GUTE FAHRT Forum > Technik > Klima & Heizung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.06.2003, 08:41
Slidestar
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Climatronic "quält" sich

Hi @ All,

Seit die Temperaturen jenseits der 30°-Marke sind,
mache ich wieder regen Gebrauch von meiner Climatronic
@ AUTO-matik-Betrieb.

Habe mich jedoch etwas gewundert, dass das Start-Geräusch
des Klimakompressors seit letzter Saison lauter ist.
Schaltet sich der Kompressor an, ist das recht deutlich ver-
nehmbar zu hören - Ist das normal?

Weiterhin ist auch der Betrieb des Klimakompressors,
insbesondere im Stand (zB an der Ampel) in Form eines
Dauergeräusches deutlich hörbar. Bin zwar, was Geräusche angeht, sehr sensibel und die Anlage arbeitet an sich auch ordnungsgemäß, aber ... Bahnt sich da was an?

Was mich nur stutzig macht:

Hatte von Anfang an ein Geräusch-Problem bzgl. der Climatronic,
es wurde auch 2x der Klimakomressor getauscht - aber so ganz zu Frieden bin ich halt immer noch nicht.

Kennen die sich bei BOSCH besser mit der Klimaanlage aus,
als mein nicht gerade pfiffiger Freundlicher?!?

Wer weiß Rat?

MfG & Schönen Tag.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.06.2003, 08:48
golf4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Lass mal die Climatronic, auch bei kälteren Temperaturen im "Auto" Betrieb laufen, von zeit zu zeit durchpusten, so wie es in der Bedienungsanleitung steht.
Von einem ständigem Wechsel zwischen Auto und Econ halte ich nichts.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.06.2003, 08:57
mepf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von golf4
Von einem ständigem Wechsel zwischen Auto und Econ halte ich nichts.
Warum?

fragt

Dirk
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.06.2003, 09:04
golf4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

In der Bedienungsanleitung steht das so drin, und eben das monatliche oder von Zeit zu Zeit durchpusten der Anlage.
Fenster auf Temp. auf LOW und Gebläse volle Stärke und eine Minute laufen lassen, geht natürlich nur ab ich glaube 9 Grad wenn der Kompressor mitläuft.
Seit 1998 und ca. 120000 km null Probleme mit der Climatronic.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.06.2003, 09:22
Speedy Gonzales
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von mepf
Warum?

fragt

Dirk
Ja, warum ???

Ich schalte immer kurz vor Erreichen meines Fahrziels um auf Eco, damit es keine Geruchsentwicklung wegen Restfeuchtigkeit gibt.
Bisher hatte ich durch das Öftere Umschalten noch keine Nachteile.

Gruß
Boris
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.06.2003, 09:27
Alois Alois ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2002
Beiträge: 1.019
Standard

Ja Boris,
das ist auch sinnvoll, wenn man keine Pilzzucht betreiben will.
Warum das schaden soll, kann sicher keiner erklären. Also mach dir keinen Kopf.
@slidestar:
ist den genug Kältemittel in der Anlage?

zum "durchpusten": dabei geht es doch wohl darum, "Verschmutzungen" am Verdampfer zu beseitigen. Das hat mit einem lauten Kältekompressor doch kaum zu tun.
__________________
Viele Grüsse

Alois
______________________________

nur ein blaues Auto
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.06.2003, 09:50
Slidestar
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Alois,

Wie kann ich denn selbst feststellen, ob
genug Kältemittel drin ist?

Oder muß ich das den Profis überlassen?

Wie zufriedenstellend ist denn nun der
BOSCH-Service bzgl. Klima?

MfG & Dank im voraus.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.06.2003, 09:57
Alois Alois ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2002
Beiträge: 1.019
Standard

@sliedestar,
*LOL*, das Thema läuft gerade "parallel" ...(Suchfunktion)
Du kannst das nicht selbst machen, da du nicht weißt, wie viel Kältemittel noch in der Analge ist.
Deshalb muß das vorhandene Kältemittel abgesaugt werden (damit die Anlage leer ist) und die vorgeschriebene Füllmenge wieder eingefüllt werden. Selbst kannst du das nicht machen.
Zu Bosch kann ich nichts sagen, fahre niemals hin. Ruf doch einfach deinen Händler an und frage, was es kosten und dann eben bei Bosch. Das ist kein großer Akt und dürfte eine Routinearbeit für Bosch bzw. VW sein. Ich kann mir nicht vorstellen, was da schief laufen sollte.
__________________
Viele Grüsse

Alois
______________________________

nur ein blaues Auto
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.06.2003, 10:54
mepf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Speedy Gonzales
Ich schalte immer kurz vor Erreichen meines Fahrziels um auf Eco, damit es keine Geruchsentwicklung wegen Restfeuchtigkeit gibt.
Bisher hatte ich durch das Öftere Umschalten noch keine Nachteile.

Gruß
Boris
Genau so mache ich das auch! Von der BAB runter und die letzten 5 km nur noch ECON, also doch hinundherschalten! Aber ich werde mal in meinem Bordhandbuch nachschauen, warum nicht zwischen ECON und AUTO hinundhergeschaltet werden soll.

Gruß

Dirk

P.S.: Klima läuft bei mir z. Zt. erst ab 26 °C Außentemperatur, weil ich mit der trockenen Luft große Probleme habe! Schiebedach sei dank
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.06.2003, 15:10
Roger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

diese Vorgehensweise mit dem "Durchpusten" wird doch afaik bei Geruchsproblemen empfohlen, oder ?
Bei dauerndem Auto-Betrieb 365 Tage kommt das Problem erst gar nicht auf. Wozu eine Automatik, wenn man doch dauernd daran herumstellt ?

Das mit der trockenen Luft kann ich ja nachvollziehen, aber ansonsten sehe ich keinen Grund für dauernden Econ-Betrieb. Die Anleitung empfiehlt ja auch den Auto-Betrieb mit 22 Grad rund ums Jahr. Wenn auch zur Spriteinsparung direkt gegenüber schon wieder Econ empfohlen wird ...

Übrigens muss nicht von Hand regelmäßig z.B. 1x im Monat auf Auto geschaltet werden, dass macht die CT seit dem Golf III regelmäßig selber ! Am IIIer hatte ich nach einiger Zeit gravierende Probleme mit der Climatronic bei Wechselbetrieb, der Gestank war da noch das kleinste Übel. Da habe ich beschlossen, sie am neuen IVer durchlaufen zu lassen. Bisher völlig problemlos.

Beim TDI kann man den Mehrverbrauch glatt in den Schornstein schieben, für den Gegenwert einer halben Tankfüllung im Jahr werde ich jedenfalls nicht schwitzen. Dazu kommt noch der Vorteil der Entfeuchtungswirkung bei Regen.

Kleiner Tipp zum Spritsparen und zur Schonung des Kreislaufs:
Bei großer Hitze die Solltemperatur max. ca. 5 Grad unter Außentemperatur stellen (Delta-T-Einstellung). Das verringert den Schock nach dem Aussteigen und der Kompressor hat weniger zu tun. Bei Gebäudeklimaanlagen wird oft so gearbeitet. Schade, dass die Climatronic dafür (noch ?) keine Funktion implementiert hat ...

Laut darf der Kompressor in keinem Fall sein, aber eine gewisse Geräuschentwicklung im Hintergrund wird nicht zu vermeiden sein. Auch der sofort zuschaltende Lüfter trägt mit dazu bei. Durch die zusätzliche Last im Leerlauf wird der Motor auch etwas seine Tonlage ändern.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 04.06.2003, 15:53
mepf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Roger

Beim TDI kann man den Mehrverbrauch glatt in den Schornstein schieben, für den Gegenwert einer halben Tankfüllung im Jahr werde ich jedenfalls nicht schwitzen.
Bei mir beträgt der Mehrverbrauch ca. 0.3 L/100 km (also 6 %). D. h. bei meinen 55 tkm/a sind's dann doch bei 0,75 Euro/L fast 125 Euro/a, und die will ich eigentlich nicht 1x im Jahr in den Schornstein schieben

Gruß

Dirk

P.S.: Was nicht heißen soll, daß ich die Klima gar nicht benutze (siehe weiter oben)!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.06.2003, 16:20
Roger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@mepf:

O.k., Du bist Vielfahrer, ich schaffe nur rund 17.000 km/a.

Bei Deiner Verbrauchsrechnung hast Du über das ganze Jahr interpoliert oder nur den "Sommerverbrauch" ermittelt ? Zum einen fährt der Kompressor bei kühleren Außentemperaturen in einem deutlich geringeren Lastbereich und unter 4 Grad schaltet er ganz ab, was auch einige Tage im Jahr vorkommt. Und dann kommt noch zum Tragen, dass z.B. über Land oder auf der AB die Verbrauchsdifferenz kleiner ausfällt als bei hohem Stadtanteil.

Deiner Jahresfahrleistung würde ich entnehmen, dass Du viel AB fährst. Ich könnte mir also vorstellen, dass der reale Mehrverbrauch bei Dir moderater ausfällt.

BTW, bei DEN Gesamtkosten inkl. ZR-Wechsel alle 20 Monate fällt das doch trotzdem kaum ins Gewicht. Zur Freude des Schornsteins !
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.06.2003, 16:27
Niemals Servo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Roger
Wozu eine Automatik, wenn man doch dauernd daran herumstellt ?

[...]

Kleiner Tipp zum Spritsparen und zur Schonung des Kreislaufs:
Bei großer Hitze die Solltemperatur max. ca. 5 Grad unter Außentemperatur stellen (Delta-T-Einstellung). Das verringert den Schock nach dem Aussteigen und der Kompressor hat weniger zu tun.
Steht ein bisschen im Widerspruch, oder?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.06.2003, 16:37
Roger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, das kann man nicht bestreiten.
Deshalb hätte ich ja auch gerne eine Automatikfunktion dafür ...

25 Grad bei angenehm trockener Luft sind immer noch viel angenehmer als schwüle 30 Grad.

Und wenn sich die Betriebsanleitung schon widerspricht, kann ich das doch auch, oder ?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.06.2003, 16:37
Julian
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Jo wäre voll geil: Erstens Widerspruch und zweitens müßte die Clima bei uns hier momentan draußen auf 32°C aufheizen.....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:18 Uhr.