GUTE FAHRT Forum > Technik > Karosserie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.12.2009, 17:48
Stammi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Golf 4 undicht, tritt Wasser ein

Hallo zusammen,

nach langer abwesenheit muss ich euch mal was fragen.
Mein GTI ärgert mich jetzt zum ersten mal.
Nach langer Regentagen triefen mein Fußmatten nur so vor Wasser. Die Abläufe vom Schiebdach sind sauber und super durchgängig (komme mit einem Kabel durch). Das Problem liegt wahrscheinlich an den Türen. Ich habe vor langer Zeit mal die Reparaturkits für die elektrichsen Fensterheber verbauen müssen. Man sagte mir das es entweder das Kit gibt, oder die gesamte Trägerplatte in der Tür. Ich habe aus Kostengründen damals nur die Kits bestellt und eingebaut. Das war wahrscheinlich mein Fehler. Habe von einigen gehört, dass hiernach die Tür undicht war, da die Dichtmasse die zwischen Tür und Trägerplatte ist dann nicht mehr dicht ist. Nun meine Frage, wo gegen kann ich diese Dichtmasse austauschen und kommt das überhaupt davon? Das Gefüge der Dichtmasse ist meines Erachtens nach noch super geschmeidig und keinesfalls brüchig oder porrös.

Gruß Marco
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.12.2009, 13:38
Benutzerbild von RickA1973
RickA1973 RickA1973 ist offline
Touri-Driver
 
Registriert seit: 18.10.2002
Beiträge: 310
Standard

Schau dir mal die Lautsprecherumrandung genauer an, es kann daher kommen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.12.2009, 13:55
ede
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Marco,

die Türaggregateträger sind ganz gerne undicht und ich vermute mal, dass dies auch bei Dir der Fall sein wird. Wisch mal unter der Türverkleidung trocken und dann drück die Türverkleidung von unten nach oben. Wenn Du dann Feuchtigkeit auf dem Türlack siehst, dann ist zu 99,99 % der Aggregateträger undicht. Und klar, kann man die noch nachträglich abdichten. Nachdem meine "alte" Werkstatt dies in 3 Anläufen nicht schaffte und alles auf die nachträglich eingebauten Lautsprecher schieben wollte, habe ich die Werkstatt gewechselt und siehe da, es war kein Problem den mittlerweile nicht mehr ganz sauber anliegenden Aggegateträger abzudichten. Nach meinem Unfall, wonach eine neue Tür eingesetzt wurde (durch ein Karosseriezentrum), wieder das gleiche Problem. Also zu meinem "neuen" Freundlichen und wieder mit Erfolg abdichten lassen. Die verwenden so ein schwarzes zähes klebriges Dichtband, was hervorragend funzt.

Gruß
ede
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.12.2009, 11:03
GerhardP
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Schau am besten auch mal nach ob bei der Abdeckung des Innenraumfilters noch alles ganz ist (insbesondere die "Nase" bei der Motorhaubenbefestigung). Bei mir war dort ein Riss und ich hatte deswegen auch einen nassen Fussraum.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.01.2010, 11:30
emnie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Stammi,

hab das gleiche Modell & Baujahr wie du. 185TKM. Selbst?

Bei mir tropfts bei heftigem Regen und höherer Geschwindigkeit durch die Dichtung an der Beifahrerseite/Beifahrertür und zwar durch die Linie parallel zur Windschutzscheibe der Längsrichtung des Autos. (Der Fachbegriff für diese Säule ist mir augenblicklich nicht bekannt .

Is aber schon länger so und nachdem sichs in Grenzen hält mach ich da auch nichts.

Allerdings verliert er seit gestern das Waschwasser das eigentlich in die SCheinwerferwaschanlage kommen soll und spritzt es stattdessen in den Motorraum respektive tropft es dann unten raus.

mfg
emnie
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:32 Uhr.