GUTE FAHRT Forum > Technik > Räder & Reifen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.04.2003, 14:10
go4variant
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Nachteile/Vorteile breiterer Räder?

Hi,

den Thread zu Spuscheiben mit u.a. untenstehen Beitrag hat mir zu denken gegeben.

Zitat:

-----
@niemals servo

Man muss sich halt bewusst sein, dass man in die Fahrwerksgeometrie eingreift. In eine Geometrie, auf die ESP und Co hin optimiert sind.

Dann hätten wir noch:
Höhere Belastung der Radlager (20 mm können viel sein)
höhere Belastung der Lenkung (merkt man auch an den Lenkkräften falls die Servounterstützung noch was durchlässt)

Der spurkorrigierender Lenkrollradius wird bei dickeren Scheiben vorn hinfällig.

Außerdem saut die Karre eher zu.
-----

Hört sich nicht gut an, nicht?

Breitere Räder wie z. B. in meinem Fall (7,5x16" statt der serienmäßig erlaubten 6,5x16") zusammen mit einer geringeren Einpresstiefe (35 statt serienmäßig 42 bei 16") erfüllen doch fast die gleiche Wirkung wie Serienräder mit 20mm Spurscheiben, da oben beschriebenes Rad ggü den 16"-Serienrad theoretisch 19,5mm weiter aus Radkasten schaut, nicht?

Wenn dem so ist, ist es schade, dass kaum 6,5" oder als Kompromiss 7"-Breite Räder in 16" angeboten werden.

Wollen die Kunden extrem aus dem Radlauf schauende Räder?
Besser wäre doch die Produktion von schmalen Räder + Spurscheiben für hinten, nicht?

Um bei meinen Fall zu bleiben, sieht die Rad-/Reifenkombi hinten zwar gut aus, aber vorne schaut das Rad/der Reifen zu sehr aus dem Radhaus raus...sieht nicht alzu dezent aus, was schade ist.

Und was ist mit den Reifen?

Der Reifen wird doch durch die z.B. 1" (ca. 2,5cm) breitere Felge weiter auseinnandergezogen.

Wie verändern sich u.A. die Lauf-, Komfort- u. Bremmseigenschaften, der Federungs- u. Abrollkomfort der Reifen, die Breite der Lauffläche (größer?), der Gesamtdurchmesser (kleiner?), Kurvenverhalten/Walkverhalten, der Halt des Reifens in der Felge ???

Bin gespannt was da für Meinungen zusammenkommen.

Gruss, Martin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.04.2003, 22:40
Monsignore
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo

breite schluffen sind dann gut wenn der inschenör den wagen dafür entwickelt und alle materialien darauf ausgelegt hat.

gehen wir als laien dann hin und basteln ihn dann tiefer breiter ....

...kann das nur eine verschlechterung im ganzen sein.

irgendwann geht die sache aufs material.


gruss

M
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.04.2003, 22:53
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard Re: Nachteile/Vorteile breiterer Räder?

Zitat:
Original geschrieben von go4variant
Hi,

den Thread zu Spuscheiben mit u.a. untenstehen Beitrag hat mir zu denken gegeben.

Zitat:

-----
@niemals servo

Man muss sich halt bewusst sein, dass man in die Fahrwerksgeometrie eingreift. In eine Geometrie, auf die ESP und Co hin optimiert sind.

Dann hätten wir noch:
Höhere Belastung der Radlager (20 mm können viel sein)
höhere Belastung der Lenkung (merkt man auch an den Lenkkräften falls die Servounterstützung noch was durchlässt)

Der spurkorrigierender Lenkrollradius wird bei dickeren Scheiben vorn hinfällig.

Außerdem saut die Karre eher zu.
-----

Hört sich nicht gut an, nicht?

Breitere Räder wie z. B. in meinem Fall (7,5x16" statt der serienmäßig erlaubten 6,5x16") zusammen mit einer geringeren Einpresstiefe (35 statt serienmäßig 42 bei 16") erfüllen doch fast die gleiche Wirkung wie Serienräder mit 20mm Spurscheiben, da oben beschriebenes Rad ggü den 16"-Serienrad theoretisch 19,5mm weiter aus Radkasten schaut, nicht?

Wenn dem so ist, ist es schade, dass kaum 6,5" oder als Kompromiss 7"-Breite Räder in 16" angeboten werden.

Wollen die Kunden extrem aus dem Radlauf schauende Räder?
Besser wäre doch die Produktion von schmalen Räder + Spurscheiben für hinten, nicht?

Um bei meinen Fall zu bleiben, sieht die Rad-/Reifenkombi hinten zwar gut aus, aber vorne schaut das Rad/der Reifen zu sehr aus dem Radhaus raus...sieht nicht alzu dezent aus, was schade ist.

Und was ist mit den Reifen?

Der Reifen wird doch durch die z.B. 1" (ca. 2,5cm) breitere Felge weiter auseinnandergezogen.

Wie verändern sich u.A. die Lauf-, Komfort- u. Bremmseigenschaften, der Federungs- u. Abrollkomfort der Reifen, die Breite der Lauffläche (größer?), der Gesamtdurchmesser (kleiner?), Kurvenverhalten/Walkverhalten, der Halt des Reifens in der Felge ???

Bin gespannt was da für Meinungen zusammenkommen.

Gruss, Martin
Hallo,
ich habe die serienm. 205/55/16 Reifen auf meinem Bora drauf. Mit den Schmutzfängern sieht das Auto für meinen Geschmack gut aus und bleibt so!!
Ich bin aber sehr toll. und jeder kann machen, was er will.
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.04.2003, 00:10
Marko
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Nachteile/Vorteile breiterer Räder?

Puh, sind ja ne Menge Fragen ... ich hab mich mal in blau dazwischen gequetscht.

Zitat:
Original geschrieben von go4variant
...

Hört sich nicht gut an, nicht?

Breitere Räder wie z. B. in meinem Fall (7,5x16" statt der serienmäßig erlaubten 6,5x16") zusammen mit einer geringeren Einpresstiefe (35 statt serienmäßig 42 bei 16") erfüllen doch fast die gleiche Wirkung wie Serienräder mit 20mm Spurscheiben, da oben beschriebenes Rad ggü den 16"-Serienrad theoretisch 19,5mm weiter aus Radkasten schaut, nicht?

Von der Optik vielleicht, nicht aber von den Fahreigenschaften (Thema Reifen, s. weiter unten).

...
Wollen die Kunden extrem aus dem Radlauf schauende Räder?

Viele schon, aber da ist eine 7,5x16"-Felge doch noch sehr human ...

Besser wäre doch die Produktion von schmalen Räder + Spurscheiben für hinten, nicht?

Nicht unbedingt. Durch eine Verbreiterung der Spur an der Hinterachse nimmt man automatisch Einfluß auf die Fahreigenschaften des Autos. Das Verhältnis von Vorder- zu Hinterachse ist nun mal vorgegeben und bewirkt ein bestimmtes Fahrverhalten. In den meisten Fällen verbessern Distanzscheiben NUR die Optik, mehr nicht.

Um bei meinen Fall zu bleiben, sieht die Rad-/Reifenkombi hinten zwar gut aus, aber vorne schaut das Rad/der Reifen zu sehr aus dem Radhaus raus...sieht nicht alzu dezent aus, was schade ist.

Entspricht aber immer noch dem Serienverhältnis, ist halt beides etwas weiter nach außen gerutscht.

Und was ist mit den Reifen?

Der Reifen wird doch durch die z.B. 1" (ca. 2,5cm) breitere Felge weiter auseinnandergezogen.

Richtig.

Wie verändern sich u.A. die Lauf-, Komfort- u. Bremmseigenschaften, der Federungs- u. Abrollkomfort der Reifen, die Breite der Lauffläche (größer?), der Gesamtdurchmesser (kleiner?), Kurvenverhalten/Walkverhalten, der Halt des Reifens in der Felge ???

In Stichworten:
Laufeigenschaften: U. U. schlechter, da empfindlicher bei Spurrillen
Komfort: Je nach Querschnitt abnehmend
Bremsen: Teilweise deutlich verbessert
Breite: Gleicher Reifen hat auf breiterer Felge auch breitere Lauffläche
Durchmesser: Kann vernachlässigt werden
Kurve/Walken: Verbessert, wobei hier auch wieder der Querschnitt eine Rolle spielt


Bin gespannt was da für Meinungen zusammenkommen.

Das hier war meine.

Gruss, Martin
Gruß
Marko

P.S.:@ gwg: Schon mal was von "quoten" gehört?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.04.2003, 07:07
golf4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So schlimm kann das mit breiteren Reifen nicht sein, es gibt den Golf IV ja schon ab Werk mit den 225er Reifen, auch bei den Autos mit wenig PS.

Irgendwo ist natürlich nach dem Motto "tief breit hart" das optisch schön, nur fahren kann man halt nicht mehr richtig.

Ich habe auf meinem Golf IV 8x17 mit 215/45x17 drauf, bin damit fahrtechnisch und optisch voll zufrieden.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.04.2003, 07:54
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Morgen...

... wir haben das Thema mit Vor- und Nachteilen breiterer Reifen oder Spurverbreiterungen nun jeden Monat einmal im Forum und erst vor Ostern sehr ausführlich - ja sogar "wissenschaftlich" darüber diskutiert.

Wir hatte doch resümiert,

- dass die von VW als Mehrausstattung angebotenen Radkombinationen unkritsch sind in Bezug auf Fahrleistungen, Verbrauch usw

- dass sich bestenfalls bei 17 oder 18 Zoll-Rädern mit ungewöhnlich üppiger Breite Nachteile einstellen können

- dass sich eine Spurverbereiterung mit Scheiben an der VA grundsätzlich technisch negativ auswirken. Die Lenkung wirkt stoßempfindlicher, Geradauslauf , Rückstellmomente verschlechtern sich - vor allem dann, wenn ohnehin schon mit grösserer Gesamtspurweite gefahren wird.

- dass sich eine Spurverbreiterung an der HA um ca 10mm je Seite technisch und von der Lebensdauer nicht nachteilig auswirken. Scheiben von bis zu 15mm sind jedoch bezogen auf den Effekt teuer, da extra längere Schrauben gekauft werden müssen und man sich wegen des Zentriersitzes Gedanken machen muss (Anfasung).

- dass sich eine Spurverbreiterung bei ohenhin schon breiten Reifen / Einpresstiefen nur dann optisch lohnen, wenn der Wagen etwas tiefer gelegt wird.

- dass für jedes Fahrzeug vom Gesetzgeber her eine individuelle Gesamt-Einpresstiefe festgelegt ist: Die Summe der Einpresstiefen von Felge und Spurplatten darf ein bestimmtes Mass nicht überschreiten. Das kann man bei jedem vernüftigen Hersteller aus den Online-Tabellen entnehmen und müssen nicht diskutiert werden. (z.B. www.hr-spezialfedern.de )

- dass bei jeder Spurverbreiterung oder Radumrüstung entweder die für den speziellen Fahrzeugtyp vorhandene ABE (wer hat die schon ) mitgeführt werden muss oder eine TÜV-Abnahme an Hand eines Teilegutachtens erfolgen muss. Da im Teilegutachten alle Auflagen und die Verwendungsbereiche drinstehen, kann man nicht per Ferne diagnostizieren oder diskutieren, ob man bördeln muss oder ob hier und da etwas schleift.

- dass es schwierig ist eine Audi-Felge für VW und umgekehrt vom TÜV eingetragen zu bekommen, da Audi und VW nur Freigaben erteilen bzw Teilegutachten bereithalten für die Verwendung an den jeweils eingenen Fabrikaten - auch dann, wenn sie von den Grundabmessungen identisch sind.


Es ist alles kein "Hexenwerk" sondern das nüchterne Spiel mit Zentimetern.

Daher ist wirklich die Tinte nicht wert, immer wieder bis ins Detail darüber zu disktutieren, welche Nachteile bei einer 1 Zoll breiteren Felge entstehen oder bei einem Wechsel von 195er auf 205er oder 215er.

Meine persönliche Meinung für die Kompakt/Mittelklasse: Lieber Grösse statt Breite.

Schöne Grüsse
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.04.2003, 19:37
beatbert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Re: Nachteile/Vorteile breiterer Räder?

Zitat:
Original geschrieben von gwg
Hallo,
ich habe die serienm. 205/55/16 Reifen auf meinem Bora drauf. Mit den Schmutzfängern sieht das Auto für meinen Geschmack gut aus und bleibt so!!
Ich bin aber sehr toll. und jeder kann machen, was er will.
MfG
Günther

Schmutzfänger und Bora, ich halts nicht aus.

Wenn Deiner jetzt noch schön bordeaux-farben ist, ist das Opa-Auto perfekt.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.04.2003, 19:43
Tina
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Re: Nachteile/Vorteile breiterer Räder?

Zitat:
Original geschrieben von gwg
Hallo,
ich habe die serienm. 205/55/16 Reifen auf meinem Bora drauf. Mit den Schmutzfängern sieht das Auto für meinen Geschmack gut aus und bleibt so!!
Ich bin aber sehr toll.
Na das lass ich jetzt mal so dahingestellt.....
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.04.2003, 19:56
beatbert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Re: Re: Nachteile/Vorteile breiterer Räder?

Zitat:
Original geschrieben von Tina
Na das lass ich jetzt mal so dahingestellt.....
Naa, Tina, höre ich da etwa Ironie ??
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.04.2003, 20:06
Tina
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Re: Re: Re: Nachteile/Vorteile breiterer Räder?

Zitat:
Original geschrieben von beatbert
Naa, Tina, höre ich da etwa Ironie ??
Was heißt hier Ironie?

Wer kann schon so offen von sich behaupten das er toll ist?
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25.04.2003, 22:47
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard Re: Re: Re: Nachteile/Vorteile breiterer Räder?

Zitat:
Original geschrieben von Tina
Na das lass ich jetzt mal so dahingestellt.....
Hallo,
was willst Du auch sonst tun???
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.04.2003, 22:49
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard Re: Re: Re: Re: Re: Nachteile/Vorteile breiterer Räder?

Zitat:
Original geschrieben von Tina
Was heißt hier Ironie?

Wer kann schon so offen von sich behaupten das er toll ist?
Wer ist hier "toll"???
Habe ich etwas verpasst??
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.04.2003, 09:12
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Re: Re: Re: Re: Re: Nachteile/Vorteile breiterer Räder?

Zitat:
Original geschrieben von gwg
Wer ist hier "toll"???
Habe ich etwas verpasst??
MfG
Günther
@Hallo Günther ...

... es ging um diesen ursprünglichen Beitrag und einem offensichtlichen Schreibfehler des Verfassers im vorletzten Satz

---------------------------------
Original geschrieben von gwg
Hallo,
ich habe die serienm. 205/55/16 Reifen auf meinem Bora drauf. Mit den Schmutzfängern sieht das Auto für meinen Geschmack gut aus und bleibt so!!
Ich bin aber sehr toll. und jeder kann machen, was er will. MfG Günther

----------------------------------

Schönen Samstag...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.04.2003, 13:37
gwg gwg ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 13.503
Standard Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Nachteile/Vorteile breiterer Räder?

Zitat:
Original geschrieben von beetle24
@Hallo Günther ...

... es ging um diesen ursprünglichen Beitrag und einem offensichtlichen Schreibfehler des Verfassers im vorletzten Satz

---------------------------------
Original geschrieben von gwg
Hallo,
ich habe die serienm. 205/55/16 Reifen auf meinem Bora drauf. Mit den Schmutzfängern sieht das Auto für meinen Geschmack gut aus und bleibt so!!
Ich bin aber sehr toll. und jeder kann machen, was er will. MfG Günther

----------------------------------

Schönen Samstag...
Hallo Manfred,
es sollte meinerseits "tolerant" heisen!!!! !!
Das ging in der Hektik absolut in die Hose; aber Spaß muß auch sein! Auch wenns auf meine "Kosten" geht.
Ich stehe sowieso mit diesem kleinen Eingabefeld noch auf Kriegsfuß!!!!
MfG
Günther
__________________
A4 Avant 3.0 TDI (EZ 06/05) mit DPF

Ex: Bora Variant Highline, 1.9 PD-TDI, (ARL) 110 kW, 6-Gang

Ex: Bora Variant Highline 1,9 PD-TDI, (AJM) 85 kW, 6-Gang

Ex: Toyota Corolla 1800 DX Diesel (150 000 km gefahren)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.04.2003, 16:12
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Günther...
... jetzt deute ich auch den Abkürzungs-Punkt hinter toll richtig

Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:33 Uhr.