GUTE FAHRT Forum > Allgemeines > Verkehr, Recht, Geld

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.10.2002, 11:01
G4_V6_4motion
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Ökosteuer?

Was haltet ihr eigentlich von den Plänen der Regierung, die Ökosteuer zum 1.1.03 nicht um 3 sondern gleich um 10 Ct. anzuheben?

Mal die Umfragefunktion des neuen Forums ausprobieren ...

*J*
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.10.2002, 11:27
A4 Cabrio
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

dass die Ökosteuer angehoben wird, wenn Rot-Grün weiterregiert, war ja schon von vornherein klar, aber dass sie die Ökosteuer gleich um 10ct anheben wollen, ist ´ne Unverschämtheit. Dann wird also gleich um das Dreifache erhöht, aber so hält Schröder wenigstens eines seiner Wahlversprechen ein, denn das ist dann garantiert die letzte Stufe der Ökosteuer, jedenfalls während seiner nächsten Amtszeit. So hat er ja auch gleich die nächsten drei gespart .Byeee

A4 Cabrio
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.10.2002, 11:31
FloriV5
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

mitunter ein Grund, auszuwandern *LOL*
neee, im ernst. Ich finde es einfach nur noch blöde, die Staatschulden etc. auf den Rücken der Autofahrer auszulassen. Ökologie ist schon recht und schön, aber sowas ist wirklich nicht nötig... Da könnte man ganz wo anders zum sparen anfangen...

Aber gut, Deutschland du und Deine Sitten....
Ich hab die Grünen nicht gewählt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.10.2002, 11:43
Tomir32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich finde die Ökosteuer sollte abgeschafft werden, denn der Staat zieht ja uns (dem Mittelstand) das Geld aus der Tasche. Den großen Tieren ist das ja ziemlich egal! Ich bin zwar auch für eine saubere und unverpestete Umwelt, aber nicht auf Kosten der "kleinen".

Gruss,
Tomi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.10.2002, 11:49
Tomir32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

wenn die Politiker schon von Sparen reden, dann sollte man bei sich selbst anfangen. Was die alles an Vergünstigungen kriegen. Was für Horrorgehälter, Abfindungen und Renten die Politiker erhalten, wo ist denn da die Realität, bzw. Gerechtigkeit? Und wer zahlt das alles, natürlich WIR die Steuerzahler!

Gruss,
Tomi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.10.2002, 13:55
sleeper
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Statt uns Autofahrern immer mehr für die Ökosteuer aus der Tasche zu ziehen, sollte endlich mal das Flugbenzin (Kerosin) besteuert werden.

Gruss Sleeper
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.10.2002, 18:43
Benutzerbild von A4 Avant V6 TDI
A4 Avant V6 TDI A4 Avant V6 TDI ist offline
A6 Avant 3.0 TDI DPF
 
Registriert seit: 03.10.2002
Ort: Ostwürttemberg
Beiträge: 4.352
Standard

Hi,

also ich halte davon gar nichts!

Man zieht damit nur noch mehr Geld aus der Tasche des Steuerzahlers. Und zwar das Geld, das unsere Wirtschaft unbedingt benötigt, um wieder in Schwung zu kommen. Auch die Auto-Firmen würden dann sicherlich wieder weniger Autos verkaufen, da die Leute mehr Geld investieren müssen ihr Auto zu unterhalten und nicht mehr viel haben ein neues Auto zu kaufen.

Es war ja wohl bekannt, wenn Rot-Grün wieder an die Regierung kommt, dass die Ökosteuer weitergeführt wird. Aber bitte nicht so! Da frag ich mich schon, was ist mit den Wahlversprechen, die die Politiker normalerweise eh nicht einhalten! Warum wurden die dann nur gewählt? (Ich habe diese nicht gewählt!)...

Es ist ja nicht nur so, dass nur die Ökosteuer die Kosten in die Höhe treiben, sondern ja auch die Versicherungen usw.

Ich sehe ja auch ein, dass man die Ökosteuer nicht auf einmal abschaffen kann, da dies nicht finanzierbar wäre. Aber man könnte ja, sollte die Stufe 2003 wirklich kommen (so ist es ja wohl), die Ökosteuer so wieder abschaffen, wie sie kam. Mit 6 Pfennig/ 3 Cent pro Jahr. Der Staat will ja immer das man mobil ist. Aber das wird, wenn es so weiter geht, bald der Luxus für die reichen sein.

Gruß
A4 Avant V6 TDI
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.10.2002, 19:59
PD-TDI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Erhöhungen wird gerade die Vielfahrer und Beruspendler treffen. Leute, die genug GEld haben (sag ich aml so ganz böse), wird es nicht stören. Aus Gtünden des Wettbewerbs sind bestimmte Firmen oder Unternehmenszweige von der Ökosteuer befreit oder teilbefreit, was zwar einerseits im Internationalen Vergleich für die UN wichtig ist, aber andererseits eine gewisse Ungleichbehandlung hervorruft.
Das die Ökosteuer erhöht wird, war nach dem Wahlergebnis sowieso klar.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.10.2002, 12:19
Fortuna95
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zu spät...

...sich jetzt zu beschweren: Deutschland hat gewählt, jetzt bekommen wir das, was die Mehrheit wollte. Ich kann mich nur anschließen: Die Weiterführung der Ökosteuer war klar, sollte Rot/Grün auch nach der Wahl weiterhin das Zepter schwingen. Und desweiteren ist auch klar, daß es wieder mal die trifft, die am leichtesten auszunehmen sind: UNS! 10ct?!? Na prima...

Gruß
F95
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.10.2002, 13:36
wave
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mit Ökosteuer sparen

Je höher die Ökosteuer ist, um so mehr spare ich absolut gesehen mit meinem TDI gegenüber einem Benziner, also weiter rauf mit der Steuer ;-)
MfG wave
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 08.10.2002, 13:59
Benutzerbild von MK155
MK155 MK155 ist offline
Ignorant u. Dummschwätzer
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 3.000
Blinzeln Re: Mit Ökosteuer sparen

Zitat:
Original geschrieben von wave
Je höher die Ökosteuer ist, um so mehr spare ich absolut gesehen mit meinem TDI gegenüber einem Benziner, also weiter rauf mit der Steuer ;-)
MfG wave
so kann man das auch betrachten

stimmt bloss rechnerisch nicht ganz ... weil wenn jetzt das Super 95 1,10 € kostet und Diesel 0,88€ und beides um 2 €/Liter teurer wird, dann spare ich mit dem Diesel absolut gesehen genau den gleichen Betrag ... im Verhältnis wird's sogar weniger.


Gruss
MK
__________________________________
Wer Rechenfehler findet kann sie behalten
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.10.2002, 08:20
wave
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard @ MK155

Hallo MK, ich möchte Dir Deinen Rechenfehler doch zurückgeben.
Mit Deinem Beispiel die Spritkosten für 100 km vor der Steuererhöhung:

1. Benziner, Kosten für 100 km
9 l/100km x 1,10 Euro = 9,9 Euro/100km
2. Diesel, Kosten für 100 km
6 l/100km x 0,88 Euro = 5,3 Euro/100km

Differenz 4,60 Euro/100 km


Nach der Steuererhöhung:

1. Benziner, Kosten für 100 km
9 l/100km x 3,10 Euro = 27,9Euro/100km
2. Diesel, Kosten für 100 km
6 l/100km x 2,88 Euro = 17,3 Euro/100km

Differenz 10,6 Euro/100 km

Fazit: 10,6 Euro > 4,6 Euro

MfG wave
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.10.2002, 08:37
Benutzerbild von MK155
MK155 MK155 ist offline
Ignorant u. Dummschwätzer
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 3.000
Standard Oh Schreck ...

Zitat:
Original geschrieben von wave
Hallo MK, ich möchte Dir Deinen Rechenfehler doch zurückgeben.
Mit Deinem Beispiel die Spritkosten für 100 km vor der Steuererhöhung:

1. Benziner, Kosten für 100 km
9 l/100km x 1,10 Euro = 9,9 Euro/100km
2. Diesel, Kosten für 100 km
6 l/100km x 0,88 Euro = 5,3 Euro/100km

Differenz 4,60 Euro/100 km


Nach der Steuererhöhung:

1. Benziner, Kosten für 100 km
9 l/100km x 3,10 Euro = 27,9Euro/100km
2. Diesel, Kosten für 100 km
6 l/100km x 2,88 Euro = 17,3 Euro/100km

Differenz 10,6 Euro/100 km

Fazit: 10,6 Euro > 4,6 Euro

MfG wave
Hi wave,

das kommt davon wenn man einfach nur ohne Benutzung des Denkorgans daher quatscht. Du hast natürlich völlig recht, dass die Schere auseinandergeht.

Von dem her gesehen täte mir eine Steuererhöhung nicht wirklich weh. Ich habe gestern mal bei der Heinfahrt von der Arbeit (42km) probiert sparsam zu fahren. Ergebnis: 0,5 l/100 km weniger; Schnitt um 2 km/h niedriger als sonst und ich habe zwei ganze Minuten länger gebraucht

Also her mit der Steuererhöhung ... mir wurscht

Gruss
MK
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.10.2002, 10:40
GolfFSI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Immer diese Diesel Fahrer

Denk auch mal an uns armen Benziner. Ich mein so oft muss ich auch nicht Tanken, aber wenn dann richtig
Und es gibt so viele, die das Auto einfach brauchen sei es aus Beruflichen oder sonst irgend welchen Gründen

Also Weg mit Rot/Gr.... ä ich meinte weg mit der Ökosteuer
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.10.2002, 02:29
Turbofan
Gast
 
Beiträge: n/a
Ausrufezeichen Kommt darauf an....

Wenn es dafür auf anderer Ebene eine Steuerminderung geben würde (z.B. Einkommenssteuer) könnte ich gut mit leben.
So kann ich es immerhin ein wenig regulieren, wo und wieviel ich Steuern zahlen möchte.
Eine im Gegenzug Reduzierung der Einkommenssteuer wäre schon optimal. Ich bekomme jedesmal das heulen, wenn ich die Abzüge auf meiner Gehaltsabrechnung sehe. Da ist die Ökosteuer das wenigste!!


PS: Nur zur Info: ich bin alles andere als Rot/Grün-Anhänger. Aber manche Sachen muß man halt sachlich sehen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:06 Uhr.