GUTE FAHRT Forum > Technik > Elektrik/Beleuchtung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.04.2004, 09:03
pinkpolo2001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Airbagleuchte bei A4 geht nicht aus

Hallöchen,

so beim A4 von meinem Paps geht nun schon zum x. Mal die Airbaglampe nach dem Starten nicht wieder aus.
Waren schon oft in Werkstatt, Fehlerspeicher ausgelesen, dann hatte man nen paar Monate Ruhe.
Es geht wohl um den Seitenairbag.
Die Werkstätten meinen Stecker tauschen oder direkt den kompletten Airbag inkl. Kabelstränge zu einem hohen Preis.
Kennen hier die A4- Fahrer dieses Problem, wie habt ihr es behoben?
Es ist echt nervig, falls es nur an nem Wackelkontakt liegt.
Ich vermute, dass es wirklich nen Wackelkontakt ist, denn es taucht nur auf, wenn z.B. der Sitz verstellt worden ist.
Aber den Wackeltkontakt finden, danach wollen die Werkstätten natürlich nicht suchen, nee, leiber gleich alles austauschen.
Aber falls das Problem bekannt ist, könnte man ja ihnen nen kleinen Tipp geben.


Also danke schon mal für eure Erfahrungen

MfG

Esther
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.04.2004, 11:17
Alois Alois ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2002
Beiträge: 1.019
Standard

Meinst du mit Seitenairbag den Sitzairbag? Da liegt das Problem tatsächlich meist am Stecker unter dem Sitz. Reinigen lassen bzw. neue Stecker dran, dann dürftest du Ruhe haben. Wird der Sitz häufig vor und zurückgeschoben (unterschiedlich große Fahrer)?
Dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, daß es nur der Stecker ist.
Vorsicht, wenn die Airbagleuchte leuchtet sind ALLE Airbags ohne Funktion (aus Sicherheitsgründen, über die Logik kann man streiten, ist aber so).
Das ganze ist sicherheitsrelevant, d.h. der Fehlerspeicher wird auch nach x Neustarts nicht gelöscht.
__________________
Viele Grüsse

Alois
______________________________

nur ein blaues Auto
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.04.2004, 19:32
Jack
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Alois
Vorsicht, wenn die Airbagleuchte leuchtet sind ALLE Airbags ohne Funktion (aus Sicherheitsgründen, über die Logik kann man streiten, ist aber so).
Meinst du das wirklich?
Kannst ja mal den Widerstand des Airbags messen.


Bye
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.04.2004, 20:18
Martin R
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Jack
Kannst ja mal den Widerstand des Airbags messen.

Würd ich an deiner Stelle nicht machen.

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.04.2004, 22:07
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Jack
Meinst du das wirklich?
Kannst ja mal den Widerstand des Airbags messen.


Bye
Hallo,
dieser Rat ist unverschämt!!!
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.04.2004, 23:48
Jack
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von gwg
Hallo,
dieser Rat ist unverschämt!!!
MfG
Günther
Hallo,
ist das dein Problem???????????
MfG
Jack
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.04.2004, 23:52
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Jack
Hallo,
ist das dein Problem???????????
MfG
Jack
Typisch "Jeck"!!!
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.04.2004, 12:34
pinkpolo2001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallöchen,
ich war gestern in der Werkstatt mit dem A4.
Im Fehlerspeicher stand:
Linker Seitenairbag (Sitziarbag) Widerstand zu gross.

Der Meister meinte, man könnte den Stecker nicht austauschen, nur den kompletten Seitenairbag.

Ich habe den Eindruck, das wäre denen zu gefährlich wegen der Sprengsätze.
Kann ich ja auch verstehen, aber hat hier nicht jemand ne Werkstatt, die nicht so viel Angst um Ihre Mitarbeiter hat.

MfG

Esther
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.04.2004, 12:38
Alois Alois ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2002
Beiträge: 1.019
Standard

Ich bezweifle, daß diese Aussage stimmt. Aber fast immer hilft auch das Reinigen der Steckkontakte mit evtl. ein bisschen zusammenquetschen der Buchsen.
Leider bist du auf die Frage: "wird der Sitz häufig verschoben?" nicht eingegangen. Hier würde eine Fixierung des Steckers/Buchse auch zum gewünschten Erfog führen.
Auch eine Nachfrage im Ersatzteillager, ob der entsprechende Stecker/Buchse lieferbar sind, würde Klarheit schaffen.
__________________
Viele Grüsse

Alois
______________________________

nur ein blaues Auto
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.04.2004, 12:40
Alois Alois ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2002
Beiträge: 1.019
Standard

*LOL*
@Jack und gwg:
wer von euch beiden schafft die meisten Fragezeichen/Ausrufezeichen pro Satz?

Zum Messen: das bringt wohl kaum was, das Abschalten des Airbags erfolgt natürlich im Steuergerät und nicht im Airbag selbst. Der Airbag wird also seinen normalen Widerstandswert haben.
__________________
Viele Grüsse

Alois
______________________________

nur ein blaues Auto
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 27.04.2004, 17:29
Martin R
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Alois
Zum Messen: das bringt wohl kaum was, das Abschalten des Airbags erfolgt natürlich im Steuergerät und nicht im Airbag selbst.
Natürlich darf man den Widerstand des Airbags nicht messen.


Zitat:
Original geschrieben von Alois
Der Airbag wird also seinen normalen Widerstandswert haben.
Wenn dieser aber nicht mehr stimmt schaltet das SG auf Störung
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.04.2004, 18:13
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Martin R
Natürlich darf man den Widerstand des Airbags nicht messen.




Wenn dieser aber nicht mehr stimmt schaltet das SG auf Störung
Hallo,
daher habe ich den "Rat" vom "Jeck" auch kritisiert!!!
Je nach Meßgerät löst der Airbag eventuell aus!!! Der Schaden ist dann erheblich.
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.04.2004, 07:47
pinkpolo2001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

so oft wird der Sitz nicht verschoben, aber ich glaube es kommt daher.
kann ich denn einfach an den stecker rangehen, ohne dass mir was passiert?
sollte vorher die batterie abgeklemmt werden?
aber der airbag könnte auch ohne saft losgehen, oder?

also wenn das unbedenklich ist, schaue ich mal selber nach und versuche den stecker irgendwo zu fixieren.
wenn der stecker gezogen worden ist, muss das der airbag wieder neu codiert werden, ich meine, muss ich wieder zu audi?

MfG

Esther
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.04.2004, 08:01
Alois Alois ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2002
Beiträge: 1.019
Standard

Ja, durch statische Aufladung deinerseits könnte der Airbag gezündet werden (ob das tatsächlich schon mal passiert ist, weiß ich nicht). Weitere Ratschläge zum selbermachen gebe ich nicht, daß ganze ist mir zu heikel. Ich bin mir aber sicher, es liegt an der zu lockeren Steckverbindung. Zum Ziehen des Steckers: ich rate dir aus Sicherheitsgründen ab. Zum Fehlereintrag im Steuergerät: beim Einschalten der Zündung werden die Airbags auf ihren Widerstandswert überprüft, ist die z.B. die Steckverbindung schlecht, also hochohmig wird ein Eintrag im Fehlerspeicher hinterlegt, der sich nicht automatisch nach xx Motorstarts löscht, sondern der Fehler muß mit dem Diagnosegerät (z.B. von Audi) gelöscht werden.

Ich würde mit deinem Fehlerverdacht (schlechter Kontakt am Stecker unter dem Sitz) zu einer kompetenteren Werkstatt gehen.

@Martin R. : das war meine Antwort auf den "humorigen" Vorschlag von Jack, den Widerstand zu messen. Ich wollte damit den "humorigen" Vorschlag als nicht so besonders humorig disqualifizieren, was mir offensichtlich nicht gelungen ist.
__________________
Viele Grüsse

Alois
______________________________

nur ein blaues Auto
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.04.2004, 14:29
Bayer Bayer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2002
Beiträge: 6
Standard

Hallo zusammen,

bei mir Passat 1,9 TDI war es das gleiche am Fahrer-Airbag. Es wurde der Fehlerspeicher ausgelesen. Der Fehler: Widerstandswert zu hoch!
Ursache war ein kleines Kabel (ca. 10 cm) im Lenkradtopf. Seit dem ist wieder alles i.O.

Viel Glück

Luggi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:28 Uhr.