GUTE FAHRT Forum > Allgemeines > Verkehr, Recht, Geld

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 08.11.2007, 14:21
Grizzler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Rolling Thunder
Nur gut, dass wir uns ein Haus in der Nähe meines Arbeitsplatzes gekauft haben und somit nicht mehr soviel fahren müssen.
Der Ecofuel, den ich morgen abhole, wird wohl leider vorerst unser Letzter Erdgaser sein und wir müssen dann wohl wieder auf eine Landmaschine (TDI) umsteigen.
Werden die Landmaschinen nicht auch bald durch CRs ersetzt?
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.11.2007, 14:49
Coupe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Nur gut, dass wir uns ein Haus in der Nähe meines Arbeitsplatzes gekauft haben und somit nicht mehr soviel fahren müssen.
Das kann durchaus auch von kurzer Dauer sein heutzutage.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 08.11.2007, 14:57
Benutzerbild von A4 Avant V6 TDI
A4 Avant V6 TDI A4 Avant V6 TDI ist offline
A6 Avant 3.0 TDI DPF
 
Registriert seit: 03.10.2002
Ort: Ostwürttemberg
Beiträge: 4.344
Standard

Zitat:
Zitat von Rolling Thunder
Wenn man die volle Leistung nicht ausschöpft, kommt auch ein 1.9 TDI nie auf solche Werte, sonder bleibt im Bereich um 5l/100km.
Da habe ich wohl etwas verirrend ausgedrückt .

Zitat:
Zitat von Rolling Thunder
Gebe Dir aber recht, dass die 6,7l/100km (=9€/100km) für nen V6 TDI an sich schon ein guter Wert ist. Bei zügiger Fahrt verbrennt er aber eben auch mal gern 2-stellige Beträge.
Meinst du jetzt 2-stellige Liter- oder €-Beträge?
Denn über 10 Liter/100 km komme ich nur bei sehr zügiger Fahrt auf der Autobahn. Auf der Landstraße habe ich 10 Liter/100 km noch nie erreicht, selbst bei zügigster Fahrt.
__________________
Gruß
A4 Avant V6 TDI

S6 Avant 4.0 TFSI quattro, 331 KW/450 PS, 7-Gang S-tronic
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 08.11.2007, 15:55
Benutzerbild von Rolling Thunder
Rolling Thunder Rolling Thunder ist offline
Silber ist keine Farbe!
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 12.833
Standard

Zitat:
Zitat von Grizzler
Werden die Landmaschinen nicht auch bald durch CRs ersetzt?
Nicht innerhalb der nächsten 4 Monate...
__________________
Golf Highline 1.4 TSI DSG (92kW, seit 16.4.)
-> Nachfolger: Golf Variant Highline 1.4 TSI DSG oder Touran Comfortline 1.2 TSI (ab 16.10.)
Golf GTI DSG (162kW, seit 2/2016)
-> Nachfolger: will wieder einen R... (221kW, ab 8/2016)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 08.11.2007, 16:08
Grizzler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Rolling Thunder
Nicht innerhalb der nächsten 4 Monate...
Ah so, aber du bindest dich ja nicht lange, insofern kannst du dann ja Abschied von Rumpeldüse feiern .
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 08.11.2007, 17:06
Benutzerbild von Florian_MA
Florian_MA Florian_MA ist offline
Ruckelfrei und Spaß dabei
 
Registriert seit: 02.01.2004
Beiträge: 1.670
Standard

Zitat:
Zitat von A4 Avant V6 TDI
OK, ich sollte in meine Signatur auch noch schreiben, dass ich meinen 3.0 TDI mit 6,7 Liter im Schnitt (nun über fast 60.000 km) fahre.
Wenn dein Verbrauch so niedrig ist, dann trifft dich ja eine Erhöhung der Spritpreise umso weniger.

Der Grund, warum ich das "Lamentieren" über Spritpreise so wenig mag, ist der, dass sich kaum jemand bewusst macht, dass der Kraftstoff nur einen vergleichsweise geringen Anteil an den Gesamtkosten eines Fahrzeugs hat.

Ich habe gerade mal auf der ADAC-Homepage die Betriebskosten für einen A4 Avant 3.0 TDI berechnet. Je nachdem, welche Parameter man für Versicherung, Haltedauer, jährliche Fahrleistung etc. zugrunde legt, ergeben sich für deinen Wagen Betriebskosten von ca. 50 bis 65 Cent je Kilometer. Bei sehr kurzer Haltedauer (12 Monate) steigen die Kosten wegen des überproportionalen Wertverlustes bis auf 130 Cent je Kilometer.

Ich bin einfach mal von 55 Cent je km ausgegangen. Wenn du nun 7 l/100 km brauchst, und der Liter Diesel um 10 Cent teurer wird, dann sind das Mehrkosten von 0,7 Cent je Kilometer. Deine Betriebskosten steigen also von 55 auf 55,7 Cent je Kilometer. Und das sind für mich Peanuts.

Die "Benzin-Wut" (Zitat Bild-Zeitung) rührt m.E. eher von dem psychologischen Effekt her, dass man dem Auf und Ab der Benzinpreise einfach ausgeliefert ist und nichts dagegen machen kann. Die wirklichen Faktoren, die ein Auto heutzutage so teuer machen, sind aber vom Autobesitzer selbst zu verantworten, und da gehört nun mal ein Auto mit einem Neupreis von mehr als 40.000 Euro dazu.

Gruß, Florian_MA
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 08.11.2007, 17:14
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.521
Standard

Hallo,
das ist ja schon OK!
Aber früher wechselte der Benzinpreis im Bereich von 1-2 Pfennigen; heute im Bereich von 5 Cent!
Gruß Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 08.11.2007, 17:18
Benutzerbild von Florian_MA
Florian_MA Florian_MA ist offline
Ruckelfrei und Spaß dabei
 
Registriert seit: 02.01.2004
Beiträge: 1.670
Standard

Zitat:
Zitat von gwg
Hallo,
das ist ja schon OK!
Aber früher wechselte der Benzinpreis im Bereich von 1-2 Pfennigen; heute im Bereich von 5 Cent!
Gruß Günther
Früher hat man auch einen VW Käfer für 9000 Mark gekauft, heute kauft man einen A4 3.0 TDI für das Zehnfache.

Gruß, Florian_MA
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 08.11.2007, 17:25
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.521
Standard

Zitat:
Zitat von Florian_MA
Früher hat man auch einen VW Käfer für 9000 Mark gekauft, heute kauft man einen A4 3.0 TDI für das Zehnfache.

Gruß, Florian_MA

Hallo,
da liegen aber zeitlich "Welten" dazwischen!
Gruß Günther

PS: "übel" ist halt, daß der Staat bei den Preiserhöhungen "gut" mitverdient und daher keinen Finger rührt um sie zu bekämpfen!
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.11.2007, 05:32
Grizzler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von gwg

PS: "übel" ist halt, daß der Staat bei den Preiserhöhungen "gut" mitverdient und daher keinen Finger rührt um sie zu bekämpfen!
Was soll der "Staat" denn machen? Minerlölsteuer senken, wenn die Ölförderer meinen, sie können in der Preisschraube drehen? Wohl kaum!

Erdölquellen "sicherstellen"? Naja, man sieht ja am Kriegstreiber Nr.1, dass dies nicht die Antwort sein kann.

Alternative antriebsarten massiv fördern, bzw. Strafsteuer für Verbrennungsmotoren? Lässt die Automobillobby hier nicht zu.

Also Günni, welches Schweinderl hättens denn gern?
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 09.11.2007, 05:51
Coupe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
PS: "übel" ist halt, daß der Staat bei den Preiserhöhungen "gut" mitverdient und daher keinen Finger rührt um sie zu bekämpfen!
Was ich prinzipiell nicht schlecht finde, dass er sich da nicht mit irgendwelchen Maßnahmen einmischt. Es würde im Zweifel nur wieder zu einer Verschiebung der Preise führen, wo man woanders wieder draufzahlt.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 09.11.2007, 07:26
joegolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Grizzler
Was soll der "Staat" denn machen? Minerlölsteuer senken, wenn die Ölförderer meinen, sie können in der Preisschraube drehen? Wohl kaum!

Erdölquellen "sicherstellen"? Naja, man sieht ja am Kriegstreiber Nr.1, dass dies nicht die Antwort sein kann.

Alternative antriebsarten massiv fördern, bzw. Strafsteuer für Verbrennungsmotoren? Lässt die Automobillobby hier nicht zu.

Also Günni, welches Schweinderl hättens denn gern?
Die Fahrtkostenpauschale wieder im vollen Umfang einführen, damit zumindest der Weg zur Arbeit entlastet ist?
Längst überfällige Reformen endlich in Angriff nehmen, BEVOR der nächste Wirtschaftsabschwung hektisches und wenig durchdachtes Handeln notwendig macht? Außer, dass sie ihre eigenen Gehälter unangemessen erhöhen und sich durch populistische Vorschläge (Beck...) beim Volk beliebt machen wollen, passiert doch nichts. Außer vielleicht noch Milliardengeschenke an scheidende Ministerpräsidenten (Äh, äh...) zu verteilen, die beim Volk besser aufgehoben wären.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 09.11.2007, 07:36
Grizzler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von joegolf
Die Fahrtkostenpauschale wieder im vollen Umfang einführen, damit zumindest der Weg zur Arbeit entlastet ist?
IMHO eine sinnvolle Maßnahme, ich fand es damals schon bescheuert Arbeit unattraktiver zu amchen. Genau das Gegenteil sollte man machen. Lieber 1-2 andere Punkte aus der sozialen Hängematte gestrichen, aber Arbeit sollte nicht unattraktiver gestaltet werden.

Zitat:
Längst überfällige Reformen endlich in Angriff nehmen, BEVOR der nächste Wirtschaftsabschwung hektisches und wenig durchdachtes Handeln notwendig macht?
Im Moment schreien doch eher alle danach Reformen zurückzudrehen. Wird sicher interessant, wenn die Konjunktur nicht mehr dermaßen rennt.

Zitat:
Außer, dass sie ihre eigenen Gehälter unangemessen erhöhen und sich durch populistische Vorschläge (Beck...) beim Volk beliebt machen wollen, passiert doch nichts. Außer vielleicht noch Milliardengeschenke an scheidende Ministerpräsidenten (Äh, äh...) zu verteilen, die beim Volk besser aufgehoben wären.
Auch berechtigte Vorwürfe, aber was bringt es?
Die SPD scheint sich momentan populistischer aßnahmen zu bedienen um wieder an "Profil" bei der Stammwählerschaft zu gewinnen. Da treibt man halt mal ein paar Säue durchs Dorf. Bin mir sicher, dass der Ölpreis die Tempolimitdiskussion wieder auf den Tisch bringt. Dann noch ein wenig populistisch auf die Neidsteuern (zB Dienstwagensteuern) zielen..
Ist doch immer das selbe Spiel.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 09.11.2007, 09:23
ffuchser2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Au prima

Zum Glück haben unsere beiden Autos die grüne Plakette, ich weil ich mindestens 250g Co2 produziere und damit das Wachstum von Bäumen ankurble und meine Frau weil sie ja den umweltfreundlichen 3L Lupo fährt, der ohne Rußfilter dafür sorgt, das durch verdunklung der Erdatmosphäre eine Erwärmung entstehen kann, die für schnellwachsende Rohstoffe (Tropenhölzer) unerlässlich ist. Mir ist eh zu kalt.

Zum Spritpreis, blanker Luxus, aber da heutige Autos, kaum unter 30T€ zu kaufen sind nebensächlich. Ich habe gerade 14,4l Super Plus von Berlin nach Würzburg je 100km gebraucht Also Tempolimmit wäre echt gut, dann muß man nicht immer soviel bremsen. Tempo 130 ist gut, da braucht der Lupo 3,5l/100 (allerdings sind Tacho 130 nur echte 112km/h).
Übrigens ist es vollkommen nachvollziehbar das die Diäten steigen, schließlich haben wir Inflation.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 09.11.2007, 09:30
Grizzler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ffuchser2
Ich habe gerade 14,4l Super Plus von Berlin nach Würzburg je 100km gebraucht
Tüchtig Habe demletzt bei Wü- Leipzig ca 16 l gebraucht. War schön leer, aber mit den Winterreifen gehen nur 240 km/h .
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:11 Uhr.