GUTE FAHRT Forum > Technik > Elektrik/Beleuchtung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.10.2002, 21:33
TommySSL
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Leuchtbild Xenonscheinwerfer Golf IV

Hallo,

ich wollte mal fragen, ob es hier jemanden gibt, der einen Golf IV mit Xenonscheinwerfer fährt, die original ab Werk eingebaut sind.

Meine Frage hierzu speziell: Wie sieht das Leuchtbild der Scheinwerfer aus. Meine beiden bilden so eine Art Wanne; also als Bild in Fahrtrichtung gesehen sieht das wie folgt vor einer weißen Wand aus:



links \----------------/ rechts



So in etwa jedenfalls. Ein befreundeter Automechaniker meinte jetzt, der linke Scheinwerfer sei defekt, da das Leuchtbild folgendermaßen aussehen müßte:



------/--------/ ebenfalls wieder nur grob dargestellt.




Kann mir da mal ein Xenon-Fahrer mitteilen wie das jetzt richtig wäre? Ist mein linker Scheinwerfer wirklich defekt?

Hoffe, man kann mit den Skizzen was anfangen.

Gruß Thomas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.10.2002, 23:56
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,
wenn Du mit "Lichtbild" die Lichtverteilungskurve auf der Fahrbahn meinst, muss die im Prinzip den gleichen Verlauf haben wie normales Halogenlicht.
Also sollte es keine Überraschungen geben bei der Beurteilung eines Fehlers.

Zu dumm nur, dass man die Xenonleuchteinheit nicht öffnen darf - jedenfalls offiziell.

Schöne Grrüsse
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.10.2002, 08:51
joegolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Idee

Das zweite Leuchtbild ist richtig. So jedenfalls leuchtet meiner (auch mit Xenonlicht).
Wenn Du dicht vor einer Wand stehst, müssen die Leuchtbilder BEIDER Scheinwerfer links ungefähr waagrecht verlaufen und ab der Mitte nach rechts hin nach oben abknicken.
Das ist so, damit der rechte Fahrbahnrand ausgeleuchtet wird und auf der linken Seite der Gegenverkehr nicht geblendet wird.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.10.2002, 09:04
Bertl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Leuchtbild

Ich hab mal gelesen (weiss aber nicht mehr wo), dass man durch ein Verdrehen der Leuchteinheit bei modernen Scheinwerfern von Rechts- auf Linksverkehr umstellen kann. So wie deine Lichtverteilung aussieht, hättest du einen Scheinwerfer auf rechts, den anderen (linken) auf links eingestellt.
Sollte das alles ein Schmarrn gewesen sein, bitte ned hauen..

Gruß
Bertl
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.10.2002, 11:33
Hoinzi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also bei mir (mit Xenon) sieht es genauso aus, wie auf der zweiten Zeichnung.

Ich bilde mir aber ein, daß was Bertl geschrieben hat, auch schon mal gehört zu haben.

Vielleicht mal vorsichtig in der Werkstatt nachfragen

Grüße

Jan
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.10.2002, 13:34
TommySSL
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Na, das lustige ist ja, das meine Werkstatt das selber nicht genau wußte. Sie haben nur gemeint, es müßte anders aussehen, wüßten es aber nicht genau. Und da ich auch nicht wußte, ob es bei Xenon Unterschiede gibt, habe ich mal nachgefragt. Also muß bei mir etwas falsch sein. Danke schon mal für die Antworten.

Gruß Thomas
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.10.2002, 19:54
TommySSL
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich habe heute die Lösung meines Problems gefunden. Diese könnte für alle Xenonlichtfahrer insteressant sein:

Im Scheinwerfer gibt es einen Hebel, mit dem man eine Blende steuert. Über diese Blende, die manuell betätigt wird, stellt man den Scheinwerfer auf Rechts- oder Linksverkehr ein. Sie ist extra für diesen Zweck im Scheinwerfer vorhanden, so daß man nicht mehr mit diesen Aufklebern arbeiten muß. Mein Linker Scheinwerfer war aufd Linksverkehr eingestellt, so daß sich dieses wannenartige Leuchtbild ergab.

Das traurige ist, daß mehrere Werkstätten von diesem Hebel nichts wußten und mir bei der Behebung meines Problems demnach auch nicht behilflich sein konnten. Den Hebel habe ich heute nach dem Zerlegen des Scheinwerfers entdeckt.

Dann kann man sich auch ausmalen, daß man gar nicht in eine Vertragswerkstatt gehen braucht, wenn man zum Beispiel nach England fährt. Obwohl der ganze Vorgang im dem elektronischen Serviceprogramm vo VW aufgeführt ist, hatte keine von mir kontaktiere VW-Werkstatt einen Plan. Traurig, diese Servicewüste.


Gruß Thomas
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.10.2002, 20:00
Tomir32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Armes Deutschland!!!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.10.2002, 20:17
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Tommy

Dass DEINE Werkstatt das nicht wusste ist wirklich ein Armutszeugnis und beschämend - aber hast Du mal DEINE Bedienungsanleitung durchgesehen und vielleicht den Hinweis übersehen???

Nix für ungut.... aber dick und fett steht (bei mir) beschrieben, wie man die Leuchten umschaltet

Schöne Grüsse
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.10.2002, 03:10
TommySSL
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@beetle24

Hallo,

in der Bedienungsanleitung habe ich zuerst nachgesehen, da steht auch drin, daß man einen Hebel umlegen muß, nur leider ist da kein Bild dabei und man muß, um diesen umlegen zu können, die Scheinwerfer ausbauen. All das steht bei mir in der Anleitung, aber vielleicht war ich auch zu blind und habe da noch etwas übersehen. Na egal, jetzt paßt ja wieder alles.

Das da ein Hebel umgelegt werden muß, erwähnte ich übrigens auch in der Werkstatt, aber der Schrauber konnte damit nichts anfangen.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 20.10.2002, 08:24
GolfV5
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Schrauber...

Ich versuche hier mal ein Lanze für die Schrauber zu brechen.
Das Unvermögen, Deine Scheinwerfer korrekt ein(um)zustellen ist für eine ganze Werkstatt gesehen traurig und beschämend (ich glaube viele schämen sich inzwischen nicht einmal mehr ob ihres Unvermögens...).
Der einzelne Mann in der Werkstatt ist aber hilflos- im wahrsten Sinne des Wortes. Fortbildungsmaßnahmen werden so kurz wie möglich gehalten, weil sie Geld kosten. Seine Motivatrion wird durch mieseste Bezahlung gering gehalten (wißt Ihr, was ein Mechaniker an Lohn bekommt???), das Angebot an Mechanikern ist relativ groß- wenn er also zu oft nachfragt und damit beweist, das er nicht alles weiß, dann wird er gefeuert.
Ich würde bei den Schlips-und Kragenträgern die in so großer Zahl in der Peripherie der Werkstätten herumschleichen und nach Einsparungsmöglichkeiten suchen anfangen. Hier ist das Potential zu wirksamer Einsparung groß. Es gibt doch inzwischen mehr Controller, Kaufleute, Sekretärinnen und Verwalter, als am Gerät arbeitende Mechaniker. Nichts gegen die Menschen in diesen Verwaltungsberufen, aber die ganze Gesellschaft leidet unter zu wenig produktiver Arbeit und zuviel - oft nur vermeintlicher - Dienstleistung.
Deshalb bitte nicht nur auf die Schrauber losgehen sondern auch an deren nicht vorhandenen Möglichkeiten etwas zu ändern denken.
Mich ärgert es auch, wenn ein Mensch im Blaumann mein mühsam sauber gehaltenes Sitzgestühl hirnlos verschmutzt oder sonst unsauber und interessenlos arbeitet- man muß aber auch die Randbedingungen unter denen das geschieht berücksichtigen.
Es gibt sie trotz Allem noch die ehrlich und engagiert zu Werke gehenden Mechaniker...es wird ihen nur unnötig schwer gemacht so zu handeln.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.10.2002, 09:08
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Schrauber...

Zitat:
Original geschrieben von GolfV5

Ich würde bei den Schlips-und Kragenträgern die in so großer Zahl in der Peripherie der Werkstätten herumschleichen und nach Einsparungsmöglichkeiten suchen anfangen. Hier ist das Potential zu wirksamer Einsparung groß. Es gibt doch inzwischen mehr Controller, Kaufleute, Sekretärinnen und Verwalter, als am Gerät arbeitende Mechaniker. Nichts gegen die Menschen in diesen Verwaltungsberufen, aber die ganze Gesellschaft leidet unter zu wenig produktiver Arbeit und zuviel - oft nur vermeintlicher - Dienstleistung.
Da kann ich nur zustimmen. Zuviele Leute die dafür zuständig sind wie die anderen noch mehr aus sich rausholen. Viele die jüngst noch innovativ gestalterisch tätig waren sind heute damit beschäftigt Mitarbeiter von Fremdfirmen zu gängeln und alberne Präsentationen und Tabellen zu erstellen und "Projektplanung" zu betreiben.
Das typische Bild ist dabei eine Gruppe Schlipsträger die um eine Maschine samt Arbeitskraft stehen und stundenlang überlegen ob da noch was rauszuholen ist. Ein Controller (was ist aus der propagierten Selbstverantwortung des Mitarbeiters geworden?) darf dabei natürlich auch nicht fehlen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.10.2002, 09:46
GolfV5
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zustimmung

Zustimmung -auch und gerade zur Selbstverantwortung.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.10.2002, 16:37
tortenheber
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe das Gefühl,dass das heutzutage in vielen Firmen so zugeht,es wird immer mehr verwaltet und gegängelt und immer mehr kaputtgeredet,es zählt nicht mehr das Ergebnis sondern nur noch die Einhaltung von Regeln die sich irgendwelche Schwachmaten ausgedacht haben,die Generation,die sich jetzt in den Führungsetagen breitmacht könnte unser aller Untergang sein,das gilt übrigens auch schon auf Meisterebene,die meinen doch,die können die ganze Welt auf den Kopf stellen,drauf haben die aber nix mehr!!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.10.2002, 17:46
evk51 evk51 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 54
Standard

Zur Frage:

____/_____/ so kenne ich das Lichtbild von normalen H4 Reflektorscheinwerfern!

bei meinem Passat mit Xenon sieht es eher /-------\ /------\ aus! (umgekehrte Badewannenkurve)

und bei meinem A6 mit Xenon + eher -----/------/ aber mit nur sehr wenig / -anteil!

Scheints bei jedem Schweinwerfertyp etwas anders!


Linksverkehr:

Beim Passat mit Linsenscheinwerfern steht in der Bedienungsanleitung "abkleben" wie bei den normalen Refektorscheinwerfern (wie soll das wohl gehen?), bei Audi etwas von einem Hebel!


Schlipsträger:

Das war ja nicht die Frage, aber es wird wirklich immer schlimmer in Deutschland mit den Besserwissern! Schlipsträger will ich nicht sagen, denn eigendlich müsste ich auch einen umhaben aber an Stelle einen zu tragen arbeite ich lieber.....

Adalbert
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:17 Uhr.