GUTE FAHRT Forum > Technik > Elektrik/Beleuchtung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.10.2002, 10:20
holgif
Gast
 
Beiträge: n/a
Unglücklich Sitzheizung

Hallo alle miteinander!

Wenn ich das alles richtig deute, dann ist die Sitzheizung ein beliebtes Thema. Da schließe ich mich doch gleich an!

Ich hatten meine Passat Variant (07/2001) beim Freundlichen, da beide vorderen Sitzheizung nur auf Stufe 5 Wärme erzeugen. Heute hat der Freundliche beide Regler getauscht mit dem Erfolg, das es nichts gebracht hat. Da ich keine Lust habe, jetzt auch noch die Sitzebezüge samt Heizkissen zu tauschen (ist bei Leder miteinander verbunden), suche ich eine andere Lösung. Folgendes ist mir eingefallen:

Die Heizmatten scheinen ja zu funktionieren (sie heizen ja schließlich). Trotzdem geht es nur auf Reglerstellung 5.
Jetzt bleiben 2 Möglichkeiten: 1. Die Heizdrähte sind defekt oder 2. der Temperaturfühler will nicht richtig und behauptet immer es ist warm genug.
Ich hoffe auf Lösung 2. Und zwar:
Wenn der Temperaturfühler nicht richtig funktioniert, dann kann man in zwar nicht austauschen (ist ja in den Heizmatten integriert), man kann ihn aber bestimmt manipulieren (durch parallel bzw. in Reihe geschaltete Widerstände). Dazu müßte ich aber wissen, ob der Temperaturfühler ein PTC oder ein NTC ist (nimmt der Widerstand zu oder ab bei Erwärmung). Dies ist die Frage an Euch. Kenn sich jemand mit den Fühlern aus?
Es muss doch eine Lösung geben!

Gruß
Holger
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.10.2002, 11:09
DanielT
Gast
 
Beiträge: n/a
Idee

Hallo Holger!

Leider kann ich Dir mit der Information nicht dienen, aber wenn Du die Pinbelegung am Anschlussstecker der Sitzheizung kennst, könntest Du ja versuchen es selber zu messen.
Zuerst bestimmst Du den Widerstand des Temperaturfühlers wenn die Sitze noch kalt sind, dann lässt Du die Heizung mal ne Zeit lang laufen und misst danach wieder den Widerstand.(Vorrausgesetzt natürlich das der Temperatursensor wirklich nur ein einfacher Widerstand ist, wenn da noch Elektronik mit dran sitzt... Gute Nacht )

Kannst es ja mal versuchen, und schreiben was Du rausbekommen hast, vielleicht hat irgendwann mal jemand das gleiche Problem.

Viele Grüße
Daniel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.10.2002, 17:46
A2TDI
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Der Sensor ist beim A4 (und warsch. auch beim Passat) ein NTC mit 8 kOhm bei 20°C. Du kannst doch einen neuen NTC kaufen und ihn zwischen Lehnenbezug und Polster schieben.

Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.10.2002, 18:07
FloriV5
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

kann doch nciht sein, besuch mal einen anderen händler, der sollte dass problem in ner halben stunde beseitigt haben....
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.10.2002, 17:06
holgif
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Problem gelöst

Ich habe mein Problem mit der Sitzheizung gelöst. Ein sehr guter Tipp eines Lesers aus einem anderem Forum (www.passat3b.de) hat mir geholfen.
So wie es aussieht, handelte es sich bei mir um einen Serienfehler seitens VW. Die Sitzheizungsschalter (für Leder) steuern die Heizelemente einfach zu schwach an. Die Lösung lautete:
Die Heizungsschalter für Stoffsitze benutzen. Dies habe ich getan und siehe da, ich habe wieder eine funktionierende Sitzheizung.

Ich darf gar nich daran denken, was passiert wäre, wenn ich den beiden Werkstätten vertraut hätte: ich hätte zwei neue Sitzbezüge, viel weniger Geld in den Taschen und zwei weiterhin defekte Sitzheizungen. Glück gehabt.

Holger
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:50 Uhr.