GUTE FAHRT Forum > Technik > Motor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.10.2002, 14:37
Benutzerbild von u s
u s u s ist offline
Pampersbomber-Pilot
 
Registriert seit: 02.10.2002
Beiträge: 777
Standard 130 PS für Sharan

Man kann den Sharan jetzt auch mit 130 PS-PD-TDi bestellen.

us
__________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
----------------------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.10.2002, 15:28
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Nein.

Der Sharan hat im Prinzip schon den 130PS Motor drin, jedoch halt nur mit 115PS (so wie auch der 100PS im Sharan nur 90PS hat).

Dies hat wohl mit dem optimierten Drehmomentverlauf zu tun.
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.10.2002, 00:35
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage

Zitat:
Original geschrieben von Rolling Thunder
Nein.

[..]

Dies hat wohl mit dem optimierten Drehmomentverlauf zu tun.
Kann ich so nicht nachvollziehen! Warum soll ein Drehmoment optimiert sein, wenn das Fahrzeug bei gleicher Drehzahl weniger Leistung haben soll. AUßerdem sind die maximalen Drehmomente genauso groß wie der der anderen PD-TDIS.
Oder was meinst Du mit "optimierten Drehmomentverlauf" ?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.10.2002, 09:34
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Der Drehmomentaufbau und der komplette Verlauf der Kurve wird an das hohe Fahrzeuggewicht angepaßt. Der Aufbau verläuft deutlich harmonischer, als bei meinem 130PS TDI.

Das gleiche hat VW ja mit den Motoren aus dem T4 auch gemacht. Aus dem 2,5l Fünfzylinder mit 115PS und 240Nm wurde im T4 ein 102PS mit 250Nm.

Warum der Sharan nur 310Nm hat liegt wohl am Getriebe, daß wohl auch nur 350Nm verträgt, aber enorme Kräfte bei Anhängerbetrieb (bis zu 2 Tonnen Anhängelast, also insgesamt fast 4 Tonnen Gespanngewicht) verkraften muß.
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.10.2002, 10:11
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin aus Wolfsburg...

.. das voreilige NEIN von Rolling Thunder macht die Warheit nicht falsch

Natürlich hat der Sharan nun den 96kw-TDI-Motor mit 310Nm - und damit endlich den einheitlichen Flotten-Motor aus der PD-Baureihe 74-96-110KW. Deshalb ist die Meldung von US durchaus richtig.

Vielleicht kann ich ein wenig zur Aufklärung beisteuern:

Die TDI-Motore-PD 66KW (Typ ANU) und 85KW (AUY) für den Sharan waren bislang speziell dafür modifiziert . So unterscheidet sich der 85KW im Vergleich zum Golf ( wo er leider nicht mehr verbaut wird) durch ein Planenten-Zweimassenschwungrad von Sachs.

Der 66KW-TDI-PD basiert auf dem 85KW ist aber speziell nur für den Sharan gründlich überarbeitet - man wollte ihm den alten 66KW mit VEP nicht zumuten.

Dieser ab Juni2000 eingebaute 66KW-PD hat wegen der geringeren Belastung als beim 85KW
- andere Kolben
- um 25% kleinere Einspritzdüsenlöcher
- Keinen verstellbaren Turbolader, sondern den GT15
- und natürlich eine andere Software

Der nun verfügbare Flotten-Motor 96KW -PD hat wegen der höheren Einspritzdrücke (bis 170bar) und des grösseren Momentes in der 310Nmn-Version für das 6-Gangschaltgetriebe 01E folgende Abweichungen zum 85KW
- Kurbelgehäuse aud GG27 mit stärkeren Lagerstühlen
- Hublagerzapfen und Kurbelwellenlagerschrauben verstärkt
- Kolben mit Vorkühlkanal und grösserer Feuersteghöhe
- Kolbenbolzen verstärkt
- Pleuel anders gefertigt
- Förderleistung der Ölpumpe +25%
- Grösserer Ölkühler


Man sieht... im Prinzip sind schon alle 1,9 TDI-Motore gleich... aber nur im Prinzip

Nix für Ungut, aber man sollte nur etwas sagen, wenn man......

Schöne Grüsse
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.10.2002, 10:39
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Ok. Hier war ich wohl wirklich etwas voreilig, aber vor meinem Urlaub letzte Woche gabs noch keine Info zu einem Sharan mit 130PS und die Erklärung warum kein 130PS zu haben ist hab ich von einem Verkäufer von Hotz&Heitmann in WOB bekommen.

Nichts destro trotz wird der 130PS im Sharan keine nennenswerte Mehrleistung bringen, da das Drehmoment gleich bleibt. Der 115er wird anscheinend elektronisch bei 195km/h gebremst. Der 130er wird dann wohl ohne Begrenzer laufen dürfen.

Laut (jetzt verfügbaren Informationen) bringt der 130er 7km/h mehr, ist 0,9sek schneller auf 100km/h und kostet im Handel 750€ mehr.

Bei den Unterschieden werd ich unseren Sharan dann wohl doch lieber Chippen, da dann auch endlich mehr Drehmoment kommt.
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.10.2002, 11:26
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Rolling Thunder
....

Nichts destro trotz wird der 130PS im Sharan keine nennenswerte Mehrleistung bringen, da das Drehmoment gleich bleibt. Der 115er wird anscheinend elektronisch bei 195km/h gebremst. Der 130er wird dann wohl ohne Begrenzer laufen dürfen.

Laut (jetzt verfügbaren Informationen) bringt der 130er 7km/h mehr, ist 0,9sek schneller auf 100km/h und kostet im Handel 750€ mehr.
...
Trotzdem ein kleiner Einwand:
130 PS sind immerhin 15PS mehr und dies bedeutet mehr Drehmoment bei höheren Drehzahlen. Die Höchstgeschwindigkeit ist beim Sharan sicherlich unwichtig, aber die Mehrleistung wäre für ein besseres Beschleunigen solch eines schweren Fahrzeuges sicherlich nicht schädlich.
Daher verstehe ich VW-Motorpolitik trotzdem nicht:
Was hat ein optimierter Drehmomentverlauf mit der reduzierten Maximalleistung zutun?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.10.2002, 11:37
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Warum soll die Höchstgeschwindigkeit bei einem Sharan unwichtig sein?

Auf dem Weg nach Italien letzte Woche lief er fast nur Vmax, da wir früh morgens kaum Verkehr hatten.
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.10.2002, 11:42
Roger
Gast
 
Beiträge: n/a
Rotes Gesicht

@RollingThunder:

?

>Nichts destro trotz wird der 130PS im Sharan keine nennenswerte Mehrleistung bringen, da das Drehmoment gleich bleibt.
Was hat Leistung mit Drehmoment zu tun ? Schau Dir mal die Kennlinien an, das sind weitgehend voneinander unabhängige Größen.

>Der 115er wird anscheinend elektronisch bei 195km/h gebremst. Der 130er wird dann wohl ohne Begrenzer laufen dürfen.
Du darfst davon ausgehen, dass die "Schrankwand" Sharan sicherlich nicht elektronisch begrenzt ist. Bei diesem Luftwiderstand reichen 115 PS eben nicht für mehr Tempo. Im übrigen liegt die reale Vmax weit unter 195 km/h. Waren es nicht 175 km/h ?

Mit dem Chippen hast Du aber die weiter oben genannten mechanischen Änderungen nicht, da besteht halt ein gewisses Ausfallrisiko. Aber das ist natürlich auch eine Frage der Fahrweise.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.10.2002, 11:49
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.810
Standard

Auf der BAB lief er zügig bis Tacho 195 und dann nix mehr. Man hat richtig gemerkt, wie er eingebremst wurde. Auch bergab gings nicht 1km/h weiter.

Angegeben ist der 115er mit 181km/h

Zum Chippen:

Da wir oft mit dem Wohnwagen unterwegs sind, zählt das Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich für mich mehr, als eine bessere Beschleunigung oder guter Durchzug ab 150km/h.

Bei meinem Golf ist das genau anders herum. Der dürfte ab 150km/h ruhig mehr Kraft haben, dafür unten rum weniger.
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 08.10.2002, 13:32
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard @Roger

Zitat:
Original geschrieben von Roger
@RollingThunder:

?

....
Was hat Leistung mit Drehmoment zu tun ? Schau Dir mal die Kennlinien an, das sind weitgehend voneinander unabhängige Größen.
......
Einwand:
Leistung und Drehmoment sind sehr wohl voneinander abhängig: P = M * w (Omega) ; Omega = 2*PI*n -> also lineare Abhängigkeit!!

Oder meintest Du das maximale Drehmoment bei der Drehzahl x ist unabhängig von der maximalen Leistung bei der Drehzahl y?
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.10.2002, 15:48
Roger
Gast
 
Beiträge: n/a
Rotes Gesicht

@Rolling Thunder:

Das ist bei allen TDIs mehr oder weniger genauso. Die Einspritzmenge wird mit steigender Drehzahl stark verringert. Das hat damit zu tun, dass die Menge bei PD nur über die Spritzdauer regelbar ist. Da Diesel recht langsam verbrennt, gäbe es bei höheren Drehzahlen sonst Probleme mit einer Einspritzdauer, die bis hin zur Aufwärtsbewegung der Kolben reichen würde. Daher wird die Spritzdauer und damit leider auch die Menge bei hohen Drehzahlen zum Schutz des Motors reduziert. Chip-Tuner verlängern gerne die Spritzdauer, was bei hohen Drehzahlen auch zu mehr Leistung führt. Mit dem Risiko durchschmelzender Kolbenböden...
Aber selbst damit wird er nicht viel schneller, weil die Getriebeübersetzung nicht gleichzeitig länger wird.
Bei Dir mit dem Gespannbetrieb lässt sich ein höherer Nutzwert erhoffen, zudem könnte der Verbrauch sogar etwas sinken. Da aber die Maschine im Gespannbetrieb ohnehin stark beansprucht wird und die Kühlung durch das Chiptuning natürlich nicht verbessert wird, könntest Du trotzdem Probleme bekommen. Die stärkere 130er Maschine hat nicht umsonst besser gekühlte Kölben und einen größeren Ölkühler. Vielleicht kannst Du Letzteren ja nachrüsten ?

@Turbofan:

Letzteres. Die VERLÄUFE sind bei jedem Verbrennungsmotor völlig unabhängig voneinander. Dass man das Eine in das Andere umrechnen kann, muss keinen Widerspruch bedeuten, wird aber in der Praxis eigentlich nur für E-Motoren verwendet. Die Drehmomentkennlinie der TDIs steigt erst stark an und fällt dann langsam zur Nenndrehzahl hin ab. Die Leistungskurve steigt mehr oder weniger linear bis hin zu Pmax bei Nenndrehzahl an. Bei Nenndrehzahl mit Pmax steht nur noch ein Bruchteil des maximalen Drehmoments zur Verfügung. Eine Ausnahme hierzu bilden z.B. die VTEC-Motoren von Honda. Da steigt das Drehmoment über einen weiten Drehzahlbereich linear an, um bei ca. 6.500 U/min ein Maximum zu erreichen. Die Leistung steigt parallel dazu an und gipfelt bei ca. 7.500 U/min. Aber wer will mit so einer Charakteristik schon im Alltag fahren ?
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.10.2002, 16:26
Benutzerbild von Mampf
Mampf Mampf ist offline
Na Mahlzeit ;-)
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 439
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Roger
Die VERLÄUFE sind bei jedem Verbrennungsmotor völlig unabhängig voneinander. Dass man das Eine in das Andere umrechnen kann, muss keinen Widerspruch bedeuten, wird aber in der Praxis eigentlich nur für E-Motoren verwendet.[/B]
Hi,

Da muß ich Dir widersprechen, die Verläufe sind IMMER abhängig voneinander, egal, ob es sich um einen Verbrennungsmotor, Elektromotor oder wasauchimmer handelt.
Hast Du den einen Verlauf(M),ist der andere fix festgelegt(P) (und umgekehrt).

Wie schon Turbofan schrieb: P = M * w (Omega) ; Omega = 2*PI*n -> also lineare Abhängigkeit!!

MfG
Mampf
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.10.2002, 16:33
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Neee...

Zitat:
Original geschrieben von Roger
.....
@Turbofan:

Letzteres. Die VERLÄUFE sind bei jedem Verbrennungsmotor völlig unabhängig voneinander. Dass man das Eine in das Andere umrechnen kann, muss keinen Widerspruch bedeuten, wird aber in der Praxis eigentlich nur für E-Motoren verwendet. Die Drehmomentkennlinie der TDIs steigt erst stark an und fällt dann langsam zur Nenndrehzahl hin ab. Die Leistungskurve steigt mehr oder weniger linear bis hin zu Pmax bei Nenndrehzahl an. Bei Nenndrehzahl mit Pmax steht nur noch ein Bruchteil des maximalen Drehmoments zur Verfügung. ...
Sorry Roger, daß ich Dir wieder widersprechen mußt, aber du bringst da was durcheinander. Die VERLÄUFE (Drehmoment- und Leistungsverlauf) sind bei jedem Verbrennungsmotor völlig ABHÄNGIG voneinander. Die Leistung entsteht erst durch das Drehmoment.
Die Verläufe sehen unterschiedlich aus, da der Leistungsverlauf nichts weiter ist als das Drehmoment mal die Drehzahl (mal 2PI). Daher bekommt man das Gefühl, daß die Leistung trotz fallendem Drehmoment steigt .

Bitte glaub mir, beide sind immer voneinander abhängig.
Sonst wäre die komplette Theorie der Antriebstechnik hinfällig!!!
Setze Dich mal hin, und rechne aus einem Drehmomentverlauf die Leistung (P=M*2*PI*n; M in Nm und n in 1/s) aus. Und DU wirst sehen, da kommt plötzlich der Leistungsverlauf raus!!
Gruß
Turbofan
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.10.2002, 16:47
Roger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Turbofan + Mampf:

Und wie erklärt Ihr Euch dann die unterschiedlichen Verläufe bei TDI und VTEC ???
Beim TDI ist das Drehmoment bei Pmax nur noch gering, beim VTEC liegen beide Maxima drehzahlmäßig dicht beieinander, wie bei den meisten Rennmotoren auch ! Wie geht das denn mathematisch ?
Schaut Euch doch mal die Kurven in Autozeitungen wie mot oder ams an !

Gruß
Roger
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:16 Uhr.