GUTE FAHRT Forum > Technik > Fahrwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.08.2004, 11:40
Dirk GTI 1.8T
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Eibach Pro System jetzt drin

Hallo,

habe meinen Golf jetzt mit dem Eibach Pro System (30mm) bestückt!

Fahrverhalten einfach astrein!
Aber die Optik hätte ich mir etwas besser vorgestellt!!!!!

Ich kriege ja zwischen Reifen und Radhaus immer noch locker 2 Finger zwischen.
Sind bestimmt noch gute 4-5cm!!
Das sieht noch nicht so toll aus! Wollte so vielleicht 2-3cm Luft.
Da bin ich dann ja schon bei 50er Federn.
Gesetzt haben muüßte er sich eigentlich inzwischen - ist nun schon 3 Monate her!
Ist aber sichtbar keinen Millimeter runtergekommen!

Wenn ich mir anstelle der Pro Kit 30mm Federn die Eibach Sport 50mm Federn reinmache, wird der doch bestimmt bretthart - ohne jeden Restkomfort!
Oder?
Oder gibts denn anständige Federn von anderen Herstellern so 40/50mm die mit den Eibach-Dämpfern harmonieren?

Wie sieht das eigentlich mit Gewindefahrwerken aus?
Würde ich mir glatt reinbauen!
Im Sommer etwas runterschrauben und im Winter auf Minimum (hoch) stellen.

KW Variante1 oder H&R Gewindefahrwerk!

Die sind einstellbar ab 30/40mm, da kann man ja ein wenig rumexperimentieren mit der Höhe. Aber wie sind solche GW-FW von der Härte?

Hat jemand das KW oder H&R im Golf IV drin?

Gruß
Dirk
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.08.2004, 14:39
Benutzerbild von RickA1973
RickA1973 RickA1973 ist offline
Touri-Driver
 
Registriert seit: 18.10.2002
Beiträge: 310
Standard

Wenn du ihn im Sommer runterdrehst und im Winter wieder hoch, mußt du immer die Spur neu einstellen, da du immer die Achsgeometrie änderst!!!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.08.2004, 15:35
Dirk GTI 1.8T
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von RickA1973
Wenn du ihn im Sommer runterdrehst und im Winter wieder hoch, mußt du immer die Spur neu einstellen, da du immer die Achsgeometrie änderst!!!
Das ist ja SCH**** - daran habe ich ja noch gar nicht gedacht!

Aber ist ja klar, der Sturz verstellt sich oder so ne?

Dann kann man ja wirklich überlegen sich die 50er Eibach Federn reinzubauen.
Aber ich habe Angst, das mir dann die Zähne rausfallen auf etwas unebener Fahrbahn.
Und so ein rumgehoppel, wie manche rumfahren, habe ich keinen Bock!!

Hat denn jemand 50mm tiefergelegt?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.08.2004, 15:58
Benutzerbild von RickA1973
RickA1973 RickA1973 ist offline
Touri-Driver
 
Registriert seit: 18.10.2002
Beiträge: 310
Standard

50mm mit Seriendämpfern wird auch nicht lange halten!!!!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.08.2004, 16:04
Dirk GTI 1.8T
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von RickA1973
50mm mit Seriendämpfern wird auch nicht lange halten!!!!
Habe ja keine Seriendämpfer drin!

Beim Eibach Pro System sind 30mm Eibachfedern und gekürzte Sportdämpfer von Sachs drin!
Damit gibts eigentlich keine Probleme!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.08.2004, 09:23
Dirk GTI 1.8T
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier noch ein paar Bilder zur Veranschaulichung!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg vorn.JPG (63,9 KB, 265x aufgerufen)
Dateityp: jpg vorn2.JPG (93,2 KB, 233x aufgerufen)
Dateityp: jpg vorn3.JPG (76,5 KB, 201x aufgerufen)
Dateityp: jpg vorn4.JPG (86,8 KB, 201x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.08.2004, 09:24
Dirk GTI 1.8T
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und noch Hinten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg hinten.JPG (75,8 KB, 169x aufgerufen)
Dateityp: jpg hinten2.JPG (73,2 KB, 126x aufgerufen)
Dateityp: jpg hinten3.JPG (79,9 KB, 126x aufgerufen)
Dateityp: jpg hinten4.JPG (85,9 KB, 123x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.08.2004, 22:47
Benutzerbild von Rennwolf
Rennwolf Rennwolf ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2004
Beiträge: 144
Standard

Hmm, da hätte ich mich auch geärgert das verbaut zu haben. Bringt ja in der Tat nicht wirklich viel.
Ich habe mich von vorneherein für ein Gewindefahrwerk entschieden und auf das von H&R gespart. Vorteil bei Gewindefahrwerken ist eben einmal, dass man sich die Höhe genau so einstellen kann wie man will (extrem tief oder dezent um die Luft aus den Radkästen zu bekommen), aber auch das sie den besten Kompromiss aus Tieferlegung und Fahrverhalten/Härte geben. In der Tat ist das H&R bei mir nur unwesentlich straffer als das Serien-Lupo GTI-Fahrwerk. Restkomfort ist absolut noch vorhanden.
Über Gewindefahrwerke hatte ich hier schonmal was interessantes geschrieben.
__________________
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.08.2004, 08:30
Dirk GTI 1.8T
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Was mach ich nun ist die große Frage!

Das ganze Fahrwerk wieder raus und ein KW-Variante I rein und auf 50mm drehen oder die Eibach oder HR 50mm Federn anstelle der 30er rein?

Beim kompletten Fahrwerk tauschen, mache ich ja Miese ohne Ende!

Was kostet denn das KW Variante I für den Golf?

Und was würde ich noch bei Ebay für die 2 Monate alten Federn und Dämpfer von Eibach bekommen?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.08.2004, 12:33
beetle24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von RickA1973
Wenn du ihn im Sommer runterdrehst und im Winter wieder hoch, mußt du immer die Spur neu einstellen, da du immer die Achsgeometrie änderst!!!
ist das wirklich so ?? - ich verändere mit der höhe doch niemals "die seite" sprich: spur. dann müsster dieses bei jeder änderung der zuladung ebenfalls der fall sein denn mit der höhenverstellung wird ja variable radlast simuliert - und das bei konstanter kinematik /achsanlenk-geometrie......

.... ich verstelle bei unserem arosa öfters die höhe, ohne dass meine sensiblen hände beim lenken / geradeauslauf irgend etwas bemerken, ausser des komforts.

gruß
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.08.2004, 13:22
Dirk GTI 1.8T
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn ich mit dem KW-Gewinde-FW die Höhe verstellen kann, ohne Spur neu zu messen, dann würd eich glatt die Kosten in Kauf nehmen und das Eibach bei Ebay verkloppen!

Wer kann das denn un genau sagen, ob man beim Höhenstellen die Spur einstellen muß?

Gruß
DIrk
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.08.2004, 14:00
Raoul
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!

Das KW V1 kostet bei TIJ Power 699€ + Versand.

Die Spur muss man normal nicht neu einstellen. Warum?! Siehe Posting von beetle24.



Gruß

Raoul
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.08.2004, 14:47
Dirk GTI 1.8T
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Was hat das mit der Antriebswelle und Stabilisator auf sich?

Da gibt es Auflagen, dass der Stabi gewechselt werden muß, wenn man tiefer als 40mm will. Und die rechte Antriebswelle irgendwas mit 42mm ???

Was hat denn mein 1.8T für eine rechte Antriebswelle?

Hier der Auszug:

2 : VA + HA höhenverstellbar (VA Gewindefederbeine, HA Federn mit Höhenverstellung + Dämpfer)

6 : bei Verwendung der Serienbereifung sind evtl. Distanzscheiben erforderlich

7 : Für eine Tieferlegung von mehr als 40 mm muss der Stabilisator umgerüstet werden.Stabiumrüstsatz für Fahrzeuge ohne Xenon-Hauptscheinwerfer: KW Art.-Nr. 685 50 000, Preis 150,- € Stabiumrüstsatz für Fahrzeuge mit Xenon-Hauptscheinwerfern: KW Art.-Nr. 685 50 005, Preis 175,- €

39 : Bei Fahrzeugen mit einem Antriebswellendurchmesser (rechts) von mehr als 42 mm, verringert sich die max. TÜV geprüfte Tieferlegung um 15 mm.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.08.2004, 15:00
Raoul
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Dirk GTI 1.8T
Was hat das mit der Antriebswelle und Stabilisator auf sich?


7 : Für eine Tieferlegung von mehr als 40 mm muss der Stabilisator umgerüstet werden.Stabiumrüstsatz für Fahrzeuge ohne Xenon-Hauptscheinwerfer: KW Art.-Nr. 685 50 000, Preis 150,- € Stabiumrüstsatz für Fahrzeuge mit Xenon-Hauptscheinwerfern: KW Art.-Nr. 685 50 005, Preis 175,- €

Beim Golf 4 und A3 8L bekommt man ab einer bestimmten Tiefe Probleme. Durch die Tieferlegung wandert die Anriebswelle nach oben und stößt dann an den Serienstabi. Dieser verläuft nämlich über der Welle. Beim A3 8L bekommt man diese Probleme aber erst ab 50mm Tieferlegung. Der KW Stabi (übrigens handelt es sich hierbei um den original TT Stabi) verläuft unter der Antriebswelle und wird mit langen Koppelstangen am Dämpfer befestigt.


Gruß

Raoul
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.08.2004, 15:05
Dirk GTI 1.8T
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Stabiwechsel:
Da würde ich also mit 50mm nicht drum rumkommen?

Wie siehts denn in der Praxis aus?

Schafft der Golf auch die 50mm bis Anschlag? Das man das umgehen kann?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:23 Uhr.