GUTE FAHRT Forum > Technik > Fahrwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.05.2007, 21:22
GolfExpress
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Glykollager defekt

Hallo,

eine Frage, die mir noch immer unter den Nägeln brennt. An meinem Golf IV wurde festgestellt, daß an den Glykollagern der Hinterachse, Flüssigkeit austritt.

Man sagte mir, daß es zunächst keine hohe Dringlichkeit erfordert, die Lager sofort zu tauschen-man sollte dieses jedoch mittelfristig in Angriff nehmen. Dazu wird dann wohl die gesamte Hinterachse herausgepresst und bestenfalls auch wieder so eingebaut.

Folgeschäden für den Wagen sollen aus den ausgelaufenen Lagern wohl nicht resultieren, jedoch dazu führen, daß das Fz. auf sehr schlechten Straßen mit den Hinterrädern zu "trampeln" beginnt.

Bislang konnte ich mit diesem Zustand leben, bzw. ich weiß auch nicht, wie lange ich bereits schon mit diesen defekten Lagern unterwegs bin. An der Fahrdynamik ist mir eigentlich zunächst nichts unübliches aufgefallen. Da diese Lager - insbesondere die Montage - sicherlich mal wieder mit imensen Kosten einhergehen werden, überlege ich mir daher schon sehr genau, ob die Instandsetzung absolut erforderlich und anzuraten ist.

Weiß vielleicht jemand mehr darüber?

MfG
Golfexpress
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.05.2007, 22:23
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.235
Standard

Ich frag mich gerade ob die Herren mit Glykollager die Hinterachsbuchsen meinen, da mir der Begriff gerade nicht geläufig ist. Allerdings kann da keine Flüssigkeit auslaufen. Steht denn auch in deinem HU Bericht 'Glykollager' drin? Oder hast du einen 4motion?

MfG Der Braune
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.05.2007, 22:44
GolfExpress
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ja so steht es drin..und zwar handelt es sich um ein gelenkförmiges Bauteil, daß sozusagen das gesamte hintere Fahrwerk mit dem Chassis verbindet-wenn ich mich jetzt noch richtig zurück erinnert habe. Damit ist also das Fahrwerk vorne an der Karosserie befestigt. Leider kann ich sonst nichts fachkundiges dazu beitragen.

Gruß
GolfExpress
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.05.2007, 23:13
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da dürfte ein Hydrolager gemeint sein. Sowas hat es doch gern an den Lenkern. Da ist auch mal Glykol drin.

Geändert von Niemals Servo (01.05.2007 um 23:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.05.2007, 19:06
GolfExpress
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hydrolager klingt recht gut.

Hat dieses Bauteil denn einen entscheidenden Einfluss auf das Fahrverhalten?Ich möchte doch nicht sprichwörtlich einen Achsbruch erleiden.

Meines Erachtens verhält sich das Fahrzeug auch vollkommen normal, trotz ausgelaufenen Hydrolagern-aber die Sicherheit geht doch vor; und womöglich würde eine Vernachlässigung der Lager gar dazu führen, daß es mittelfristig zu möglicherweise noch weitaus höheren Folgekosten kommen würde?!

Ich glaube da muß der Freundliche wohl doch mal ran....
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.05.2007, 19:20
Benutzerbild von Phaeton74
Phaeton74 Phaeton74 ist offline
immer noch zufrieden
 
Registriert seit: 13.06.2005
Ort: König Reich :-)
Beiträge: 1.953
Beitrag

Vielleicht kannst Du uns doch mal eine Kopie von dem Wisch machen oder sogar ein Bild von dem Teil selber.
__________________
Gruß Ray
Ab 07.07.2010 14Uhr eine Göttin das volle Programm
Seit dem 28.05.2009 leider mit Unfall
Seit dem 06.09.2006 einen Jetta TDI Sportline 103 kW DSG als Vollausstattung.
Vorgänger VW Polo TDI Highline 74kW ebenfalls Vollausstattung.
Für meinen Sponsor Fahrer ich Passi .
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.05.2007, 22:54
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.235
Standard

Da ich immer noch nicht so ganz weiß, ob es sich um einen Fronttriebler oder Allradler handelt gehe ich vom Fronttriebler aus und da gibt es, so aus dem Gedächtnis, keine Hydrolager, sondern nur HA Buchsen. Beim 4motion gibt es wiederum solche Lager. Diese würde ich dann allerdings auch schnellstmöglich tauschen lassen.

MfG der Braune
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.05.2007, 20:13
GolfExpress
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, es ist in der Tat ein Fronttriebler-leider habe ich keine Möglichkeit diese ominöse Bauteil bildlich zu dokumentieren.

Möglicherweise hat man mir das Bauteil auch mit dem falschen Namen erklärt?! Zumindest sollte aus dieser HA-Buchse dann u.U. auch Glykol austreten "können", wenn es denn kaputt sein sollte.

Sollte dem nun nicht so sein, wäre ich jetzt sehr überrascht, dann hätte man mir auch etwas Falsches erzählt.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.05.2007, 22:12
Benutzerbild von Der Braune
Der Braune Der Braune ist offline
BaZiNuNo
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Cuxland
Beiträge: 4.235
Standard

Naja, wir wissen ja irgendwie alle nicht so recht, was der nette TÜV Mann meint. ggf einfach noch mal nachfragen. Vielleicht wird es dann eindeutiger.
Die Bezeichnungen liegen manchmal von Hersteller zu Hersteller auch ein wenig auseinander. So sind bei manchen Herstellern zB Rumpfmotoren nur der Block mit den Kolben ohne den Kopf und bei VW ist das ein Kompletter Motor und ein Teilmotor ist nur das Unterteil des Motors... Manche Sachen werden auch nur anders benannt... Denke mal, das er den Begriff von einem anderen Hersteller "mitgenommen" hat.

MfG Der Braune
__________________
Golf II MJ '85 1.6 mit 2E2 Vergaser von 1999 -> 2001 Laufleistung: > 250.000km
Golf III MJ '95 1.8 von 2001 ->2010 Laufleistung: 260.000 km
T4 MJ '94 2.4 D von 2005 -> 2010 Laufleistung 310.000 km
Lancer Sportback MJ '11 1.8 DiD von 2010 ->....
LT 46 MJ '05 2.8 TDI seit 10/14
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.05.2007, 00:35
die-mechaniker.de
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage

Hallo,
'flüssige' sprich hydraulische Lager an der Hinterachse am Golf ( I - V) wären mir neu. Tatsächlich sind wahrscheinlich Gummi-Metall Lager gemeint, aber wo soll da Flüssigkeit herkommen ? Evtl. ist da tatsächlich was falsch interpretiert worden.
'@Der Braune: Beim 4motion gibt es wiederum solche Lager.'
ich wüsste jetzt nicht wo

mfg
die-mechaniker.de
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 04.05.2007, 07:56
Grizzler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da ich ja im Handel für Antriebstechnik arbeite, kann es sein, dass es sich um ein Glycolager dreht?
Das wäre dann ein Trockengleitlager.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.05.2007, 10:05
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Grizzler
Da ich ja im Handel für Antriebstechnik arbeite, kann es sein, dass es sich um ein Glycolager dreht?
Das wäre dann ein Trockengleitlager.
Da stellt sich die Frage was man angestellt hat, wenn aus nem Trockengleitlager Flüssigkeit austritt...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.05.2007, 10:15
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Hallo,
für mich ist es nicht zu verstehen, was bei einem Glycolager "auslaufen" soll!
Siehe hier: http://www.glyco.de/de/lieferprogram...ik/wartung.htm
Gruß Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.05.2007, 10:24
Grizzler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Niemals Servo
Da stellt sich die Frage was man angestellt hat, wenn aus nem Trockengleitlager Flüssigkeit austritt...
Hatten wir hier auch schon, da wurde die austretende Gleitschicht halt als Flüssigkeit wahrgenommen.
Man muss da eine gewisse Kreativität entwickeln, wenn man es mit Kunden zutun hat.

@günni: Ich verkaufe das Zeug nur ständig, habe also selbstverständlich weniger Ahnung als du, du hast dich ja schließlich ein paar sec bis min in den Link eingelesen .
Es ist aber nunmal so, dass Glyco A Lager einmal geschmiert werden, übertreibt man es hier tritt halt Schmiermittel aus.

Geändert von Grizzler (04.05.2007 um 10:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.05.2007, 18:10
GolfExpress
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

In der Not googlet man so umher, um das delikate Bauteil endlich zweifelsfrei zu benennen, da stößt man auf einen Forumsthread, der auch noch aus den Archiven des hiesigen stammt.

Was mich an der Sache beunruhigt, ich stelle doch einige Parallelen zu meinem Fall fest - etwa die gleiche Werkstatt?!

Siehe: http://forum.gute-fahrt.de/archive/i...hp/t-2900.html

Es handelt sich also um ein Gummi-Metalllager, aus welchem bei mir interessanterweise Glykol austritt. Damit verbunden, müßten ja auch möglicherweise fahrdynamische Probleme einhergehen.

Mir scheint, um eine Instandsetzung kommt man daher wohl nicht herum - wahrscheinlich mit dem Effekt, daß man nach der Reperatur am Fahrverhalten keinerlei Änderung verspürt, aber dafür zwei neue Gummi-Metalllager sein eigen nennen darf. Weiß Gott zu welchem Preis?!

Kann mir vielleicht jemand die Aufgabe dieses Bauteils beschreiben, meines Erachtens sollte man es dann wohl doch nicht unterschätzen, sonst nehmen andere Bauteile des Wagen womöglich auch noch Schaden?
Prinzip: Kleine Ursache-große Wirkung.

Geändert von GolfExpress (05.05.2007 um 16:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:11 Uhr.