GUTE FAHRT Forum > Technik > Elektrik/Beleuchtung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.01.2003, 18:56
Harry Goedhart
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Xenon Blinkt Bei Kaelte?

HALLO LIEBE AUTOFREUNDE!

Zuerst allen ein gesundes und schoenes Jahr zugewuenscht!

Habe eine frage: kennt jemannt dies:

Die XENON-scheinwerfer blinken (heisst das so?) ab und zu sehr kurz bei extremer kaelte. (liegt bestimmt nicht an mein augen).
Bemerke dies nur im Winter. Nachts im Sommer alles o.k.

Ich Danke euch vorab.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.01.2003, 19:55
Jack
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich denke mal meine Augen sind auch noch nicht die schlechtesten aber mir ist das noch nicht aufgefallen bis jetzt.
Werde aber bei Gelegenheit mal darauf achten.


Bye
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2003, 01:24
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Harry....
...
meinst Du ein Flackern , wenn Dir ein Auto entgegen kommt ?

Damit könntest Du die Brechung des Xenonlichtes am Rande der DE-Linse meinen, die das Licht in schillernde Spektralfarben zerlegt - der auf grosse Distanz zu erkennende Effekt könnte durch halb aufgetaute Streuscheiben noch verstärkt werden.

Bei Fahrzeugen mit Xenonlicht durch Freiflächereflektoren (z.B. Mercedes) ist dieser Effekt nicht zu beobachten, da diese keine Linse haben, wie bei VW, Audi oder BMW.

Schöne Grüsse
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2003, 08:55
joegolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn man über größere Unebenheiten fährt, flackern sie kurz. Zumindest beim Golf. Warum weiß ich aber nicht.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.01.2003, 12:36
Tomir32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von joegolf
Wenn man über größere Unebenheiten fährt, flackern sie kurz. Zumindest beim Golf. Warum weiß ich aber nicht.

Hallo,

ist bei mir auch so, die Scheinwerfer sind nicht gut genug gelagert. Ensteht durch Vibrationen. Ist halt ein VW!!!
Mal schauen was beetle24 dazu sagt!!!

Gruß,
Tomi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.01.2003, 12:51
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Tomir32
Hallo,

ist bei mir auch so, die Scheinwerfer sind nicht gut genug gelagert. Ensteht durch Vibrationen. Ist halt ein VW!!!
Mal schauen was beetle24 dazu sagt!!!

Gruß,
Tomi

Hallo,
was sollte bei einer Gasentladung bei Erschütterung flackern? Da würde man ja das Zünden sehen müssen!
Mit freundlichem Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.01.2003, 13:03
Tomir32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von gwg
Hallo,
was sollte bei einer Gasentladung bei Erschütterung flackern? Da würde man ja das Zünden sehen müssen!
Mit freundlichem Gruß
Günther
Nicht die Xenonlampen sondern der komplette Scheinwerfer, bzw. die Halterung/Aufnahmesockel der Lampe!!!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.01.2003, 13:08
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin...

... nein, es ist damit gemeint, dass bei harten vertikalen Stössen das relativ schwere ( z.t. mit Vorschaltgerät bestückte) Leuchtengehäuse in der Mechanik der Höhenverstellung "nickt".

Das ist nicht schlimm - eher noch Materialschonend - es
sollte wirklich nur bei harten Schwellen auftreten - z.b. beim Überfahren der Anfräskanten von Verschleissdecken im Strassenbau.

Ich hatte allerdings eingangs vermutet , dass Harry etwas anderes meint - vielleicht wird er sich noch dazu äußern.

Gruss
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.01.2003, 19:29
Harry Goedhart
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Schon jetzt so viele reactionen! Danke.

1. es passiert nur in die erste 15 minuten nach anfang einer fahrt.
2. ich weiss nicht ob 1 scheinwerfer oder beide gleichzeitig blinken
3. stell dir mal vor dass so es aus sieht wenn en lampstecker nicht voellig klemmt, und ab und zu mal lose wackelt.
4. das licht geht aber NICHT volstaendig aus, es wird nur ein sehr kurzes moment weniger hell.

Wird sowieso die contacte controlieren lassen.

Mach bitte weiter mit eure reactionen.

Shoenes wochwenende!

Harry
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.01.2003, 22:09
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Harry...
.. da bin ich etwas ratlos, denn wenn eine kurze Stromunterbrechung da ist und die Entladung unterbrochen ist, zündet zwar die Lampe wieder neu - aber es dauert dann 1-2 Sekunden, bis die volle Helligkeit und Farbtemperatur wieder erreicht ist.

Bei diesem Zeitverhalten kann man dann nicht mehr von "Flackern" sprechen


Aber denkbar sind in der Tat hohe Übergangswiderstände oder ein Defekt in der Stromregelung des Vorschaltgerätes die den Brenner zwar noch knapp am lebenserhaltenen Brennstrom halten, aber wegen der geringeren Temperatur der Gassäule die beschiebenen Effekte eintreten könnten.

Hab ich aber noch nie selbst erlebt.

Das Dümmste was mir passiert ist, war ein Klemmen des Bi-Xenon im B5-GP. Der Shutter stand in der einen Leuchte immer auf Fernlicht. So musste ich oft auf Standlicht umschalten

Harry, Dir viel Erfolg...
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.01.2003, 11:26
Harry Goedhart
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Beetle24; danke

Deine bemerkungen wird ich der werkstattmeister vorlegen, und fragen ob er dies controliert.

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:34 Uhr.