GUTE FAHRT Forum > Technik > Klima & Heizung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.11.2002, 13:24
Toschek
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Standheizung Passat V6 TDI

Hallo.
Ich bekomme im Moment eine Standheizung von Eberspaecher in meinen Passat eingebaut.

Nur leider musste der grosse Wasserbehälter gegen einen kleineren (2,8ltr) getauscht werden, und ich hab jetzt keine Scheinwerferreinigungsanlage mehr. Da ich aber Xenon habe würde ich gerne irgendwo anders einen Behälter mit Wasser einbauen, um somit die Anlage wieder in Gang zu bekommen.

Aber wo ist Platz genug um dieser Tank einzubauen..? Es ist noch alles vorhanden, ich müsste nur Kabel und Schläuche bis an die neue Stelle verlänger, oder ist dies nicht möglich?
Oder stand schon vielleicht jemand selber vor dem Problem und hat eine Lösung?

Danke im Voraus, Toschek
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.11.2002, 15:01
agenius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Einfach vom oberen Behälter die Scheinwerferwaschanlage speisen. Eine Deaktivierung der Reinigungsanlage bei Xenon ist untersagt!!!!

Silver Surfer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.11.2002, 15:11
Toschek
Gast
 
Beiträge: n/a
Unglücklich

Einfach vom oberen Behälter die Scheinwerferwaschanlage speisen[QUOTE]

Geht aber anscheinend nicht...., kein Platz.
Oder müsste es deiner Meinug nach gehen????
Danke im Voraus, Toschek


Und wer kontrolliert hier in Luxemburg ob die Scheinwerferreinigungsanlage auch funktionniert? Niemand!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.11.2002, 18:15
Martin R
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Standheizung Passat V6 TDI

Zitat:
Original geschrieben von Toschek
Nur leider musste der grosse Wasserbehälter gegen einen kleineren (2,8ltr) getauscht werden, und ich hab jetzt keine Scheinwerferreinigungsanlage mehr. Da ich aber Xenon habe würde ich gerne irgendwo anders einen Behälter mit Wasser einbauen, um somit die Anlage wieder in Gang zu bekommen.

Wer baut dir denn die Heizung ein??

Falls es wirklich zu eng ist, gibt es von Eberspächer ein ganz gute Lösung.

Die Heizung und die Wasserpumpe (normal ein Teil), werden dann getrennt verbaut.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.11.2002, 19:44
Toschek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re:

Zitat:
Falls es wirklich zu eng ist, gibt es von Eberspächer ein ganz gute Lösung.
Hallo Martin R

Es ist schon die Eberspächer mit getrennten Bauteilen. Die andere hätte gar nicht reingepasst...

MfG Toschek
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.11.2002, 21:45
agenius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

funkt 100%ig wurde schon gemacht schau mal unter www.passat3b.de.

Es gibt verschieden große Waschwasserbehälter, und man kann glaub ich die Pumpe durch ein gebohrtes Loch in den kleinen Behälter setzen, oder einen Abzweiger in die Leitung einbauen.

In den obigen Forum hat das schon wer gemacht

Silver Surfer
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.12.2002, 12:27
kaufi-0001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo zusammen,

ich habe in meinem V6-TDI auch eine Eberspaecher Heizung einbauen lassen. Allerdings habe ich das grosse Problem, dass die Climatronic nicht so richtig will. Das magische Kabel ist an der Climatronic angeschlossen, allerdings schaltet Sie sich nicht ein. Ich sehe, dass das Display ganz leicht anfängt zu "glimmen", aber lesen kann ich nichts. Das Gebläse geht auch nicht an. Wenn ich nun aber den Zündschluessel in das Zuendschloss stecke, dann zeigt die Climatronic HE an....

Hat Jemand eine Idee was man da machen kann ?

Danke und Gruss
Daniel
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.12.2002, 17:43
Martin R
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn das Kabel richtig angeschlossen ist und es nicht geht gibt es zwei Möglichkeiten:

Spannungsregler nachrüsten.

Bedienteil programmieren lassen.

Was bei dir nötig ist kann dir bestimmt der "Freundliche" bzw. deine Einbauwerkstatt sagen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.12.2002, 14:15
kaufi-0001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard @ Martin R

Hallo,

was meinst du mit einem Spannungsregler einbauen, wo soll dieser hin ? Das Bedienteil sollte doch auch so funktionieren, oder ?


Gruss und schon mal vielen Dank
Daniel
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.12.2002, 17:38
Martin R
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bei vielen neuen Autos sitzt der Gebläsewiderstand direkt am Lüftermotor und wird mit bis zu 5V vom Bedienteil angesteuert.

Das übernimmt dann dein Spannungsregler.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 07.01.2003, 11:52
kaufi-0001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

vielen Dank fuer die Antworten. So richtig gefruchtet hat nichts :-(( Daher habe ich jetzt einfach direkt am Lüfter einen zweiten Massepunkt gesetz, der dauerhaft masse hat. Dazu einen Keramikwiderstand, so dass der Lüfter nicht auf 100% läuft. +12V bekommt der Lüfter ja eh schon von der Hydronic.


So dann .... Daniel
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.01.2003, 15:17
Babsi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Du kannst de Pumpe in den Scheibenwaschbehälter einbauen. cu Babsi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:41 Uhr.