, 07:03
Benutzerbild von A4 Avant V6 TDI
A4 Avant V6 TDI A4 Avant V6 TDI ist offline
A6 Avant 3.0 TDI DPF
 
Registriert seit: 03.10.2002
Ort: Ostwürttemberg
Beiträge: 4.346
Standard

Auch wenn das keine Generallösung ist und auch evtl. nichts hilft:

Tanke doch einfach 3-4 Tankfüllungen einen Edelsprit (z. B. Ultimate Diesel oder V-Power Diesel). Diese sollen ja gerade bei den Einspritzelementen für eine gewisse Reinigungswirkung und Abbau von Ablagerungen sorgen.

Mein letzter A6 (4F, 3.0 TDI) lief auch mal etwas unrund und nagelte immer mehr. Dann habe ich mehrmals Ultimate Diesel getankt und das Problem verschwand, nebenbei lief er noch ruhiger durch die höhere Cetanzahl.
Wobei ich hier auch mal eine längere Vollgasfahrt auf der Autobahn unternommen habe, was auch den DPF mal richtig durchbläst.

Fazit: Einen Versuch wäre es wert.
__________________
Gruß
A4 Avant V6 TDI

S6 Avant 4.0 TFSI quattro, 331 KW/450 PS, 7-Gang S-tronic

Geändert von A4 Avant V6 TDI (02.12.2014 um 07:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.12.2014, 18:56
HardiTT HardiTT ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2009
Beiträge: 3
Standard

Hallo,

der Passat fährt hauptsächlich Langstrecke. 85km einfache Strecke pro Tag mit ca. 60km Autobahnanteil.

Ich werde den Tipp mit dem AGR-Schlauch und dem besseren Sprit ausprobieren.

Danke für die Antworten

Gruß Hardi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.12.2014, 07:50
Benutzerbild von A4 Avant V6 TDI
A4 Avant V6 TDI A4 Avant V6 TDI ist offline
A6 Avant 3.0 TDI DPF
 
Registriert seit: 03.10.2002
Ort: Ostwürttemberg
Beiträge: 4.346
Standard

Bei der täglichen Fahrtstrecke von rund 170 km mit hohem Autobahnanteil sollte es sicherlich nicht am Freibrennen vom DPF liegen.

Es wäre schön, wenn du uns hier weiter auf dem Laufenden hälst (AGR, besserer Sprit).
__________________
Gruß
A4 Avant V6 TDI

S6 Avant 4.0 TFSI quattro, 331 KW/450 PS, 7-Gang S-tronic
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.12.2014, 10:07
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.235
Standard

Eine Möglichkeit wäre auch eine Undichtigkeit bei den PD Elementen, was früher beim 1.9er oft aufgetreten ist. Beim 2.0 TDI sind die Elemente dankenswerterweise zwar anders befestigt, aber eine Undichtigkeit kann man mit der nötigen Erfahrung und Wissen auch über die Messwerteblöcke eingrenzen. War zumindest etwas, was ich früher lieber gemacht habe als immer nur Ereignisspeicher auszulesen und auf blauen Dunst zu tauschen - wobei es sich leider nicht immer vermeiden lässt.

MfG Der Braune

PS: Eine Erläuterung des Problems gegenüber dem produktiven Servicetechniker bringt manchmal mehr als die Erläuterung mit dem Meister in der Annahme... Ansonsten hat man manchmal doch das "Stille Post" Problem. Viel Erfolg.
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:03 Uhr.