GUTE FAHRT Forum > Allgemeines > Sonstiges

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.03.2003, 19:32
PD-TDI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Gebrauchtwagenmarkt kaputt?

Hallo,

ist der Gebrauchtwagenmarkt zur Zeit so sehr kaputt, dass man nicht mal mehr einen Golf TDI verkaufen kann? Ich mache jetzt schon 2 Wochen lang rum (Internet, Zeitung, etc.), aber es passiert rein agr nichts. Es wird immer so getan, wenn man einen silbernen TDI hat, dann verkauft er sich wieder gut. Ist doch alles Quatsch - ob der nun weiß, grün, schwarz oder silber ist, ist doch eigentlich völlig egal ...

Ich bin nur eben etwas verwundert ... wenn ich einen V6 hätte, wäre es klar, dass ich den nicht los bekomme. Aber wahrscheinlich liegt das Problem auch darin, dass zur Zeit viel Leasingrückläufer und auch sehr attraktive Sondermodelle mit einem nicht ganz niedrigen Nachlass angeboten werden.

Naja, wenn ich den selbst nicht verkauft bekomme, dann werde ich ihn halt weiterfahren, auch wenn ich mir gerne wieder einen Benziner gekauft hätte, da sich meine jährliche Fahrleistung fast halbiert hat.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.03.2003, 20:19
GolfTDI4motion
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

momentan ist eben eine etwas ungeschickte Zeit. Viele warten noch bis ins Frühjahr mit einer Entscheidung. Andere wollen erst die Einführung des neuen Audi A3 bzw. Golf V abwarten, um einerseits abzuwägen, ob es überhaupt ein neues Modell sein soll und um andererseits dann günstiger an Gebrauchte heranzukommen.

Wie du schon richtig sagtest, werben die Hersteller zum Teil mit sehr attraktiven Angeboten bei einem Kauf von Neuwagen. Neben Bonusmeilen (Audi) gibt es auch Gratis-Sprit (Opel) im Umfang von 2000 l. Außerdem ist die Neuwagenfinanzierung inzwischen recht attraktiv geworden. Für einen effektiven Jahreszins von z.T unter 0.9% greift kaum einer auf Gebrauchtwagen zurück, sondern leistet sich einen Neuwagen.

Auch die Flut immer neuer Sondermodelle bringt Verwirrung in den Automarkt. Durch leichte Modifikationen in der Ausstattung entsteht somit der Eindruck beim Kunde, daß bereits der nur 2 Jahre alte Gebrauchtwagen nicht mehr up to date ist und es sich nicht lohnt, diesen zu kaufen.

Man muß aber auch die große Menge an Gebrauchten sehen, die bei Händlern auf der Halde stehen bzw. von privat angeboten werden. Die Autos werden immer besser und halten länger, ergo werden auch weniger zu einem frühen Zeitpunkt verschrottet. Man betrachte nur mal die große Anzahl an 2er und 3er Golfs, die man noch auf den Straßen sieht.
Sowas drückt natürlich den Preis, den man für seinen Gebrauchtwagen erzielen möchte.

Ich denke, daß man einfach abwarten sollte, sofern man den Wagen nicht dringend verkaufen muß. Auch sollte man von keinen überzogenen Preisvorstellungen ausgehen. Das einfachste wäre immer noch die Inzahlungnahme des Wagen durch den Händler
bei einem Neukauf.

Noch ein Tip: Zum Verkaufen würde ich die Scheinwerferblenden entfernen (das erweckt nur den Eindruck einer Bastel- oder Heizerkiste)

Tschüss
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.03.2003, 20:28
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Gebrauchtwagenmarkt kaputt?

Zitat:
Original geschrieben von PD-TDI
ist der Gebrauchtwagenmarkt zur Zeit so sehr kaputt, dass man nicht mal mehr einen Golf TDI verkaufen kann? Ich mache jetzt schon 2 Wochen lang rum (Internet, Zeitung, etc.), aber es passiert rein agr nichts.
Wenn keiner kaufen will, dann muss man am Preis "rummachen".

(schon klar dass du das nicht hören wolltest)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.03.2003, 20:45
tortenheber
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Man könnte schon irgendwie den Eindruck gewinnen,dass der Wertverfall ziemlich hoch bzw. die Wiederverkaufbarkeit schwer geworden ist beim IVer-Golf,ich hab auch schon überlegt meinen herzugeben,ich könnte ihn auch losbringen,ist halt die Idealkonfiguration(4-Türer,Climatronic,Xenon,Standheizung und der übliche Kram),der erzielbare Preis ist aber weit von meinen Vorstellungen entfernt,es gibt einfach zu viele Angebote,zum grossen Teil auch natürlich Leasingrückläufer und Mietwagen,ich kann aber nicht glauben,dass das besser wird,die Preise sind wirklich einfach systematisch kaputt gemacht worden
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.03.2003, 22:37
joegolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Verkauf ihn doch einem Händler! Ich habe heute einen Schrieb bekommen, in dem mir ein VW-Händler 2500€ über dem DAT-Schätzpreis beim Kauf eines neuen Golfs geboten hat...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.03.2003, 22:52
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Was mir letztens auffiel, als ich bei Autoscout24/mobile rumsurfte, ist, dass 9 Monate bis 1 Jahr alte Passat Variants TDI unwesentlich teurer sind als 1,5 bis 2-jährige! Die Differenz belief sich so auf ca. 1000 Euros. Nicht gerade viel. Da lohnt es sich die Fahrzeuge länger zu fahren, selbst für WAs. Der Wertverlust im ersten Jahr ist schon selbst bei den eigentlich wertstabilen Passats Variant TDI über 20%! Also der Gebrauchtwagenmarkt scheint wirklich schlecht zu laufen!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.03.2003, 23:39
beatbert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Turbofan
Was mir letztens auffiel, als ich bei Autoscout24/mobile rumsurfte, ist, dass 9 Monate bis 1 Jahr alte Passat Variants TDI unwesentlich teurer sind als 1,5 bis 2-jährige! Die Differenz belief sich so auf ca. 1000 Euros. Nicht gerade viel. Da lohnt es sich die Fahrzeuge länger zu fahren, selbst für WAs. Der Wertverlust im ersten Jahr ist schon selbst bei den eigentlich wertstabilen Passats Variant TDI über 20%! Also der Gebrauchtwagenmarkt scheint wirklich schlecht zu laufen!
Sooooooo wertstabil ist der Passat aber auch nicht mehr. laut einer Untersuchung der Autoflotte ist beim Passat (wie aber auch fast jedem anderen Auto auch) ein signifikanter Restwertverfall festzustellen. Woher der kommt, ist spekulativ. Andererseits ist der Markt für manche Fahrzeuge auch schon relativ gesättigt.

Beispiel Golf TDI. Mittlerweile ist der 74kw-Diesel die zweitmeistgeorderte Motorenvariante. Bei einem steigenden Dieselanteil der Neuzulassungen ist dann doch klar, daß immer mehr dieser Fahrzeuge auf den Gebrauchtmarkt schwappen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.03.2003, 23:47
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von beatbert
Sooooooo wertstabil ist der Passat aber auch nicht mehr.
Nun gut, man muss es relativ sehen. Sicherlich ist ein Wertverlust vorhanden, aber diese war bis vor kurzem deutlich geringer als z.B. Benzinern, Limousinen, usw.

Aber ich gebe Dir recht, der Markt scheint im Augenblick ein wenig gesättigt zu sein. Darüber hinaus ist das Kaufverhalten der Mehrheit ein wenig zurückhaltend. Es wird nicht mehr "so schnell mal eben" 15.000 Euro oder mehr ausgegeben.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.03.2003, 23:55
beatbert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Genauso ist es. Im schlimmsten Fall wird das alte Auto ansosnten länger gefahren, die Kohle sitzt halt nicht mehr so locker.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.03.2003, 00:09
tortenheber
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von joegolf
Verkauf ihn doch einem Händler! Ich habe heute einen Schrieb bekommen, in dem mir ein VW-Händler 2500€ über dem DAT-Schätzpreis beim Kauf eines neuen Golfs geboten hat...
Das Problem ist,dass ich auf keinen Fall wieder einen VW fahren will,ausserdem ist der Rabatt auf den Neuen in diesem Fall sicher zu gering
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 02.03.2003, 10:04
Babsi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
also ich konnte mich nicht beschweren ich habe meinen getunten A4 Bj 98 mit 60000 km für 14000 Euro plus Navi/Xenon/ALWR im Wert von 2000 Euro für insgesamt 16000 Euro an den Mann gebracht. Der Händler hätte 10000€ gegeben. Jetzt habe ich auch noch einen Nachlaß von 1000 € auf den"neuen" gebrauchten Wagen ausgehandelt und bin happy.
Cu Babsi

P.S. es funktioniert wenn man nur geduldig wartet.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.03.2003, 10:36
Cisco
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Babsi
Hallo,
also ich konnte mich nicht beschweren ich habe meinen getunten A4 Bj 98 mit 60000 km für 14000 Euro plus Navi/Xenon/ALWR im Wert von 2000 Euro für insgesamt 16000 Euro an den Mann gebracht. Der Händler hätte 10000€ gegeben. Jetzt habe ich auch noch einen Nachlaß von 1000 € auf den"neuen" gebrauchten Wagen ausgehandelt und bin happy.
Cu Babsi

P.S. es funktioniert wenn man nur geduldig wartet.
14.000 Euro für einen 5 Jahre und 60tkm alten, getunten 1.8T ist wirklich ein hammerguter Preis (für dich *g*).

Ich sags immerwieder: jeden Tag steht ein Dummer auf ;-)

Cisco
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.03.2003, 13:29
PD-TDI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@GolfTDI4motion:

Die Scheinwerferblenden waren nur mal kurzzeitug drauf. Es ist ein "schöner" Seriengolf.

@joegolf:

Ich möchte aber keinen Golf wieder kaufen. Dann behalte ich doch lieber meinen.
Von Inzahlungnahme halte ich nicht viel.

@Niemals Servo:

Hast absolut Recht. Habe auch schon was gemacht. Nur, die Leute wollen ja immer noch handeln, was ich auch in Ordnung finde - nur dazu braucht man eben auch einen Spielraum.
Ich habe mal die Angbeote in der letzten Zeit, sowohl im Netz als auch in der Zeitung betrachtet. Viele Leute verkaufen sohgar unter dem HändlerEK (man weiß natrülich nicht, ob die Autos irgendwie beschädigt sind). Das mache ich aber nicht - dann behalte ich ihn weiter.

So eilig habe ich es ja nicht, aber ich wundere mich eben nur etwas, aber in anbetracht der Situation kann man nichts anderes erwarten.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.03.2003, 20:58
Silberpfeil
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dabei habe ich doch gerade neulich wieder irgenwo gelesen (AMS?), dass auf dem Gebrauchtwagenmarkt gute Modelle im mittleren Preissegment fehlen. So läßt Volkswagen z.B. Rückläufer von WA und Mietwagen lieber irgendwo auf Halde stehen, statt diese auf den MArkt zu bringen.

Aber zum Verkauf braucht es eben viel Zeit, habe meinen TT Roadster auch für 800 Euro unter Schwacke EK verkauft. Was nützt mir ein theoretisch niedriger Wertverlust, wenn der Markt für Spielzeuge ab 25.000 Euro im Eimer ist.....


Carsten

PS. Wieviel verlangst Du denn für Deine Kiste?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.03.2003, 09:23
wave
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mein nicht ganz ernst gemeinter Vorschlag:
Fahre mit wenig Gepäck nach Polen und lass ihn Dir klauen. Mit dem Geld von der Versicherung hast Du eine gute Grundlage für eine Neuanschaffung.
MfG wave
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:06 Uhr.