GUTE FAHRT Forum > Allgemeines > Verkehr, Recht, Geld

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.01.2005, 11:45
Golf93
Gast
 
Beiträge: n/a
Böse Muss man sich alles gefallen lassen?

Moin zusammen.

Als ich gestern Abend von einem Bekannten kam hat es recht dolle geregnet und ich musste AB fahren. Also NSW an und ab geht's (wunderbar, ich kann die Markierungen sehen *freu*). Mit der Zeit wurde der Regen weniger, die NSW blieben trotzdem an. Als ich dann auf der A1 Richtung Bremen auf der Höhe der Anschlußstelle zur A261 Richtung Tötensen/Elbtunnel fuhr hatte ich denn nen Opel Sintra vor. Wow dachte ich, die Dinger leben immernoch. Nach ein paar Kilometern musste ich dann die Abfahrt Rade runter, der Opel auch. Nebenbei, der Opel hatte kein allzu ortsfremdes Nummernschild. Also die Abfahrt ist genial, für die, die sie nicht kennen: Man kann dort im trockenen Zustand mit immernoch 120 fahren und selbst im Nassen mit 100 und hat noch über 300 Meter zu runterbremsen. Jedenfalls bremste mich der Opel noch auf der AB recht gut runter, bretterte dann die Abfahrt mit etwas höherer Geschwindigleit runter. Ich war dann ja immernoch hinter ihm, auf einmal hat mich jemand aus dem Sintra mit nem Handscheinwerfer (so einen richtigen großen Apparat) angeleuchtet und nicht wieder aufgehört. Er wollte nach links ich nach rechts, standen also danach nebeneinander. Der A**** immernoch am leuchten, immer mitten ins Gesicht. Ich also den Arm hoch um noch was sehen zu können, dabei hatte ich den Effenberg angedeutet.

Ich werde da nun nichts weiter unternehmen, da ja auch ich den Effenberg zumindest angedeutet habe, wobei die den eigentlich nicht sehen konnten, da alle Scheiben, auch seine, nass waren.

Aber muss man sich sowas gefallen lassen? Das hätte auch anders ausgehen können...

MfG
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.01.2005, 12:34
joegolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zum Streiten gehören immer zwei.

Klar, so eine Selbstjustiz/Gefährdung ist nicht in Ordnung und zeugt nicht gerade von geistiger Zurechnungsfähigkeit.
Andererseits: ein Griff zum NEBELscheinwerferschalter...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.01.2005, 12:35
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Golf93
Aber muss man sich sowas gefallen lassen? Das hätte auch anders ausgehen können...
Du nervst ihn mit überflüssigen Licht, er nervt dich. Klar ist das nicht in Ordnung, aber die Nebellichtdauerbrenner gefährden auch, wenn auch wesentlich weniger, da wünscht man sich manchmal ein Stroboskoplicht. Aber selbst das würde einigen als Hinweis darauf mal auf ihre Beleuchtung zu kontrollieren ignorieren.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.01.2005, 13:04
Golf93
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich muss euch da ja schon Recht geben, nen kleinen schwarzen Peter habe ich auch wohl, aber das ist noch lange kein Grund den 12 Watt Handscheinwerfer rauszuholen und den Gegner damit erblinden zu lassen.
Außerdem, wer denkt denn sofort nachdem es aufgehört hat zu regnen daran, die NSW wieder auszumachen?
Aber ich hatte mich noch Recht gut unter Kontrolle. Wäre ich in passender bzw. nicht passender Stimmung gewesen (kann man sehen wie man will) wäre ich hinter dem hinterher gefahren und hätte mal geguckt was passiert wäre, natürlich ohne NSW .
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.01.2005, 13:25
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Golf93
Also ich muss euch da ja schon Recht geben, nen kleinen schwarzen Peter habe ich auch wohl, aber das ist noch lange kein Grund den 12 Watt Handscheinwerfer rauszuholen und den Gegner damit erblinden zu lassen.
Sicher nicht. Viel zu gefährlich und zudem nicht zielführend. Wenn man sich geblendet fühlt, blinkt man mit nem Scheinwerfer oä, sowas verstehen wenigstens ein paar Leute. Bei unnützen Dauerlicht wird man nur für bekloppt gehalten- ein Sintrafahrer dürfte da allerdings resistent gegen sein.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.01.2005, 13:31
GolfTDIGTI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Seit wann blenden denn Nebelscheinwerfer? Meinetwagen können alle mit eingeschalteten NSW rumfahren, ist mir doch egal.

Ich hab übrigens keine
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.01.2005, 13:35
525tds
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich sag einmal, mit mir hätte der das nicht so ohne weiteres gemacht. Es wäre natürlich darauf angekommen, wieviele Personen in diesem Opel gesessen hätten.
Nebenscheinwerfer anhaben ist keine Straftat. Im höchsten Falle ne kleine OWI.
Das was der Opelmensch gemacht hat ist ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.
Nur muss man ihm das eh erstmal beweisen können, was ohne Zeuge unmöglich ist.

Wie ging es dann weiter??
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.01.2005, 13:47
Benutzerbild von Florian_MA
Florian_MA Florian_MA ist offline
Ruckelfrei und Spaß dabei
 
Registriert seit: 02.01.2004
Beiträge: 1.664
Standard

Zitat:
Zitat von 525tds
Ich sag einmal, mit mir hätte der das nicht so ohne weiteres gemacht. Es wäre natürlich darauf angekommen, wieviele Personen in diesem Opel gesessen hätten.
Was hättest du denn genau gemacht, wenn in dem Opel nur der Fahrer gesessen wäre? Ich glaube, du gehörst zu der Sorte Autofahrern, denen ich im Straßenverkehr lieber nicht begegnen möchte, weil du winzige Vorfälle offenbar gerne zum Anlass nimmst, mal kräftig auszuflippen.

Zitat:
Nebenscheinwerfer anhaben ist keine Straftat. Im höchsten Falle ne kleine OWI.
Das was der Opelmensch gemacht hat ist ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.
So wie bei deiner Schilderung des Polizeifahrzeugs, von dem du Lichthupe bekommen hast, bist du auch hier etwas vorschnell mit der Nennung irgendwelcher Straftatbestände. § 315b StGB ("Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr") lautet:
"Wer die Sicherheit des Straßenverkehrs dadurch beeinträchtigt, daß er
1. Anlagen oder Fahrzeuge zerstört, beschädigt oder beseitigt,
2. Hindernisse bereitet oder
3. einen ähnlichen, ebenso gefährlichen Eingriff vornimmt,
und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Du willst doch jetzt nicht ernsthaft behaupten, der Opel-Fahrer habe Leib und Leben des anderen gefährdet?

Gruß, Florian_MA
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.01.2005, 14:09
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von GolfTDIGTI
Seit wann blenden denn Nebelscheinwerfer? Meinetwagen können alle mit eingeschalteten NSW rumfahren, ist mir doch egal.
Trau dich doch mal im Dunkeln auf die Straße, dann wirst du's erfahren.

Es gibt zB nasse Fahrbahnen die das Licht zurückspiegeln, da hat es sich dann mit abgeblendet.
Und je mehr Licht einem auf der einen Seite entgegenkommt, umso weniger sieht man auf der anderen dunklen Seite. Wenn alles was abgeblendet ist keine Probleme machen würde könnte man gleich die Wattbeschränkung fürs Abblendlicht aufheben.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.01.2005, 14:19
Frost
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wegen was für einer Scheiße hier Threads eröffnet werden. Ich warte noch darauf, dass sich hier jemand meldet, dessen Kind die Schaufel weggenommen wurde.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 31.01.2005, 16:28
Golf93
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Frost
Wegen was für einer Scheiße hier Threads eröffnet werden. Ich warte noch darauf, dass sich hier jemand meldet, dessen Kind die Schaufel weggenommen wurde.
Wenn's dir nicht passt musst du es nicht lesen, zwingt dich schließlich keiner zu...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 31.01.2005, 16:30
Golf93
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von 525tds

Wie ging es dann weiter??
Naja, ich habe mich auf "freundliche" Art und Weise bedankt. Dafür hat er noch mal mit dem Handscheinwerfer geblendet und wir sind unsere (zum Glück) getrennten Wege gegangen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 31.01.2005, 21:23
A4-Driver
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Florian_MA
Was hättest du denn genau gemacht, wenn in dem Opel nur der Fahrer gesessen wäre? Ich glaube, du gehörst zu der Sorte Autofahrern, denen ich im Straßenverkehr lieber nicht begegnen möchte, weil du winzige Vorfälle offenbar gerne zum Anlass nimmst, mal kräftig auszuflippen.


So wie bei deiner Schilderung des Polizeifahrzeugs, von dem du Lichthupe bekommen hast, bist du auch hier etwas vorschnell mit der Nennung irgendwelcher Straftatbestände. § 315b StGB ("Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr") lautet:
"Wer die Sicherheit des Straßenverkehrs dadurch beeinträchtigt, daß er
1. Anlagen oder Fahrzeuge zerstört, beschädigt oder beseitigt,
2. Hindernisse bereitet oder
3. einen ähnlichen, ebenso gefährlichen Eingriff vornimmt,
und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Du willst doch jetzt nicht ernsthaft behaupten, der Opel-Fahrer habe Leib und Leben des anderen gefährdet?

Gruß, Florian_MA
Also, wenn ich das richtig verstanden habe, wurde "Golf93" so stark geblendet, dass er nichts mehr sehen konnte und im "Blindflug" unterwegs war - bedingt durch die bescheuerte Aktion des Opels.... Was muss Deines Erachtens noch geschehen, damit es ein "gefährlicher Eingriff" ist, der "dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet" ??????
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 31.01.2005, 21:25
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Zitat:
Zitat von A4-Driver
Also, wenn ich das richtig verstanden habe, wurde "Golf93" so stark geblendet, dass er nichts mehr sehen konnte und im "Blindflug" unterwegs war - bedingt durch die bescheuerte Aktion des Opels.... Was muss Deines Erachtens noch geschehen, damit es ein "gefährlicher Eingriff" ist, der "dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet" ??????
Hallo,
ab und an ist "Götz von ...." besser; Augen zu und weg!
Nicht ärgern lassen.
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31.01.2005, 21:33
A4-Driver
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von gwg
Hallo,
ab und an ist "Götz von ...." besser; Augen zu und weg!
Nicht ärgern lassen.
MfG
Günther
...ich hab ja nicht gesagt, dass man den Opel-Fahrer hätte rausziehen und mit Androhung (oder Umsetzung) körperlicher Gewalt von seinem Vorhaben abbringen hätte sollen.... (obwohl, manchmal würde das den schnellsten und besten Lernerfolg bringen... *gg)

Aber der zitierte Kommentar von Florian hat sich mir so dargestellt, wie wenn er das Verhalten -naja- wenigstens runterspielen, wenn nicht gar entschuldigen will...

Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:53 Uhr.