GUTE FAHRT Forum > Technik > Fahrwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.01.2003, 16:35
PD-TDI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Spureinstzellung und evtl. Schäden nach Bordsteinkontakt

Hi,

wurde heute ganz böse abgedrängt. Zweispurige Linksabbiegerspur und mitten in der Kurve lässt sich der innen fahrende einfach auf die rechts Spur fallen, auf der ich aber war. Ich konnte einen VU gerade noch vermeiden, in dem ich die Lenkung aufmachte und so auf den Bordstein stieß bzw. dann noch drauf und leicht durchs Gebüsch. Auf huben und Lichthube hielt der andere leider nicht an. Ich habe ihn dann aber noch gestoppt und auch nen Foto von seinem Nummernschild machen können. Teilte ihm auch mit, dass im Falle eines Schadens ich dann entsprechend Anzeige erstatten werde.

Weiß jmd, was Spur Vermessen beim Golf IV Vorderachse ungefähr kostet? Rechte Vorderrad werde ich auch noch Wuchten lassen. Ich denke mal, dass ich dies genauso beim Reifendienst machen lassen kann und nicht erst zum freundlichen muss.

Was kan theoretisch alles kaputt gegangen sein? Warum können die LEute nicht einfach mal aufpassen und wenigstens nicht immer abhauen, wenn sie schon Mist bauen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.01.2003, 16:42
Jack
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Kosten so rund 100€ schätze ich mal.

Theoretisch kann viel kaputt gehen. Vom Federbeim über Querlenker bis hin zu Radlagergehäuse, Spurstange und Lenkgetriebe.


Bye
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.01.2003, 16:54
TheCrow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hmmm würde mal sagen, daß 100 Euro aber schon das max. ist inkl. dem Wuchten.

Aber wie Jack schon schrieb, solltest du dein Auto genau überprüfen lassen, ob nicht etwas beschädigt wurde.

lg
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.01.2003, 18:32
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Jack
Theoretisch kann viel kaputt gehen. Vom Federbeim über Querlenker bis hin zu Radlagergehäuse, Spurstange und Lenkgetriebe.
Bye
Ergänzend dazu:

Lenkgetriebe und Spurstange meiner Ansicht nach weniger, weil die Lenkung sofort praktisch gegenkraftfrei ausweicht - aber, wie schon angemerkt wurde - der Querlenker - oder korrekt, der Achslenker..
...
aber, wenn der Achslenker verbiegt - also nach innen geht - wird er dieses über die rechte Gelenkwelle in Richtung Getriebe weitergeben. Da die Gelenkwelle nicht kürzer werden kann, gibts 2 mögliche Folgefehler:

Entweder die (längere) rechte Gelenkwelle verbiegt sich

oder sie verbiegt sich nicht und gibt den Stoß an den rechte Getriebeabtrieb weiter mit möglichen Schäden am Getriebelager oder Getriebegehäuse.

Wenn man Glück hat, und die Felge verbogen ist - also das gröbste aufgenommen hat - könnte der Stoß der Gelenkwelle von der elastischen Aggregatelagerung aufgefangen werden.

Eine unverhoffte "schöne" Bescherung

Viel Erfolg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.01.2003, 19:02
PD-TDI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

also ich habe mir nochmal alles angeschaut. Wenn ich auf gerader Strecke fahre, hält der Wagen die Spur ganz problemlos. Es vibriert auch nichts und er fährt sich wie immer. Am Reifen oder Felge sind keine äußeren Beschädigungen zu erkennen. Ich habe mir nochmal den Borstein angeschaut: Er ist recht flach gewesen, ca. 5cm hoch und ich habe leichte schwarze Reifenspuren von ca. 30cm Länge gesehen. Ob die nun von mir stammen, weiß ich nicht.

Vielleicht habe ich ja nochmal Glück gehabt. Beim Fahren spüre ich wie gesagt nichts. Ich hatte übriegns so 40 km/h drauf gehabt )so genau weiß ichs nimmer).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.01.2003, 20:45
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Jan...
.. ach so... dann geht es möglicher Weise glimpflich aus. Niedrige Kante und Reifenspuren zeugen davon, dass viel in den Reifenflanken aufgenommen wurden bzw der Reifen axial über die "Klinge" gesprungen ist.

Bei solchen Dingen denke ich immer an meinen Filius, der als Führerscheinneuling in einer engen Kurve natürlich viel zu schnell mit seinem neuen Arosa ..... den Rest kann man sich ja denken Bilanz des Schreckens: Alurad, Achslenker, Gelenkwelle. Dank Wolfsburger "Wertarbeit" blieb alles andere unbeschädigt.

Dann kannst Du ja einer Achsvermessung getrost in die Augen sehen

Gruss
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.01.2003, 21:24
PD-TDI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Habe grad mal im Netz gestöbert. Viborg (große Reifenhändler) bietet auf seiner HP als Aktion Achsvermessung für PKW (Prüfung Achsgeometrie) ohne Einstellen für 14,50€ an. Ich denke mal, in diesem Fall kan ich auch dahin gehen. Wenn irgendwelche Mängel festgestellt werden, geh ich sowieso zu VW bzw. Gutachter aufgrund der unschönen Vorgeschichte.

Man kann nur froh sein, dass nichts schlimmeres passiert ist. Personenschaden wäre im Falle eines VU wesentlich schlimmer gewesen, sowie auch die Beschädigung der Fahrzeuge.

Wünsche noch einen schönen Abend und ich werde morgen schreiben, was dann letztendlich sein wird bzw. schon ist.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.01.2003, 10:01
Roger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@PD-TDI:

Frohes Neues, auch wenn es nicht so froh für Dich anfängt...

Das was Manfred schrieb, kann ich nur unterstreichen. Allerdings gibt mir die Art und Weise, wie Dein Reifen den Bordstein kontaktiert hat, sehr zu denken. Im spitzen Winkel mögen das Reifen am wenigsten, schon gar nicht mit 40 km/h !

Wenn die Reifen ohnehin schon weit abgefahren sein sollten, würde ich mir (nach Vermessung) einen vorgezogenen Ersatz überlegen. Ansonsten würde ich den betreffenden Reifen mal an Innen- und Außenseite SEHR genau ansehen. Reifen haben ein Gedächtnis, sie nehmen harten Bordsteinkontakt meist sehr übel und u.U. platzen sie ann irgendwann sehr viel später. Bei äußerlicher Überprüfung müssen Vorschäden an der Karkasse noch nicht mal erkennbar sein.

Nur zu Deiner eigenen Sicherheit: Spare hier nicht ! Ich würde mir ohnehin überlegen, weiter gegen den anderen Fahrer vorzugehen. So kannst Du alle weiteren Kosten (Wuchten, Vermessung, Reifencheck) an die gegnerische Versicherung weitergeben. Ansonsten bleibst Du nämlich darauf sitzen !

Hast Du Zeugen ?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.01.2003, 16:49
PD-TDI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich war heute morgen beim Reifenhändler. Ich habe wohl nochmal Glück gehabt. War alles an der Vorderachse i.O.
Die Hinterachse kann man beim 4er nicht einstellen, wie mir auch vom Reifendienst bestättigt wird. einzige Möglichkeit, die es gäbe, wären Unterlegscheiben.

Ich habe mal das Vermessungsprotokoll anghängt. "Fachleute" können dazu ja auch Stellug nehmen.

Die Vermessung hat mich übrigens 20€ ganz offiziel gekostet, da nichts weiter eingestellt werden musste.

@Roger:

Ich weiß, dass es für die Karkasse sehr mörderisch ist. Habe heute auf der Bühne mit dem reifenfritzen die Reifen äußerlich getestet. Alles ok, sowie auch der Luftdruck.
Allerdings sieht man nicht alle Schäden. Der Reifendienst sagte mir, dass in nächster Zeit größer Reifenhändler irgendein Lasergerät kaufen werden, mit dem man dann den Reifen durchleuchten kann.
Die Reifen haben übrigens noch reichlich 6mm Profil. - Aber die Sicherheit geht eindeutig vor. Im März werde ich meine SR wieder drauf machen un dbis dahin, lasse ich die Reifen noch drauf (fahre fast nur Stadt).
Wegen den 20€ werde ich da nicht großartig "rummachen", da ist der Aufwand höher, als die Kosten.

Allen noch ein gutes Neues und allseits unfallfrei Fahrt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif vspur.gif (24,0 KB, 37x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.01.2003, 17:09
Jack
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Die Vermessung hat mich übrigens 20€ ganz offiziel gekostet, da nichts weiter eingestellt werden musste.
Sieht aber auf dem Bild nicht so aus.
Denn nach den Werten wurde der Sturz ausgemittelt und die Spur neu eingestellt an der VA.


Bye
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:09 Uhr.